Rhein-Maas-Klinikum investiert Millionen

Foto: RMK Würselen

Das Rhein-Maas-Klinikum in Würselen will bis 2025 55 Millionen Euro in den weiteren Ausbau des Krankenhauses investieren.

Nach Angaben der Klinik werden allein 15 Millionen in den Altbautrakt gesteckt. Jedes Jahr soll eine Etage saniert werden, um den gestiegenen Ansprüchen der Patienten gerecht zu werden. Vier Chefarztposten werden neu besetzt. Am Wochenende war bekannt geworden, dass das Rhein-Maas-Klinikum "rote Zahlen" schreibt. Im vorigen Jahr hat das Krankenhaus 3,5 Millionen Euro Verlust gemacht.

Mehr zum Thema Wirtschaft