Autofahrerin mit Waffe bedroht

In Würselen ist eine Autofahrerin mit einer Waffe bedroht worden, nur weil sie ganz korrekt Fußgänger über einen Zebrastreifen gelassen hat.


Das kurze Warten hat den Mann hinter ihr so aufgeregt, dass er aus seinem Auto raus die Frau aufs übelste beleidigt hat und dann eine Waffe gezogen hat.
Eine Polizeistreife war zum Glück in der Nähe, die Polizisten haben den Mann kurze Zeit später angehalten und befragt.
Es hat sich herausgestellt, dass die Waffe eine Schreckschusspistole war, die der Mann griffbereit unterm Beifahrersitz versteckt hatte.
Die Polizisten haben seinen Führerschein beschlagnahmt, ein Gericht soll jetzt klären, ob der Mann fürs Autofahren überhaupt geeignet ist.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze