News

SIG Combibloc streicht 230 Stellen

Der Linnicher Verpackungshersteller SIG Combibloc streicht viele Arbeitsplätze.

Das Unternehmen stellt Getränkeverpackungen her und beschäftigt aktuell noch rund 1000 Mitarbeiter. Laut eigenen Angaben will das Unternehmen in Zukunft "schlanker und moderner" arbeiten, um zu wettbewerbsfähigen Preisen zu produzieren. Hinter der schmücken Formulierung steckt eine harte Wahrheit: Rund 230 Stellen will das Unternehmen streichen - die meisten davon in der Produktion. mehr...

Erster Mordprozess in Eupen beginnt

Heute startet ein Prozess gegen einen 55-jährigen, der im letzten Jahr einen Mann umgebracht haben soll.

Das Opfer starb im belgischen Deidenberg durch einen Messerstich. Der Prozess ist der erste Mordfall überhaupt, der in Eupen verhandelt wird. mehr...

Großeinsatz der Aachener Feuerwehr am Bushof

Ein Großeinsatz der Feuerwehr in der City Passage am Bushof in Aachen hat gestern Abend für einige Aufregung gesorgt.

Grund war ein beißender Geruch, den Passanten wahrgenommen hatten und der bei einigen auch zu Hustenreiz führte. Messungen der Luft ergaben aber keine Auffälligkeiten. Für Anwohner und Geschäftsleute bestand keine Gefahr. mehr...

Land NRW erlaubt Verteilung von Jodtabletten

Das Land NRW erlaubt den Kommunen im 100'5 Revier die Verteilung von Jodtabletten an alle Haushalte.

Das ist das Ergebnis von Gesprächen zwischen Innenminister Ralf Jäger und Vertretern der Stadt Aachen, der Städteregion und der Kreise Heinsberg, Düren und Euskirchen. Bisher hatte das Land sich an den Vorschlag der Stahlenschutzkomission gehalten und sich für eine zentrale Lagerung der Tabletten ausgesprochen. Hintergrund der Diskussion sind immer größere Zweifel an der Sicherheit der belgischen Atomreaktoren in Tihange und Doel unweit der Grenze. Mehr dazu gibt es auch bei uns heute Nachmittag im Programm um kurz nach 5 Uhr. mehr...

Dürener Rosenkrieg eskaliert

In Düren hat sich heute morgen ein Ex-Paar fernsehreif gestritten: Eine Frau fuhr mit dem Auto durch die Dürener Innenstadt - mit ihrem Ex-Partner auf der Motorhaube.

Auf dem Dürener Polizeirevier gingen dazu heute morgen Zeugenanrufe ein, aber noch bevor die Polizei einen Einsatz einleiten konnte, stoppte die Frau das Auto direkt vor der Wache. Hier erklärten beide Beteiligten ihre Version des Streits der Polizei. Das Ergebnis: Gegen beide wird jetzt ermittelt. mehr...

Geflohener JVA-Häftling in Eschweiler gefasst

Nach knapp einer Woche auf der Flucht hat die Polizei Aachen den 22-jährigen, der aus der JVA Heinsberg ausgebrochen war, wieder eingefangen.

Sie stellte den Mann gestern Abend in Eschweiler auf der Brauhausstrasse. Er war geflohen, indem er sich unter einen Lieferwagen geklemmt hatte. Weniger spektakulär lief gestern seine Festnahme, wie uns Petra Wienen von der Polizei Aachen im 100'5 Interview gesagt hat: Nach Zeugenhinweisen stellte die Polizei den Flüchtigen und konnte einen kurzen Fluchtversuch sofort unterbinden. Der wegen Raubes angeklagte Mann steht in Verdacht am Monatagabend in wieder zugeschlagen zu haben - in einem Supermarkt in Eschweiler auf der mehr...

Fünf Leichtverletzte bei Unfall auf der A544

Fünf Menschen haben sich gestern Abend auf der A544 leicht verletzt, als an einem Stau-Ende mehrere Autos ineinander krachten.

Ein Teil der A544 musste wegen des Unfalls eine Weile gesperrt werden. Zwischen der Abfahrt Rothe Erde und dem Aachener Kreuz gab es gut zwei Kilometer Stau. mehr...

Mann bei Überfall in Landgraaf niedergeschossen

Bei einem Überfall auf eine Wohnung im niederländischen Landgraaf ist gestern Abend ein Mann niedergeschossen worden.

Zwei Einbrecher waren als Polizisten verkleidet in das Haus eingestiegen und hatten auf ihn geschossen, melden niederländische Medien. Danach flohen sie und wurden bisher nicht gefasst. mehr...

Stadt Aachen prüft Tivoli-Gutachten

Der Aachener Tivoli kommt nicht aus den Schlagzeilen. Im dritten routinemässigen Stadiongutachten seit dem Bau waren überraschend neue Mängel aufgefallen, wie letzte Woche bekannt wurde.

Die Stadt Aachen prüft jetzt mit der Betreibergesellschaft alle drei Gutachten. Das Dritte war von einer anderen Firma als die ersten Beiden erstellt worden. Warum dieses Gutachten mehr Mängel am Stadion zeigt, ob es diese gibt und welche eventuellen Kosten damit verbunden wären will die Stadt Ende nächster Woche bekannt geben. mehr...

Mönchengladbacher Polizei sucht Bankräuber

Ein unbekannter Bankräuber hat heute Morgen in Möchengladbach auf der Pescher Straße zugeschlagen.

Um kurz vor zehn bedrohte er eine Angestelle der Stadtsparkasse mit einer Waffe und forderte Bargeld. Das stopfte er in eine Reisetasche und flüchtete. Die Polizei konnte den Räuber nicht mehr stellen, sucht jetzt aber nach Zeugen und beschreibt den Täter wie folgt: mehr...