News

Tötungsdelikt in Waldfeucht aufgeklärt, vier Festnahmen

In Waldfeucht ist am vergangenen Dienstag ein Mann getötet worden. Nur wenige Tage später steht der Fall vor der Aufklärung, haben am Samstagmittag Polizei und Staatsanwaltschaft mitgeteilt.

Demnach haben sich am Donnerstag drei junge Männer aus dem Kreis Heinsberg bei der Polizei gemeldet und gesagt, dass sie an der Tat beteiligt gewesen seien. Sie sitzen in Untersuchungshaft. Ein vierter Mann, der von der Polizei als mutmaßlicher Haupttäter gesehen wird, wurde am Freitagabend in Wassenberg festgenommen. Er habe ein umfangreiches Geständnis abgelegt und sei auch in U-Haft. Was sich genau am Dienstagabend in Waldfeucht abgespielt hat, untersucht die mehr...

Großdemo am Hambacher Forst

Demonstranten aus ganz Deutschland haben sich heute am Hambacher Forst versammelt - zu einer Großdemo.

Mit bis zu 20 000 Menschen hatten die Veranstalter vorab gerechnet. Umweltverbände hatten zu der Demo gegen Braunkohle und für den Klimaschutz aufgerufen. Die Lage rund um das Thema Hambacher Forst ist seit gestern eine andere: Ein Gericht hatte die von RWE geplante Rodung gestern vorläufig gestoppt. Das wird von den Umweltschützern als wichtiger Etappensieg gewertet. Die Stimmung bei der Demo wurde als entspannt beschrieben - auf der Kundgebung gab es Konzerte, wie von der Band Revolverheld.

Die Veranstalter haben im Laufe des Nachmittags gesagt, dass mehr...

Tödlicher Unfall auf der B 221

Bei einem Unfall in Wegberg-Arsbeck ist am Freitagnachmittag ein Mann aus Wassenberg ums Leben gekommen.

In einer Kurve auf der B221 ist eine Autofahrerin mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen, hat uns die Polizei mitgeteilt. Dessen Fahrer wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Autofahrerin wurde lebensgefährlich verletzt.

mehr...

Westernturnier beginnt in der Soers

Heute startet in der Aachener Soers ein Western-Reitturnier.

Da geht eine spezielle Pferderasse an den Start, die American Quarter Horses. Das ist die zahlenmäßig größte Pferderasse der Welt. Das Western-Reitturnier namens Q18 geht bis übernächsten Montag. mehr...

Gericht stoppt Rodung im Hambacher Forst

Das Oberverwaltungsgericht Münster hat die geplante Rodung von RWE im Wald vorerst gestoppt.

Die Details: der BUND hatte einen Eilantrag gestellt – die Bechsteinfledermaus im Wald müsse geschützt werden. Das Gericht hat jetzt erklärt, das Thema sei zu komplex, um das in einem Eilverfahren zu klären. Deshalb dürfe RWE jetzt nicht mehr roden, damit keine vollendeten Tatsachen geschaffen würden. RWE will in den nächsten Monaten gut die Hälfte des verbliebenen Waldes abholzen – das darf das Unternehmen nach der aktuellen Gerichtsentscheidung erstmal nicht. Der BUND freut sich sehr über die Entscheidung, will an der für morgen geplanten Demo aber trotzdem festhalten mehr...

Groß-Demo am Hambacher Forst darf stattfinden

Nach dem Verbot der für morgen geplanten Groß-Demo von Umweltschützern am Hambacher Forst haben die Juristen entschieden.

Das Gericht hat das Verbot heute Nachmittag gekippt. Die Polizei hatte die Veranstaltung verboten, weil sie Sicherheitsbedenken hatte. Das Verwaltungsgericht Aachen sah das aber anders und hat die Demo jetzt unter Auflagen genehmigt. Die Polizei Aachen hat auch mitgeteilt, dass sie das Urteil akzeptieren wird. Sie will nun mit den Organisatoren und zuständigen Behörden dafür sorgen, dass es keine Probleme bei der An- und Abreise geben wird. Das ist eine große Aufgabe, denn bei der Demo morgen werden mehr als 20.000 Teilnehmer erwartet. Und mehr...

Überfallserie auf Tankstellen wohl aufgeklärt

Die Polizei hat in Hückelhoven einen mutmaßlichen Tankstellenräuber festgenommen.

Maskiert und mit einem Beil bewaffnet, versuchte er gestern Abend gleich zwei Tankstellen zu überfallen. Beide Male musste er aber ohne Beute abziehen: Beim ersten Mal weigerte sich der Kassierer, ihm Geld zu geben. Im zweiten Fall liefen die die Angestellten. Kurz darauf wurde er festgenommen. Bei der Vernehmung gab er zu, schon am vergangenen Freitag eine Tankstelle in Ratheim überfallen zu haben. mehr...

Trauer um ehemaligen Oberbürgermeister

Die Stadt Aachen trauert um ihren langjährigen Oberbürgermeister Kurt Malangré. Er ist letzte Nacht im Alter von 84 Jahren gestorben.

Malangré war 1973 bis 1989 Oberbürgermeister von Aachen, außerdem war er Ehrenbürger der Stadt und Abgeordneter des Europäischen Parlaments. Im Rathaus liegt ein Kondolenzbuch aus, in das sich jeder eintragen kann. mehr...

Junger Mann in Waldfeucht offenbar getötet

In Waldfeucht ist ein junger Mann offenbar umgebracht worden.

Der junge Mann ist an mehreren Stichverletzungen gestorben. Das hat die Staatsanwaltschaft Aachen eben bekannt gegeben. Einen konkreten Verdacht, wer ihn getötet haben könnte, haben die Ermittler noch nicht. Passanten hatten die Leiche des 27-jährigen Heinsbergers vorgestern Abend in einem Gewerbegebiet gefunden und die Polizei gerufen. Ein Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen. mehr...

Großdemo im Hambacher Forst noch ohne Standort

Am Samstag, also schon übermorgen, soll es eine neue Großdemonstration gegen die Rodungen im Hambacher Forst geben, aber noch immer ist nicht klar, wo sie stattfinden wird.

Die Organisatoren suchen nämlich noch an einem Kundgebungsort. Weder der Energiekonzern RWE, dem der Wald gehört, noch lokale Landwirte wollen dafür Flächen zur Verfügung stellen. Die Umweltschützer vom BUND versichern aber: Die Veranstaltung wird auf jeden Fall stattfinden – notfalls auf der alten Trasse der A4, denn das ist öffentliches Gelände. Zu der Kundgebung am Samstag werden mehr als 20.000 Menschen erwartet. mehr...