Fridays for Future Zentraldemo: Was Ihr wissen müsst

Grossdemo Fridays for Future Aachen Banner

Am Freitag ist es so weit: In Aachen findet die erste internationale Großdemo von „Fridays for Future“ statt. Die Organisatoren erwarten geschätzt 10.000 bis 20.000 Demonstranten aus 16 verschiedenen Ländern.Wir haben für Euch alle wichtigen Infos rund um die Demo festgehalten:

WAS SIND DIE „FRIDAYS FOR FUTURE“ ÜBERHAUPT?

Fridays for Future ist eine weltweite Jugendbewegung, die sich für den Klimaschutz einsetzt. Ins Leben gerufen wurde sie von der Schwedin Greta Thunberg. Seit einem halben Jahr nun gehen Schüler*innen und Student*innen freitags während der Unterrichtszeit auf die Straßen und protestieren. 

WAS PASSIERT AM FREITAG?

Der Sternmarsch beginnt um 12 Uhr, die vier Schweife starten an unterschiedlichen Standpunkten und werden am Ende zusammengeführt. 

Der wohl größte „Schweif“ startet am Aachener Hauptbahnhof und führt voraussichtlich über Römerstraße, Theaterstraße, Markt, Alexanderstraße und Sandkaulstraße in Richtung Bastei und von dort aus über die Krefelder Straße zum Vorplatz des Aachener Tivoli-Stadions. 

Weitere Startpunkte sind der Westpark und das RWTH-Hörsaalzentrum Carl. In Vaals startet ein Fahrradkorso über die Vaalser Straße. 

Die vier Schweife sollen dann an der Bastei zusammengeführt werden, damit die Teilnehmer von dort aus geschlossen zum Tivoli gehen. Kurzfristige Änderungen sind noch möglich.

Ab 14:15 Uhr soll es dann eine große Kundgebung am Tivoli geben. Geplant ist ein abwechslungsreiches Programm mit verschiedenen Musik- und Redebeiträgen. Erwartet wird unter anderem die Band „Culcha Candela“. 

Gegen 18 Uhr soll die Kundgebung enden, die Veranstalter planen anschließend noch ein weiteres Rahmenprogramm rund um das Tivoli-Parkhaus.

WIRD ES STRAßENSPERRUNGEN GEBEN?

Ja.  Ab zwölf Uhr werden weite Teile der Aachener Innenstadt zeitweise gesperrt. Wer kann, sollte auf das Auto verzichten.

WIE SIEHT ES MIT DEM BUSVERKEHR AM FREITAG AUS?

Aufgrund der Straßensperrungen muss den ganzen Tag mit erheblichen Verspätungen, Fahrtausfällen und Umleitungen gerechnet werden.

Die ASEAG plant aber, zusätzliche Busse einzusetzen.

KOMMT GRETA THUNBERG?

Die Initiatorin der Fridays for Future, Greta Thunberg, wird am Freitag nicht in Aachen sein.

WIE KOMMEN DIE DEMONSTRANTEN NACH AACHEN UND WO SCHLAFEN SIE?

Die meisten Demonstranten reisen am Donnerstag oder Freitagmorgen mit Bus oder Bahn an. Am Freitagmorgen wird außerdem am Aachener Hauptbahnhof ein Sonderzug aus der Schweiz erwartet. 

Das Tivoli-Parkhaus dient als Schlafplatz für viele Demonstranten, zusätzlich wurde noch eine Bettenbörse für den Raum Aachen organsiert. Viele werden nach der Großdemo in Aachen weiter zuden Ende-Gelände-Protesten reisen, die am Wochenende geplant sind. 

Mehr zum Thema Programm