News

Fußgänger in Baesweiler angefahren und schwer verletzt

Heute Morgen um kurz vor halb 6 ist auf der Hauptstraße in Baesweiler ein Fußgänger schwer verletzt worden.

Der Mann war von einem jungen Autofahrer übersehen und erfasst worden. Der fuhr danach auch noch gegen einen Baum. Es dauerte etwa bis halb neun, bis die Straße wieder frei war an der Unfallstelle. Das sorgte für lange Staus im Berufsverkehr. mehr...

Ermittlungen der Staatsanwaltschaft gegen Mitarbeiter des Stolberger Rettungsdienstes

Die Staatsanwaltschaft Aachen ermittelt gegen drei Mitarbeiter des Rettungsdienstes in Stolberg wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereichs durch Bildaufnahmen.

Sie sollen in fünf Fällen mit ihren Smartphones Fotos von Einsätzen gemacht haben, darunter waren auch Bilder von Verletzten und einer toten Person, sagte uns Aachens Oberstaatsanwalt Wilhelm Muckel. Die Personen sollen darauf nicht lächerlich gemacht worden sein, so Muckel weiter. Die Verdächtigen sollen die Fotos auch auf ihren PCs gespeichert und teilweise an Kollegen geschickt haben. Die Ermittlungen gegen die drei Männer laufen seit einem halben Jahr.

mehr...

DG soll als Ostbelgien vermarktet werden

Die Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens soll einen neuen Namen bekommen. Wenn es nach Ministerpräsident Oliver Paasch geht, dann wird die DG bald als Ostbelgien vermarktet.

Ministerpräsident Oliver Paasch verspricht sich durch den Namenswechsel eine bessere Vermarktung. Bisher sei die DG oft verwechselt worden. Egal ob Dolce & Gabana, Dresdener Gas oder das Dachgeschoss - die Verwechslung mit dem Kürzel DG sei zu groß. Stattdessen wolle man sich an den anderen Regionen in Belgien orientieren, zum Beispiel an Flandern oder der Fédération Wallonie-Bruxelles. Der neue Name Ostbelgien soll in gut einem Jahr umgesetzt werden.

mehr...

Aussteiger soll im Lau-Prozess aussagen

Vor dem Düsseldorfer Oberlandesgericht geht der Terrorprozess gegen den Islamistenprediger Sven Lau weiter.

Bislang wollte kein Zeuge gegen ihn aussagen. Das soll sich heute ändern. Ein ehemaliger Weggefährte und Aussteiger wird im Zeugenstand erwartet. Er war zusammen mit Lau in Mönchengladbach aktiv. Sven Lau soll eine Terrororganisation mit Geld unterstützt haben. mehr...

Kinder fahren zum Weltkindertag frei

In Deutschland steht der Tag heute ganz im Zeichen der Kinder. Auch im 100'5 Revier gibt es Aktionen dazu.

Während Schüler des Einhard-Gymnasiums deshalb das Programm bei 100'5 DAS HITRADIO. übernehmen, weist der Aachener Verkehrsverbund auf ein besonderes Angebot hin. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren dürfen heute Busse und Straßenbahnen in ganz NRW kostenlos nutzen. Das gilt auch für Nahverkehrszüge. mehr...

Fahrradfahrer stirbt nach schwerem Unfall in Aachen

Ein Fahrradfahrer, der am vorletzten Sonntag in Aachen mit einem Auto zusammengestoßen war, ist gestern an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Passiert war der Unfall am Mittag des 11. Septembers im Bereich der Schanz in Aachen. Die Polizei sucht nach wie vor Zeugen, die den Unfall gesehen haben. mehr...

Neue Regeln für Spielhallen in der Peterstraße in Aachen

Neue Spielhallen in der Aachener Peterstraße soll es künftig nur noch in bestimmten Teilen der Straße geben.

Im Bereich des Bushofs zum Beispiel nicht mehr. Das hat der Rat der Stadt Aachen beschlossen. Spielhallen in der Innenstadt komplett verbieten geht allerdings nicht, teilt die Stadt dazu noch mit. mehr...

Kaiser's Tengelmann Mitarbeiter vor Entlassung?

Tausende Mitarbeiter der Lebensmittelkette Kaiser's Tengelmann fürchten im 100'5-Revier um ihre Jobs. Laut einem Bericht der "Bild am Sonntag" sollen 3000 der 4000 Mitarbeiter in NRW bald ohne Job da stehen.

Die beiden Supermarktketten waren sich eigentlich einig, dass Edeka Kaisers Tengelmann übernimmt. Das Kartellamt legte aber sein Veto ein. Im März gab Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel dann sein Ok für die Fusion. Diese sogenannte Ministererlaubnis wurde aber vom Oberlandesgericht Düsseldorf gestoppt. Die Richter meinten, dass es Gabriel an nötiger Neutralität fehlen würde. Als Folge könnten jetzt Filalien in Aachen, Jülich, Mönchengladbach, Viersen mehr...

Wieder Katze angeschossen

Im Kreis Heinsberg ist am Wochenende wieder eine Katze erschossen worden. Die Besitzerin fand das tote Tier gestern Nachmittag auf einem Feld am Ortsrand von Kempen.

Nach Polizeiangaben sei die Katze zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag umgekommen. Anwohner berichteten von mehreren Schüssen. Gesucht wird jetzt ein blauer Geländewagen. Das ist schon die dritte Katze, die im Kreis Heinsberg in den letzten Monaten erschossen wurde. mehr...

Scheunenbrand beschäftigt Feuerwehr

In Heinsberg hat gestern nachmittag eine Scheune gebrannt.

Dort waren unter anderem Strohballen gelagert. Viele Feuerwehrleute verhinderten, dass das Feuer auf andere Gebäude übergriff. Zwei Menschen erlitten einen leichten Schock. Mit der Frage, warum es gebrannt hat, beschäftigt sich die Polizei. Die B221 war stundenlang gesperrt. mehr...