Würselen

Einbruch in Bank

Unbekannte sind heute in eine Bank auf der Dorfstraße in Würselen eingebrochen und haben einige Schließfächer aufgebrochen.

In denen waren Dokumente und Gegenstände. Den Geldautomaten haben die Diebe dabei nicht angerührt. Die Polizei sucht noch nach den Tätern. mehr...

Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf Willy-Brandt-Ring

Bei einem schlimmen Verkehrsunfall auf dem Willy-Brandt-Ring heute Morgen wurden ein Motorradfahrer und seine Beifahrerin schwer verletzt.

Der Fahrer erlitt dabei sogar lebensgefährliche Verletzungen. Ein Auto habe demnach in einem nicht dafür vorgesehenen Bereich wenden wollen, das Motorrad konnte nicht mehr ausweichen und prallte in die Seite des PKWs. Der Autofahrer blieb dabei unverletzt.

Die K 30 und ein Zubringer waren wegen des Unfalls vorübergehend gesperrt. mehr...

Kronenbrot-Mitarbeiter werden über Zukunft informiert

Für die Mitarbeiter der insolventen Großbäckerei Kronenbrot gab es heute Nachmittag eine Versammlung, bei der darüber beraten wurde, wie ihre Zukunftschancen aussehen.

Vertreter der Arbeitsagenturen waren vor Ort und erklärten, ausgebildete Fachkräfte hätten im Augenblick gute Chancen, eine neue Stelle zu finden. Auch Logistiker hätten gute Perspektiven. Hier gab es gute Neuigkeiten für die Ex-Kronenbrotler: Zwei Unternehmen aus Übach-Palenberg wollen gerne ehemalige Fahrer von Kronenbrot übernehmen. Ausgerechnet für unausgebildete Kräfte und vor allem behinderte Mitarbeiter wird die Jobsuche aber wohl sehr schwer, so die Arbeitsagentur. Für sie ist das mehr...

Mitten in den Ferien: Reinigungsfirma für Kitas und Schulen in Würselen kündigt fristlos

Die Stadt Würselen hat mitten in den Ferien ein Problem: Die Firma, die für die Reinigung fast aller städtischen Gebäude zuständig ist, hat mit sofortiger Wirkung gekündigt.

Die Grundreinigung der Schulen und Kitas in Würselen, die normalerweise in den Sommerferien ansteht, muss vielleicht in die Herbstferien verschoben werden, lässt die Stadt wissen.

Die Firma, die jetzt gekündigt hat, ist erst seit etwa einem Jahr dafür zuständig, die städtischen Gebäude in Würselen zu reinigen. Seitdem hat es aber auch schon mehrfach Beschwerden gegeben. Die Stadt versucht jetzt, möglichst schnell eine Lösung zu finden. mehr...

Rettung der Würselener Großbäckerei Kronenbrot gescheitert

Die Produktion bei Kronenbrot wird sofort unterbrochen. Die Mitarbeiter in Würselen werden ihren Job verlieren.

Der Insolvenzverwalter hat es nicht geschafft, einen Investor zu finden, der versucht hätte, Kronenbrot weiterzubetreiben. Das Unternehmen macht seit mehreren Jahren Verluste. Die Mitarbeiter von Kronenbrot bekommen für diesen Monat noch Insolvenzgeld. Was danach ist - das ist momentan ziemlich unklar. mehr...

Vandalen beschädigen Brücke

Vandalen haben eine Holzbrücke im Würselener Stadtgarten beschädigt. Sie musste deswegen gesperrt werden.

Die Täter haben etwa zehn Planken aus Bangkirai-Holz herausgerissen. Die Stadtverwaltung hat den Bereich ab der Treppenanlage und von der Seite des Stadtgartens ab der Brücke mit Baustellenzäunen gesperrt. Die Stadt Würselen ist bemüht, die Brücke baldmöglichst zu reparieren und damit der Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen. mehr...

Inklusion wird heute in Würselen groß geschrieben

Das Amt für Inklusion und Sozialplanung der StädteRegion veranstaltet zusammen mit der Caritas die Sommerakademie 2019.

Dort können Menschen mit und ohne Behinderung zusammen an Workshops wie Tanz, Gesang und Theater teilnehmen. Im Anschluss werden Projekte vorgestellt, an denen die Mitarbeiter der Caritas seit Januar mit Schülern gearbeitet haben. Los geht es um 13:00 Uhr in den Caritas-Werkstätten in Wüselen. mehr...

Kronenbrot beantragt Insolvenz

Der Betrieb bei Kronenbrot soll aber erstmal weiterlaufen.

Insgesamt arbeiten bei Kronenbrot 980 Mitarbeiter. Noch hat das Unternehmen insgesamt drei Standorte, aber die Werke in Köln und Würselen droht wohl die Schließung. Alleine in Würselen arbeiten 530 Menschen. Gründe für die Insolvenz seien „schwierigen Marktverhältnisse“ und der grundlegende Wandel im Kaufverhalten der Kunden, sagt die Unternehmensführung. 2016 hatte Kronenbrot schon einmal Insolvenz beantragt, konnte sich aber nie komplett sanieren. mehr...

Flugtaxi made im 100'5 Revier vorgestellt

Ab dem Jahr 2024 soll es möglich sein, mit einem leisen Flugtaxi zu fliegen. Das so genannnte Silent-Air-Taxi kommt aus dem 100'5 Revier.

Es ist ein Projekt der RWTH und der FH Aachen. Das erste Modell ist fertig. Vorgestellt wurde das Modell am Flughafen Merzbrück in Würselen, wo es später auch mal starten und landen soll. Das Silent-Air-Taxi hat einen Hybrid-Motor und soll so leise sein, dass man es im Abstand von 100 Metern kaum noch hören kann. Ein Flug soll in etwa so viel kosten wie ein Ticket für die Erste Klasse der Bahn. Das sind ca. 60 Euro. mehr...

13-jähriges Mädchen aus Würselen vermisst

Die 13- jährige Elina Goerres aus Würselen wird vermisst; sie wurde von ihrer Mutter letzten Sonntag gegen 12 Uhr mittags zuletzt gesehen. Sie soll sich öfter in der Alsdorfer Innenstadt aufhalten.

Elina ist ca. 1,60 m groß, hat eine schlanke Statur und dunkle, lange Haare. Sie trägt eine weiße Hose, ein weißes bauchfreies T- Shirt und schwarze Schuhe. Außerdem hat sie einen rosafarbenen Rucksack dabei. Die Polizei nimmt Hinweise unter der Rufnummer 0241 / 9577 - 31201 entgegen. mehr...