Würselen

Baustellen-Update in Würselen

In Würselen müssen mehrere Baustellen verlängert werden.

Einmal in der Eschweiler Straße, in der Gartenstraße außerdem und in der Straße Eifelblick. Da werden Kabel und Rohre verlegt. Außerdem dauert der Umbau des Lindenplatzes und des Fußgängerüberwegs Poststraße noch etwas länger, beides bis Ende Januar. Etwas schneller geht es im Bereich der Aachener Straße, da bleibt die Fahrbahn wegen Problemen mit Versorgungsleitungen noch bis nächste Woche Donnerstag verengt. mehr...

Neue Hinweise: 7 Wohnmobile von Camping Center geklaut

Nachdem am Samstag bei einem Autohändler in Würselen gleich 7 Wohnmobile gestohlen wurden, sucht die Polizei mit weiteren Details nach den Tätern.

Bisherige Hinweise zeigen, dass Vollprofis am Werk waren, die die Tat lange geplant hatten, so die Polizei.

Außerdem habe die Tat wohl mehrere Stunden gedauert. Zuerst entwendeten die Täter drei Wohnmobile, dann jeweils zwei, um diese auf einem Gelände in der Nähe an andere Täter weiterzugeben.

Die Polizei Aachen ist weiterhin für alle Hinweise dankbar – die Versicherung hat eine Belohnung von bis zu 15.000 Euro ausgelobt. mehr...

Stadt Würselen setzt sich für letzte Telefonzellen ein

Kaum jemand braucht heutzutage noch eine Telefonzelle - deshalb baut die Telekom immer mehr davon ab.

In Würselen gibt es noch ein paar Exemplare, auch die werden aber immer weniger. Wie die Stadt mitteilt, sind die Telefonzellen an der Kaiserstraße und der Aachener Straße bald dran. Andere sollen aber erhalten bleiben. Darum hat die Stadt die Telekom gebeten. Und zwar am Bardenberger Krankenhaus, an der Weidener Kirche und vor der Post sollen Telefonzellen bleiben. mehr...

Sieben Wohnmobile geklaut - Täter waren vermutlich in der Nähe tanken

In einem ziemlich großen Fall von Diebstahl sucht die Polizei Zeugen.

Am letzten Wochenende sind sieben große Wohnmobile gestohlen worden von einem Camping Center im Gewerbegebiet Aachener Kreuz in Würselen. Die Wohnmobile sind laut Polizei Aachen mehrere hunderttausend Euro wert. Weil im Tank der sieben Fahrzeuge nur wenig Diesel war, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass die Täter in der Nähe direkt irgendwo tanken waren. Die Polizei hofft, dass das irgendwer gesehen haben könnte. Und die Versicherung hat inzwischen eine stattliche Belohnung ausgelobt von 15.000 Euro, wenn sie die Wohnmobile zurückbekommt. mehr...

Bauarbeiten an A44 dauern länger als erwartet

Eigentlich sollten die Tiefbauarbeiten auf der L223 in Höhe der Brücke A44 morgen fertig werden. Daraus wird aber nichts.

Die Baumaßnahme wurde bis voraussichtlich Ende November verlängert. Zwischen dem Kreisverkehr L223/K34 und der Aus- und Auffahrt zur A44 muss die Linksabbiegespur zur Autobahn aus Fahrtrichtung Merzbrück gesperrt werden. mehr...

Gesamtschulneubau noch immer Streitthema

Kinderlärm ist Zukunftslärm, sagt Würselens Bürgermeister Arno Nelles.

Und hat damit im 100'5 Interview die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Aachen kommentiert, die Baugenehmigung für die neue Gesamtschule in Würselen auszusetzen. Das nannte dafür nämlich den lückenhaften Schallschutznachweis als Grund. Die Unterlagen hat die Stadt jetzt nachgereicht. Und heute Mittag hat das Gericht auch entschieden und die Klage zurückgewiesen, die Bauarbeiten an der Gesamtschule in der Krottstraße können also wieder weitergehen.

Eine Bürgerinitiative hatte den Standort schon vor Baubeginn kritisiert und mehrfach geklagt deswegen. Kritikpunkte sind unter anderem, mehr...

Gericht setzt Baugenehmigung für neue Gesamtschule aus

Das Aachener Verwaltungsgericht hat die Baugenehmigung für die neue Gesamtschule in Würselen vorerst ausgesetzt.

Die Begründung des Gerichts: Der Schallschutznachweis habe Lücken, deshalb dürfte nicht genug Rücksicht auf die Nachbarn genommen werden. Der Kinderlärm hätte anders berechnet werden müssen – das müsse jetzt nachträglich erstmal passieren. Nachbarn hatten einen Eilantrag bei Gericht gestellt. Die Stadt Würselen kann gegen die Entscheidung vor das Oberverwaltungsgericht ziehen.

Es sei davon auszugehen, dass sie das auch machen wird, hat die Stadt heute Nachmittag mitgeteilt. Für die betroffenen Schüler sei das alles bedauerlich, hat sie noch mehr...

Letzte Fachkliniken verlassen Bardenberg

Die letzten Abteilungen des Krankenhauses Bardenberg ziehen heute und morgen ins Rhein-Maas-Klinikum nach Würselen um.

Damit sind dort alle Fach-Kliniken vereint. Die Klinikleitung verspricht sich davon, dass effizienter gearbeitet wird, z.B. weil die Wege kürzer sind. Am Standort in Bardenberg soll es künftig eine Rehaklinik geben und ein Bildungszentrum für Pflege und Gesundheit. mehr...

Neue Notdienstpraxis am Rhein-Maas Klinikum eröffnet

Am Rhein-Maas Klinikum in Würselen hat heute die neue Notdienstpraxis eröffnet.

Bei akuten gesundheitlichen Beschwerden erhalten Bürger dort ab sofort täglich abends, nachts und am Wochenende ambulante medizinische Hilfe. Weil die Praxis in das Krankenhaus integriert ist, können schwere Notfälle unmittelbar zur weiteren Versorgung ans Krankenhaus übergeben werden. mehr...

Randaliererin verletzt Polizistin

In Würselen hat eine junge Frau randaliert und eine Polizistin verletzt.

Die betrunkene Frau pöbelte Passanten an und beledigte sie. Als die Polizei sie in den Streifenwagen setzen wollte, wehrte sie sich und trat einer Polizistin mehrere Male ins Gesicht. Die Polizistin ist aktuell nicht mehr dienstfähig. mehr...