Kronenbrot-Mitarbeiter werden über Zukunft informiert

Für die Mitarbeiter der insolventen Großbäckerei Kronenbrot gab es heute Nachmittag eine Versammlung, bei der darüber beraten wurde, wie ihre Zukunftschancen aussehen.

Vertreter der Arbeitsagenturen waren vor Ort und erklärten, ausgebildete Fachkräfte hätten im Augenblick gute Chancen, eine neue Stelle zu finden. Auch Logistiker hätten gute Perspektiven. Hier gab es gute Neuigkeiten für die Ex-Kronenbrotler: Zwei Unternehmen aus Übach-Palenberg wollen gerne ehemalige Fahrer von Kronenbrot übernehmen. Ausgerechnet für unausgebildete Kräfte und vor allem behinderte Mitarbeiter wird die Jobsuche aber wohl sehr schwer, so die Arbeitsagentur. Für sie ist das Stellenangebot auf dem Arbeteitsmarkt derzeitig sehr begrenzt.

Mehr zum Thema Wirtschaft