News

Asbest im Herzogenrather Berufskolleg

Im Berufskolleg Herzogenrath ist Asbest gefunden worden. Deshalb ist die Schule erst einmal geschlossen.

Während der Sommerferien wird die Schule gerade saniert in Sachen Brandschutz. Dabei fiel auf: der Asbest steckte in Dehnungsfugen und kam bei den Arbeiten an die Luft.

Die Schadstoffe sollen nun beseitigt werden. Mehrere Klassenräume können aber nach dem Ende der Ferien noch nicht sofort wieder benutzt werden - die Schüler müssen für etwa zwei Wochen in die Aula und die Turnhalle des Herzogenrather Berufskollegs ausweichen.

mehr...

Ab heute gibt es das 100'5 Revier im Kino zu sehen!

Heute kommt ein Hollywood-Actionfilm ins Kino, der unter anderem in Monschau gedreht wurde.

Im Film "Collide" sind die Oscar-Preisträger Ben Kingsley und Anthony Hopkins zu sehen - und die Monschauer Altstadt mitsamt Komparsen aus dem 100'5-Revier. mehr...

Alsdorfer Energeticon soll bald mit Erdwärme beheizt werden

Das Energie-Museum Energeticon in Alsdorf soll bald mit Erdwärme aus einem ehemaligen Grubenschacht geheizt werden.

Dazu soll Grubenwasser aus der stillgelegten Steinkohlezeche Anna benutzt werden. Das Wasser in dem Schacht ist nämlich 26 Grad warm. Die Arbeiten an der Erdwärme-Heizung haben in dieser Woche begonnen, in spätestens einem Jahr soll sie in Betrieb gehen. mehr...

Tödlicher Unfall auf der A 46

Auf der A 46 bei Erklenz ist am Abend ein Mann tödlich verunglückt.

Nach Angaben der Polizei war er mit seinem Auto zwischen den Anschluss-Stellen Erkelenz-Süd und Erkelenz-Ost liegengeblieben. Er stellte den Wagen auf dem Seitenstreifen ab. Als er ausstieg, wurde er von einem Lastwagen erfasst. Während der Bergung und Unfallaufnahme war die A 46 in Richtung Düsseldorf gesperrt. mehr...

Einbrecher hatten Kneipen im Visier

In Aachen waren in der Nacht Kneipen das Ziel von Einbrechern.

In der Monheimsallee scheiterten die Täter beim Versuch, in die Gaststätte einzudringen. Die Polizei erwischte drei Tatverdächtige noch in Tatortnähe. Einer von ihnen wurde vorläufig festgenommen, um seine Identität zu klären. In der Franzstraße hatten andere Einbrecher dagegen zunächst Erfolg. Sie drangen in die Gaststätte ein und flohen mit ihrer Beute. Die Polizei stellte kurze Zeit später zwei Verdächtige. Einem gelang die Flucht. mehr...

Widerstand gegen Neubau der Gesamtschule in Würselen

Anwohner in Würselen wehren sich gegen den Neubau der Gesamtschule an der Krottstraße.

Sie haben Städteregionsrat Helmut Etschenberg gebeten, die Entscheidung des Würselener Rates dazu zu prüfen.

Die Bürger glauben, dass ein Neubau zu teuer wäre und es Verkehrsprobleme geben könnte. Sie fänden es besser, wenn die Schule in der Tittelstraße in Würselen renoviert wird. mehr...

Einbruch und Überfall - zwei Tankstellen im Kreis Düren betroffen

Im Kreis Düren sind gestern gleich zwei Tankstellen Ziel von Kriminellen gewesen.

In eine Tankstelle in Niederau sind Unbekannte eingebrochen und haben Zigaretten gestohlen - im Wert von mehreren tausend Euro.

Und in Düren auf der Euskirchener Straße wurde gestern Abend die Angestellte einer Tankstelle dazu gezwungen, einem männlichen Räuber Bargeld zu geben. mehr...

Prozess um Geldautomaten-Sprengungen

Vor dem Landgericht Aachen hat heute ein Prozess um zwei gesprengte Geldautomaten begonnen.

Angeklagt ist ein 25-jähriger Mann aus den Niederlanden. Ihm wird vorgeworfen, mit Komplizen im Juni vergangenen Jahres einen Geldautomaten in Alsdorf gesprengt zu haben und im November einen weiteren in Hessen. Vor Gericht hat er bestritten, was man ihm vorwirft. mehr...

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall in Hückelhoven sind fünf Menschen verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei wollte eine 41-jährige Autofahrerin links abbiegen. Dabei habe sie wahrscheinlich ein entgegenkommendes Auto, besetzt mit vier Personen, übersehen. mehr...

Auto landet auf Bahngleis

In Alsdorf ist am Abend eine Autofahrerin im Gleisbett der Euregiobahn gelandet.

Nach Angaben der Polizei hatte die Frau in einer Kurve die Gewalt über den Wagen verloren und war geradeaus gefahren - direkt auf die Schienen. Die Konrad-Adenauer-Allee und die Bahnstrecke waren während der Unfallaufnahme und der Bergung des Wagens gesperrt. Die Autofahrerin blieb unverletzt. mehr...