News

Feuer in Mehrfamilienhaus in Wegberg

In Wegberg hat es gestern gebrannt.

Es gab ein Feuer im dritten Stock eines Mehrfamilienhauses mit viel Rauch. Das Gebäude wurde geräumt, zwei Menschen mussten vom Rettungsdienst behandelt werden. mehr...

Karlspreis-Organisatoren schauen gelassen auf geplante Proteste gegen Macron

In einem Monat bekommt der französische Staatspräsident Emmanuel Macron den Aachener Karlspreis.

Jetzt wurde das Rahmenprogramm drumherum vorgestellt. Für ihr eigenes Rahmenprogramm wollen dabei Atomgegner sorgen. Macron ist nämlich indirekt über den französischen Staat Mit-Besitzer der umstrittenen belgischen Atomkraftwerken in Tihange und Doel. Die Organisatoren des Karlspreises schauen gelassen auf die angekündigten Proteste und sagen, Proteste gebe es jedes Jahr und solange sie friedlich bleiben, seien sie in Ordnung. Emmanuel Macron bekommt den Karlspreis am 10. Mai und wird dann auch selbst in Aachen sein, genau wie Kanzlerin Merkel. mehr...

Spatenstich für ein besonderes Industriegebiet

In Inden-Frenz wird ab heute ein neues Industriegebiet gebaut.

Das Besondere: Es ist nicht nur in einer Stadt, sondern geht über mehrere Kommunen hinweg. Auch NRW-Ministerpräsident Laschet ist deshalb heute in Inden. Die ersten Unternehmen, die dann in diesem neuen Industriegebiet sitzen werden, stehen auch schon fest und sorgen für über 500 neue Arbeitsplätze. mehr...

PoliTour Eifel: Ungewöhnliche Aktion der Polizei Düren

Eine ungewöhnliche Aktion probiert die Polizei Düren im Mai aus.

Sie plant eine PoliTour Eifel, das ist eine Motorradtour an der jeder teilnehmen kann - mit Führerschein und fahrtüchtigem Mopped versteht sich. Die Polizei-Motorradfahrer fahren da natürlich auch mit durch das Gebiet der Kreispolizeibehörde Düren. Die Tour ist am 19. Mai und bis zum 9. Mai könnt ihr euch dafür kostenlos anmelden. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmelden könnt ihr euch per E-Mail unter " VSB.Dueren@polizei.nrw.de ". mehr...

Auch heute noch Warnstreiks im öffentlichen Dienst - nach ver.di legt komba nach

Nach den Streiks von verdi gestern ist heute die Gewerkschaft komba am Zug.

Die hatte aber auch schon bei den Aktionen von verdi mitgemacht. Beide Gewerkschaften haben ja dasselbe Ziel: mehr Geld für die Beschäftigten. Welche Kitas heute vom Streik betroffen sind, lest ihr in unserer ausführlichen Zusammenfassung . mehr...

Mann vermutlich mit Steakmesser verletzt

Bei einem Streit zwischen zwei jungen Männern in Mönchengladbach ist einer der beiden verletzt worden - vermutlich mit einem Steakmesser.

Er wurde im Krankenhaus behandelt. Nach Polizeiangaben waren die beiden in der vergangenen Nacht in einer Wohnung zu Besuch, der eigentliche Bewohner war von dem lauten Streit geweckt worden und hatte die Polizei gerufen. Der Verdächtige floh, konnte aber wenig später festgenommen werden. mehr...

Polizei sucht nach Tankstellen-Räubern

Die Polizei sucht nach einem Überfall in einer Tankstelle in Stolberg zwei Täter.

Gestern Abend überfielen sie maskiert eine Tankstelle auf der Gressenicher Straße. Mit einer Schusswaffe bedrohten sie die Kassiererin und wollten das Geld haben. Sie flohen mit der Beute zu fuß Richtung Familie-Imdorf-Weg. Wenn ihr was gesehen habt, meldet euch bitte bei der Polizei unter der Rufnummer 0241 / 9577 31501 oder außerhalb der Bürozeiten unter der 0241 / 9577 34210. mehr...

Weltkriegsbombe in Heinsberg erfolgreich entschärft

In Heinsberg ist eine 5 Zentner Weltkriegs-Bombe erfolgreich entschärft worden.

Am Vormittag wurde sie in der Schafhausenerstraße gegenüber des Jobcenters gefunden. Im Umkreis von 300 Metern musste der Bereich evakuiert werden. mehr...

Gladbacher beleidigen Bibiana Steinhaus - DFB ermittelt

Der Kontrollausschuss des DFB reagiert auf Beleidigungen gegen Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus.

Es geht um Vorkommnisse beim Bundesligaspiel zwischen der Borussia und Hertha BSC am Wochenende. Borussia-Anhänger hatten Steinhaus nach umstrittenen Entscheidungen wüst beschimpft. Das war auch über Fernseh-Mikrofone zu hören. Den Gladbachern droht deshalb jetzt eine Geldstrafe. mehr...

Warnstreiks für Dienstag und Mittwoch geplant

Für Dienstag und Mittwoch planen die Gewerkschaften ver.di und komba Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Nordrhein-Westfalen.

ver.di hat für Dienstag zum Warnstreik aufgerufen. komba für Mittwoch, es gibt also zwei Streiktage hintereinander.

Die Busse der ASEAG werden am Dienstag nicht fahren. Nur Busse von Subunternehmern sind in Aachen unterwegs. Welche das sind, steht auf der Website des Aachener Verkehrsverbundes. Die Busse aus Belgien und den Niederlanden fahren, genauso wie die der DKB im Kreis Düren und WestVerkehr im Kreis Heinsberg. Im Kreis Heinsberg gibt es aber trotzdem in einigen Bereichen Beeinträchtigungen und Ausfälle. Unter anderem mehr...