Wirtschaft

Aktuelle Meldungen zum Thema Wirtschaft & Entwicklung bzw. Veränderung von Unternehmen im 100'5-Revier.

Rhein-Maas-Klinikum investiert Millionen

Das Rhein-Maas-Klinikum in Würselen will bis 2025 55 Millionen Euro in den weiteren Ausbau des Krankenhauses investieren.

Nach Angaben der Klinik werden allein 15 Millionen in den Altbautrakt gesteckt. Jedes Jahr soll eine Etage saniert werden, um den gestiegenen Ansprüchen der Patienten gerecht zu werden. Vier Chefarztposten werden neu besetzt. Am Wochenende war bekannt geworden, dass das Rhein-Maas-Klinikum "rote Zahlen" schreibt. Im vorigen Jahr hat das Krankenhaus 3,5 Millionen Euro Verlust gemacht. mehr...

Städteregion stellt Pläne für Radtourismus bei ITB vor

Die Städteregion Aachen will mehr tun beim Thema Radtourismus. Das sagt sie nicht zufällig gerade jetzt - denn es läuft die weltweit wichtigste Tourismusmesse, die ITB in Berlin.

Und da ist das 100'5 Revier auch vertreten. Städteregionsrat Tim Grüttemeier hat da unter anderem von einem Fahrrad-Dorf gesprochen, das in Monschau-Kalterherberg entstehen soll - als Dreh- und Angelpunkt für Mountainbiker. Für Familien und Mountainbike-Cracks. Unter anderem soll es dort mal einen Geschicklichkeitsparcours für Kinder geben. mehr...

Aachener Autobauer e.GO kooperiert mit Volkswagen

Die Messe Genfer Autosalon beginnt und da ist ein Thema ganz besonders wichtig: Elektromobilität.

VW zum Beispiel will in diesem Bereich kräftig investieren - rund 30 Milliarden Euro in den nächsten Jahren. Auch ein Baukasten für Elektromodelle ist im Angebot - und VW hat schon einen ersten Partner zur Nutzung des Baukastens gefunden - in Aachen. Der Elektrofahrzeughersteller e.GO will Technik von VW nutzen, hat Volkswagen gestern mitgeteilt. In der Zukunft will VW mit e.GO dann sogar ein neues Fahrzeug entwickeln, für das der Elektrobaukasten zum Einsatz kommen soll. mehr...

Wieder Schließungen von Bankfilialen im 100'5 Revier: VR-Bank macht fünf Geschäftsstellen dicht

Auch die VR-Bank wird im Frühjahr im 100'5 Revier mehrere Filialen schließen.

Betroffen sind davon die Geschäftsstellen in Linden-Neusen, der Broicher Siedlung in Alsdorf, in Stolberg-Atsch, Verlautenheide und Weisweiler. Mitarbeiter und Kunden sollen in Filialen in der Nähe wechseln. Bei vier dieser fünf Filialschließungen wird es nachher für die VR-Bank-Kunden aber immerhin noch Geldautomaten geben. Der Grund der Schließungen überrascht nicht: Die Kunden erledigen ihre Bankgeschäfte immer häufiger online. mehr...

Generalstreik in Belgien

In Belgien ist heute landesweiter Generalstreik.

Der Luftraum ist deshalb für den normalen Flugverkehr komplett gesperrt. Das bedeutet, dass auf belgischen Flughäfen keine Maschinen starten oder landen dürfen. Die Sperrung soll noch den ganzen Tag über dauern. Auch bei Bussen und Bahnen wird mit heftigen Störungen gerechnet. Die Gewerkschaften wollen unter anderem Lohn- und Rentenerhöhungen. mehr...

Private Investoren ziehen sich aus Büchel-Projekt zurück

Was wird aus dem Projekt Altstadtquartier Büchel in Aachen? Diese Frage stellt sich jetzt, weil die Investoren der Büchel Immobilien GmbH heute Morgen gesagt haben, dass sie sich aus dem Projekt zurückziehen.

Sie haben der Stadt Aachen die Grundstücke inklusive Parkhaus zum Kauf angeboten. Die Entscheidung nehme er mit Bedauern zur Kenntnis, es soll aber nicht das Ende des ganzen Projekts sein, hieß es von Oberbürgermeister Marcel Philipp dazu. Die neue Lage würde jetzt mit den Politikern im Rat besprochen - unter anderem müsse geklärt werden, ob die Stadt das Kaufangebot annehmen will. mehr...

Am Aachener Klinikum wird heute gestreikt

Heute sind in ganz NRW Warnstreiks an den Unikliniken geplant.

Es geht dabei um einen Tarifstreit im öffentlichen Dienst. Auch das Klinikum in Aachen ist betroffen. Wer als Notfall-Patient eingeliefert wird, der bekommt natürlich sofort Hilfe. Bei geplanten Untersuchungen kann es allerdings dauern, sagt die Gewerkschaft verdi. Die Gewerkschaften fordern für ihre Mitglieder, die bei den Ländern angestellt sind, sechs Prozent mehr Geld. mehr...

Für Dienstag Warnstreiks in NRW-Unikliniken geplant

Es klemmt erwartbar bei den Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Ländern. Und wie üblich wollen die Gewerkschaften mit Warnstreiks Bewegung in die Sache bringen.

Deswegen aufgepasst, wer am kommenden Dienstag einen Termin in der Aachener Uniklinik hat: Da soll es nach dem Willen von verdi einen Warnstreik geben. Wer als Notfall-Patient eingeliefert wird, der bekommt natürlich sofort Hilfe. Aber bei geplanten Untersuchungen, da kann es dauern, sagt verdi. Das betrifft nicht nur Aachen, sondern auch die anderen Unikliniken im Land. mehr...

In die Zukunft schauen: Rhein-Maas-Klinikum optimistisch für 2019

Beim Rhein-Maas-Klinikum in Würselen wird optimistisch in die Zukunft geguckt, nach viel Aufregung im letzten Jahr.

Aufsichtsratschef Tim Grüttemeier sieht darin auch die größten Herausforderungen. Die allgemeine wirtschaftliche Situation bei den Krankenhäusern sei nicht einfach und in den letzten Monaten habe leider auch der Ruf des Rhein-Maas-Klinikums unter Diskussionen und Gerüchten gelitten. Es hatten unter anderem Gerüchte um eine mögliche bevorstehende Insolvenz die Runde gemacht. Davon kann aber keine Rede sein, haben die Krankenhausträger mehrfach betont. Zum Anfang des Jahres hat Andreas Schlüter als Übergangs-Geschäftsführer übernommen. Ein neues mehr...

Neue Wohnungen an der Roermonder Straße geplant

An der Roermonder Straße in Aachen wird demnächst gebaut: Knapp 120 neue Wohnungen sollen auf einem Grundstück entstehen, hauptsächlich Studenten- und Sozialwohnungen.

Und zwar ist das das Grundstück gegenüber der Agentur für Arbeit. Im hinteren Bereich zur Rütscher Straße sind außerdem vier Stadtvillen und sechs Reihenhäuser geplant. Parkplätze sollen in einer Tiefgarage untergebracht werden. Ab der kommenden Woche können sich die Aachener einen ersten Vorentwurf der Pläne im Verwaltungsgebäude am Marschiertor angucken. mehr...