News

Bundespolizei warnt: Fotos auf und an Bahngleisen lebensgefährlich

Ein Selfie auf den Bahngleisen machen - das ist verdammt gefährlich und kann tödlich enden. Das hat die Bundespolizei gestern Nachmittag zwei jungen Mädchen in Eilendorf ziemlich deutlich sagen müssen.

Die beiden hatten sich nur etwa anderthalb Meter von den Gleisen entfernt hingesetzt und wollten dort Fotos machen. So bringt man sich in Lebensgefahr, warnt die Bundespolizei. Denn: Züge haben einen sehr langen Bremsweg, erzeugen einen starken Luft-Sog und sind beim Heranfahren lange schlecht zu hören und werden erst laut, wenn es schon zu spät sein kann. mehr...

Landung missglückt: Zwei Verletzte bei Flugunfall

Auf dem Flugplatz Merzbrück in Würselen ist gestern Abend bei der Landung eines Doppeldecker-Flugzeugs ein Unfall passiert.

Die Maschine streifte ein abgestelltes Segelflugzeug. Nach Angaben der Polizei war der Pilot vermutlich durch die tiefstehende Sonne geblendet worden. Die beiden Insassen des Doppeldeckers wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht. mehr...

Und plötzlich ist´s ein Kantersieg...

Damit hatte nach der ersten Halbzeit wohl keiner gerechnet.

Da steht es zwischen Alemannia Aachen und der U23 von Fortuna Düsseldorf nämlich noch 0:0 - abermals viel Aufwand, wenig Ertrag. Der Ertrag kommt dann aber in Halbzeit zwei dazu, und das nicht zu knapp. Für den "Dosenöffner" sorgt Stipe Batarilo: Freistoß aus 18 Metern, zentral zum Tor, Idrizi tippt an, Batarilo zieht drauf, 1:0! Sieben Minuten später legt sich Idrizi den Ball an der Eckfahne zurecht, bringt das Spielgerät vors Tor, Heinze schraubt sich hoch und versenkt zum 2:0. Ein paar Wimpernschläge später ist es wieder Batarilo, der das Leder nach einem Pass von Müller trocken in die Maschen haut mehr...

Julia Klöckner ist neue Ordensritterin

Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat als sechste Frau den Aachener Orden wider den tierischen Ernst für Humor und Menschlichkeit im Amt erhalten.

Der Vorsitzende des Aachener Karnevalsvereins, Werner Pfeil, sagte am Samstagabend bei der Festsitzung zur 70. Ordensverleihung: «Julia Klöckner ist eine gradlinige und meinungsstarke Politikerin, die ihre Amtsführung mit Humor und Menschlichkeit verbindet.» Sie gewinne die Herzen der Menschen mit Bodenständigkeit, Offenheit und Ehrlichkeit, sagte Pfeil weiter. Außerdem sei sie eine glühende Verfechterin des Brauchtums Karneval. Klöckner ging als gut aufgelegte Marktfrau Julia in die Bütt. Für ihre närrische mehr...

Klöckner bekommt "Orden wider den Tierischen Ernst"

Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner bekommt heute abend in Aachen den "Orden wider den Tierischen Ernst” verliehen.

Klöckner sei eine glaubwürdige Verfechterin des karnevalistischen Brauchtums, so haben die Aachener Karnevalisten ihre Wahl begründet. Die Laudatio, also die Lobesrede auf sie, hält der Ordensritter aus dem vergangenen Jahr, Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Auch im Saal sind natürlich wieder viele Politiker: Lokale - wie Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp -aber auch etwa FDP-Chef Christian Lindner oder Katharina Barley von der SPD. Eine Aufzeichnung der Ordensverleihung zeigt das "Erste" am Montagabend mehr...

Fotos nach Banküberfall veröffentlicht

Nach einem Überfall auf die Kreissparkasse in Heinsberg-Karken Mitte Dezember wird noch immer nach dem Täter gesucht.

Die Polizei hat deshalb jetzt Bilder aus einer Überwachungskamera veröffentlicht. Der Mann, der darauf zu sehen ist, trug bei der Tat vermutlich eine Maske aus Latex. Auch das Auto, das bei der Tat als Fluchtwagen benutzt wurde, ist von der Kamera aufgenommen worden. Für Hinweise, die zu ihm führen, lobt die Kreissparkasse jetzt eine Belohnung von 1500 Euro aus. mehr...

Wieder Brandstiftungen in Alsdorf: Zusammenhang?

In Alsdorf hat es heute am frühen Morgen an mehreren Stellen gebrannt: In der Husemannstraße, im Grenzweg und am Denkmalplatz wurde der Inhalt von Altkleidercontainern und ein Haufen Altpapier angezündet.

Niemand ist verletzt und der Schaden ist überschaubar. Es sind allerdings nicht die einzigen Brandstiftungen in Alsdorf in letzter Zeit. Die Polizei prüft, ob es einen Zusammenhang mit Taten im Bereich Kellersberg gibt. Am Denkmalplatz wurde bei dem Brand in der Nacht ein Pärchen beobachtet.

Zeugen beschreiben das Paar so: Die Frau soll etwa 30 bis 40 Jahre alt sein, recht korpulent. Sie hatte rote Haare und trug dunkle Kleidung. Der Mann wird auf etwa mehr...

NRW-Initiative im Bundesrat: Keine deutschen Brennstäbe mehr nach Tihange liefern

Heute schließen sich die Bundesländer NRW, Baden-Württemberg und das Saarland zu einer gemeinsamen Initiative im Bundesrat zusammen.

Es geht ihnen darum, die Bevölkerung vor potenziell unsicheren Atomkraftwerken - wie beispielsweise dem in Tihange - zu schützen. Im Kern wollen die drei Länder, dass künftig aus Deutschland keine atomaren Brennstoffe mehr dorthin exportiert werden. Momentan ist es noch so, dass deutsche Brennstäbe auch in Tihange landen. Problematisch ist die Frage, wie man ein solches Exportverbot vereinbar mit europäischem Recht hinbekommt. mehr...

Viel Aufregung um Schaf im Aachener Kreuz

Ein freilaufendes Schaf ist am Donnerstag bei Aachen von der Autobahn geholt worden - dem Tier geht es gut.

Am Vormittag hatten sich innerhalb kurzer Zeit mehrere Autofahrer bei der Polizei gemeldet, sie hatten an unterschiedlichen Stellen am Aachener Kreuz ein Schaf gesehen. Von dem dann folgenden Einsatz waren sowohl die A4 als auch die A44 und die A 544 betroffen. Schließlich nahm ein Schäfer das Tier entgegen. Er habe angegeben, das Schaf sei ihm gestohlen worden. mehr...

Chemie-Explosion in Alsdorf: Feuerwehreinsatz beendet

Der seit heute Nacht andauernde Einsatz der Feuerwehr Alsdorf ist beendet.

In der Nacht hatte es eine Explosion, ausgelöst von Chemikalien in einem Wohnhaus-Keller in der Leibnizerstraße in Alsdorf, gegeben. Ein Expertenteam hat alle Chemikalien definiert, sodass der Einsatz beendet werden kann. Die Anwohnerin kann wohl vorerst nicht zurück ins Haus, da eine extra Firma den Keller grundreinigen muss. Für die Anwohner besteht keine Gefahr und auch die Leibnizerstraße ist wieder frei befahrbar. mehr...