News

Tatwaffe O-Saft: Mann zeigt Exfreundin wegen versuchter Körperverletzung an

In Aachen hat eine Frau ihren Freund vor die Tür gesetzt. Ziemlich rabiat - und ihm noch ein Glas mit O-Saft hinterhergeworfen.

Nur in kurzer Hose und Jacke stand er vor dem Haus und hat die Polizei gerufen. Mit Hilfe der Beamten durfte er dann nochmal in die Wohnung, ein paar Sachen holen. Zum Glück hat er noch eine eigene Wohnung und seine mittlerweile Ex-Freundin hat er noch angezeigt - wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung. Mit einem Glas O-Saft. mehr...

Schwerer Unfall in Mönchengladbach

Gestern Abend hat es einen schlimmen Unfall in Mönchengladbach gegeben.

Ein junger Autofahrer war in einer Kurve mit einem entgegenkommenden Opfelfahrer zusammengestoßen. Der Opel hat sich danach mehrfach überschlagen und eine Fußgängerin erfasst. Sie wurde mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher hatte wohl Drogen genommen. mehr...

Parkhaus Büchel soll abgerissen werden

Kürzlich hat die Stadt Aachen das Gelände, auf dem das Parkhaus steht, gekauft.

Die Mehrheit der Parteien im Aachener Stadtrat hat sich in dieser Woche darauf geeinigt, dass das Parkhaus im März geschlossen und dann abgerissen werden soll. Wie es danach konkret weitergeht, steht noch nicht genau fest. Genau das kritisieren jetzt Inhaber von Geschäften und Restaurants im Bereich Büchel. Sie sagen, es sollte erst mal ein Konzept für die Zukunft des Bereiches da sein, bevor man das Parkhaus abreißt. Die Politiker dagegen argumentieren: Es gibt im Grunde auch so genug Platz in den Aachener Parkhäusern und der Schandfleck am Büchel solle endlich weg. mehr...

Polizei Mönchengladbach sucht nach 13-jährigem Mädchen

Die Polizei in Mönchengladbach bittet um Hilfe bei der Suche nach einer 13-Jährigen.

Das Mädchen hat schon einmal versucht, sich das Leben zu nehmen und hat sich vor zwei Tagen in sozialen Medien verabschiedet. Sie ist ca. 1,50m groß und trägt vermutlich eine kamelbraune Jacke, graue Sweatshirtjacke, graue Hose und Sneakers.

Hinweise bitte an die Polizei Mönchengladbach unter der Rufnummer 02161-290. mehr...

Nach Hambi-Räumung: Kommunen im 100'5 Revier bleiben bisher auf den Kosten sitzen

Vor über einem Jahr sind im Hambacher Forst viele Baumhäuser geräumt worden.

Das war ein sehr kostspieliger Einsatz für die anliegenden Kommunen. Wir sprechen da von mehreren hunderttausend Euro. Das Geld wollte das NRW-Bauministerium den Gemeinden eigentlich zurückzahlen. Das ist bisher aber nicht passiert. Betroffen ist unter anderem der Kreis Düren. mehr...

Auch in Aachen: Schwarze Null (fast) geschafft

Die Aachener Stadtkämmerin Annekathrin Grehling hat gestern Abend den Haushaltsentwurf für die Jahre 2020 bis 2023 dem Rat der Stadt vorgestellt.

Der Haushalt für das nächste Jahr ist dabei fast ausgeglichen. Ein Grund dafür: Schlüsselzuweisungen - also Zuschüsse vom Land NRW - in Rekordhöhe von über 140 Millionen Euro, sagt Grehling. Das sind viele Millionen Euro mehr als im letzten Jahr. mehr...

Neuer Asphalt für Adalbertsteinweg in Aachen

Am Adalbertsteinweg in Aachen starten heute Fräs- und Asphaltarbeiten.

Eingebaut wird ein spezieller Asphalt, der für weniger Schadstoffe in der Luft sorgen soll. Dauern sollen die Bauarbeiten auf dem Adalbertsteinweg dafür bis Ende Oktober. So lange müssen die Autofahrer dort immer wieder mit verschiedenen Sperrungen und weniger Fahrspuren rechnen. Wer das kann, sollte den Bereich rund um den Adalbertsteinweg am besten umfahren. mehr...

Aachen wird Flixtrain-Haltestelle

In Aachen wird bald ein Flixtrain halten. Ab Dezember bietet das Reiseunternehmen neue Linien im Bahn-Fernverkehr an.

Die bisherige Verbindung zwischen Berlin und Köln wird erweitert. Im Westen fährt der Zug dann bis Aachen. mehr...

Düstere Aussichten für Kronenbrot-Mitarbeiter

Es gibt schlechte Nachrichten für die Mitarbeiter der insolventen Großbäckerei Kronenbrot aus Würselen.

Sie können sich wohl keine großen Hoffnungen machen, noch Geld von ihrem Arbeitgeber zu sehen. Davon geht der Insolvenzverwalter von Kronenbrot aus. Es sei kaum Vermögen vorhanden. Kronenbrot war mal einer der fünf größten Backwarenhersteller in Deutschland.

2016 war die Firma schon mal zahlungsunfähig. Nach dieser ersten Insolvenz ist die Firma von einem Finanzinvestor gekauft worden. Der hat Gebäude und Maschinen in rechtlich getrennte Gesellschaften übertragen. Das ist der Grund, warum Kronenbrot jetzt so wenig eigenes Vermögen hat. mehr...

Bis heute Abend: Weniger Fahrspuren auf der A544 frei

Auf der A544 in Richtung Europaplatz hat StraßenNRW in der Baustelle dort eine Spur gesperrt.

Am Randstreifen müssen notfallmäßig Schäden repariert werden. Das soll bis heute Abend dauern. So lange gibt es auf der A544 in Richtung Europaplatz nur eine Spur in der Baustelle. mehr...