News

Einbrüche in Postagenturen

Innerhalb von nur einer Stunde sind Unbekannte in der Nacht in zwei Postagenturen im Kreis Düren eingebrochen.

Gegen 20 nach 2 warfen die Täter an der Postagentur in Titz mit einer Gehwegplatte eine Scheibe ein. Sie stahlen die Kasse und flüchteten zu Fuß. Gegen 3 Uhr klirrten wieder Glasscheiben - diesmal an der Agentur der Post in Lucherberg. Die Täter warfen mit einem Gully-Deckel die Scheibe ein. Auch hier wurde die Kasse gestohlen. mehr...

Lange Haftstrafen im Prozess um Terrorzelle

Ein Gericht in Brüssel hat im Prozess um die Terrorzelle von Verviers Haftstrafen zwischen zweieinhalb und 16 Jahren verhängt.

Die Angeklagten wurden schuldig gesprochen, in einer terroristischen Vereinigung Mitglied gewesen zu sein. Einige von ihnen sollen außerdem Anschläge in Belgien geplant haben. mehr...

Urteil zu Leistungen für Tagesmütter

Die Stadt Aachen muss die Leistungen für Tagesmütter neu berechnen. Das hat das Verwaltungsgericht Aachen heute entschieden.

Eine Tagesmutter hatte geklagt, weil sie nicht stundengenau bezahlt wird, sondern pauschal. mehr...

Grunzmobil macht in Aachen Station

Auf der Adalbertstraße in Aachen steht noch bis heute Abend das Grunzmobil, ein Fahrzeug in Schweineform.

Was sich lustig anhört, hat aber einen ernsten Hintergrund. Die Tierschutzorganisation Albert Schweitzer Stiftung für die Mitwelt will damit für bessere Bedingungen in der Schweinehaltung werben. mehr...

Viel Neues bei der Annakirmes

In knapp vier Wochen beginnt in Düren wieder die traditionelle Annakirmes.

Diesmal hat sie soviel Neues zu bieten wie selten zuvor, sagen die Organisatoren. Elf neue Lauf- und Fahrgeschäfte sind angekündigt, zum Beispiel eine Großschaukel mit Loopings in 65 Metern Höhe. mehr...

Urteil gegen mutmaßliche Terroristen erwartet

Im Prozess gegen die sogenannte Terrorzelle von Verviers will ein Gericht in Brüssel am Vormittag das Urteil verkünden.

Terrorfahnder waren auf die Spur der 16 Angeklagten gekommen, nachdem die Polizei im Januar 2015 einen Unterschlupf im ostbelgischen Verviers gestürmt hatte. Zwei mutmaßliche Terroristen kamen bei einem Schusswechsel mit Beamten ums Leben, ein Überlebender und mögliche Komplizen erwarten nun ihr Urteil. mehr...

Viele Flüchtlinge warten noch auf das Asylverfahren

Viele Asylsuchende, die der StädteRegion Aachen zugewiesen wurden, haben bisher noch keinen Asylantrag stellen können.

Insgesamt wurden rund 6300 Menschen zugewiesen, teilt die StädteRegion mit. 3800 von ihnen seien noch nicht offiziell registriert. Die Situation sei durch die hohe Arbeitsbelastung beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) und die Vielzahl der neu ankommenden Flüchtlinge entstanden.

mehr...

Denkmalsteine in Aachen beschädigt

Der Aachener Staatsschutz ermittelt, nachdem in Aachen zwei Stolpersteine beschädigt worden sind.

Die Steine sind auf der Augustastraße in den Gehweg eingelassen - sie erinnern an Menschen, die zur Zeit des Nationalsozialismus ermordet wurden. mehr...

Tödliche Unfälle in Belgien

Bei schweren Unfällen sind in Ostbelgien am Wochenende vier Menschen ums Leben gekommen.

In Emmels in den belgischen Ardennen wurde ein Motorradfahrer aus Bütgenbach tödlich verletzt. Er hatte offenbar die Kontrolle über das Motorrad verloren und war gestürzt. Gestern Abend starben drei Menschen auf der Autobahn E42 Lüttich-Mons. mehr...

Bahnübergang wird saniert

Am Bahnübergang Tivolistraße in Düren wird ab heute der Straßenbelag saniert.

Die Tivolistraße ist deshalb die ganze Woche lang gesperrt, teilweise wird auch nachts dort gearbeitet. mehr...