"Glück auf" Alemannia: Die Highlights vom 22. Spieltag

Alemannia Aachen Schalke

Mittwochabend, 18 Uhr, Nachholspiel in der Regionalliga West - Klingt fan-unfreundlich und das war es auch! Immerhin, die Alemannia beendete die Krise mit einem 1:0-Sieg bei Schalke 04 II und ließ die Fans am Ende glücklich nach Hause fahren.

Dabei ging es für die über 200 Alemannia Fans schon am frühen Nachmittag Richtung Herne: Einmal quer durch den Ruhrpott bei vollem Berufsverkehr fahren. Nach zwei Stunden Anfahrt hieß es dann: Willkommen in der 13.500 Mann großen Mondpalast Arena. Und wieder mal merkten die Fans: "Das ist Regionalliga". Fast schon gespenstisch leere Ränge, keine Schlangen am Bier- und Wurststand und entspannte Einlasskontrollen. Am Ende sahen 500 Zuschauer ein zähes, streckenweise langweiliges Spiel. Bis zur 42. Minute passierte so gut wie nichts: Alemannia verteidigte gut, Schalke verzweifelte. Dann aber kam es zur Doppelchance: Erst scheiterte noch Engelbrecht an Schalkes Keeper, dann war es Dowidat der auf Vorlage von "Engel" den Ball zum 1:0 einschob.

Am Ende verteidigten die Aachener das knappe Ergebnis mit Cleverness und dem nötigen Glück. Das Team von Fuat Kilic fährt drei wichtige Punkte ein und kann "jetzt mal durchatmen" (Tobias Mohr). Mit 44 Punkten in der Tabelle steht man auf Platz 8 und hat den nötigen Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Die Highlights der Partie FC Schalke 04 II und Alemannia Aachen gibt es hier nochmal zum Nachhören:

Mehr zum Thema Programm