News

Hackathon in Aachen

In der Couvenhalle in Aachen treffen sich heute und morgen IT-begeisterte Studenten zu einem so genannten Hackathon.

Das bedeutet: sie entwickeln gemeinsam Software. Die Teilnehmer lösen in Gruppen Programmier-Aufgaben für Unternehmen. Das ist auch für die Studierenden interessant, weil sie dabei schon mal Kontakte für's Berufsleben knüpfen können. mehr...

Tierauffangstation vom Unwetter unter Wasser gesetzt

Der Verein Notfelle Kunterbunt in Heinsberg-Randerath hilft Tieren, die niemand sonst aufnehmen will: Viele Katzen über Hühner und Schweine bis zu Schildkröten leben zusammen auf einem ehemaligen Bauernhof.

Jetzt braucht der Verein aber selbst Hilfe. Die Unwetter am vergangenen Wochenende haben das Gelände unter Wasser gesetzt. Den Tieren geht es gut, aber um die Schäden zu beseitigen, braucht der Verein Stroh, Heu, Sandsäcke oder auch Geldspenden. Die Kontaktdaten gibt es in der mehr...

Tonnenweise Wasserpfeifentabak sichergestellt

Über 3 Tonnen nicht verzollten und versteuerten Wasserpfeifentabak haben Ermittler sichergestellt, unter anderem in Aachen und in Würselen.

Die Ermittlungen in der Sache laufen schon seit Januar, teilt der Zoll heute mit. Der Tabak soll in einem Transporter und einem Keller in Würselen gelegen haben. Durchsuchungen gab es aber auch in Aachen. Gegen mehrere Männer wird ermittelt. Sie könnten bis zu 130.000 Euro an Zoll und Tabaksteuer hinterzogen haben. mehr...

Studentenwohnheim in Stolberg geplant - nur für männliche Muslime

Es gibt Kritik an Bauplänen, die der islamische Dachverband „VIKZ“ in Stolberg hat: Der Verband will ein Studentenwohnheim nur für männliche Muslime eröffnen.

Dass nur Männer in dem Wohnheim leben dürfen, finden viele befremdlich; Stolbergs stellvertretender Bürgermeister Patrick Haas etwa sagt, das würde Frauen ausgrenzen. In dem Wohnheim sollen später mal knapp 30 - männliche und muslimische - Studenten von RWTH und FH Aachen wohnen. mehr...

Klare Niederlage für Alemannia Aachen gegen Viktoria Köln

Es sollte ein nachträgliches Geburtstagsspiel zum 117. Geburtstag des Vereins werden. Daraus wurde aber nichts für die Alemannia gestern Abend.

Geschenke gab es nur für den Gast am Tivoli: 0:4 stand es schon zur Halbzeit für Viktoria Köln und das blieb dann auch der Endstand. Das Positive: Über 8.000 Alemanniafans haben ihre Mannschaft trotzdem für die insgesamt ja gute Saison gefeiert.

Übrigens: Bei der Aktion „Öcher Investörchen“ sind mittlerweile schon fast 30.000 Euro zusammengekommen. Fans sammeln dabei fürs Alemannia-Budget im kommenden Jahr. mehr...

Im Klinikum: Ab Juni zentraler Notdienst für Augenprobleme im 100'5 Revier

Wer abends oder am Wochenende zum Augenarzt muss, hat ab dem 1. Juni eine neue Anlaufstelle.

Einwohner der Städteregion Aachen und auch der Kreise Heinsberg und Düren können sich ab dann zentral in den Augenarztpraxen des Aachener Klinikums behandeln lassen. In der neuen Notfallpraxis arbeiten etwa 70 Ärzte. Betreiber sind die Kassenärztliche Vereinigung und das Klinikum. mehr...

Geburtstagsspiel wird endlich nachgeholt

Zweimal ist es schon verschoben worden, heute soll es aber endlich stattfinden: Das Geburtstagsspiel von Alemannia Aachen zum 117-jährigen Bestehen des Klubs.

Es geht heute gegen Viktoria Köln. Die steht auf Platz zwei, Aachen direkt dahinter. Der Aufstieg ist für die Alemannia nicht mehr möglich, aber die Fans sollen guten Fußball zu sehen bekommen, sagt Trainer Fuat Kilic. Anstoß ist heute Abend um sieben. mehr...

Auf Flucht vor der Polizei schwer verletzt

In Düren hat sich ein junger Mann am Montag auf der Flucht vor der Polizei beide Beine gebrochen.

Die Beamten hatten einen Haftbefehl und wollten ihn damit in der Wohnung seiner Eltern festnehmen. Er versuchte über den Balkon zu flüchten und stürzte dabei aus dem zweiten Stock herunter. mehr...

Schwere Unfälle in der Mainacht

In der Nacht zum ersten Mai gab es einen schweren Unfall von Feiernden in Simmerath.

Wie die Polizei berichtet, waren elf junge Männer auf einem Anhänger unterwegs, der von einem Traktor gezogen wurde. Der kippte in einem Kreisverkehr um, sechs der Männer verletzten sich dabei. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, weiß die Polizei noch nicht, vielleicht war das Gespann zu schnell. Alkohol hatte der Fahrer jedenfalls nicht getrunken.

Noch ein schwerer Unfall ist in der Mainacht in Raeren-Lichtenbusch passiert. Da sind zwei Autos auf einer Kreuzung zusammengekracht. Der Fahrer des einen Wagens war nicht angeschnallt, er wurde aus dem Auto geschleudert. Die mehr...

Freibadsaison beginnt

Die Freibadsaison geht am 1. Mai los im 100'5 Revier. Das frisch sanierte Freibad Hangeweiher in Aachen will öffnen und lockt unter anderem mit einer ganz neuen Rutsche. Auch das Jülicher Freibad macht morgen auf.

Am Wochenende geht es auch in Heinsberg-Kirchhoven los, am Montag danach in Eschweiler-Dürwiß. In Herzogenrath-Merkstein wird gerade noch auf besseres Wetter gewartet. Entweder öffnet das Freibad auch am kommenden Wochenende oder am Himmelfahrtstag. mehr...