Vermischtes

Weitere Meldungen rund um's 100'5-Revier.

100’5 DAS HITRADIO. bleibt privater Marktführer in West-NRW

Jeden Tag hören 203.000 Menschen 100'5 DAS HITRADIO. Das belegt die am Morgen in Frankfurt am Main veröffentlichte media Analyse 2018 I.

Im Weitesten Hörerkreis schalten 524.000 Hörer ein. Das macht 100’5 DAS HITRADIO. auch weiterhin zum meistgehörten Privatsender im Westen Nordrhein-Westfalens. In der Durchschnittsstunde verfolgen rund 34.000 Hörer das Programm, das Durchschnittsalter beträgt laut Analyse 40,5 Jahre. mehr...

Giraffe im Zoo verunglückt

Im GaiaZoo in Kerkrade trauern die Mitarbeiter nach dem tödlichen Unfall einer Giraffe.

Das Tier hat sich am Samstag den Hals an einer Astgabel eingeklemmt und ist gestorben. Der Zoo vermutet, dass Giraffe Philani gestolpert ist und sich nicht mehr selbst befreien konnte. Pfleger konnten nicht schnell genug zu ihr kommen, um sie zu retten - das war zu gefährlich, weil noch andere Tiere in ihrer Nähe waren. mehr...

Mit Taxi-Rabatt zu weniger Unfällen nach Party-Nächten

Mit einem günstigeren Taxipreis nach Partynächten soll die Anzahl der Unfälle im Kreis Viersen ab Sommer möglichst zurückgehen.

Wenn es nach dem Feiern nachts nach Hause gehen soll, muss das eigene Auto aus gutem Grund ja meistens stehen bleiben. Eine Alternative: ein Taxi nehmen. Damit das noch mehr Partygänger machen, gibt es im Kreis Viersen ab dem Sommer Rabatt auf die Taxifahrt am Wochenende. Alle bis 26 Jahre zahlen fünf Euro weniger, wenn sie zum Beispiel nach der Disco mit dem Taxi nach Hause fahren. Mit dem günstigeren Taxi-Tarif will der Kreis die Zahl der Autounfälle senken. In der Stadt Aachen gibt es ein ähnliches Angebot. Dort fahren nachts die mehr...

Rückruf von Quark wegen möglicher Metallstücke

Mehrere Quark-Produkte von Milram und anderen Marken werden zurückgerufen. Es könnten spitze Metallstücke drin sein, sagt der Hersteller.

Betroffen sind verschiedene Quark-Sorten von Milram, Gut & Günstig, Gutes Land, Rewe Beste Wahl, Penny und Elite - darunter Kräuterquark, Zaziki-Quark und normaler Speisequark. Was im Detail gefährdet ist, könnt ihr hier bei der mehr...

Wirkstoff gegen Alzheimer geht in die erste Testphase

Im Forschungszentrum Jülich darf jetzt ein Wirkstoff gegen Alzheimer auch an Menschen getestet werden.

Bei vorherigen Tierversuchen fanden die Forscher heraus, dass der Wirkstoff die Krankheit verlangsamt. Wird Alzheimer im frühen Stadtium diagnostiziert, könnte der Wirkstoff sogar verhindern, dass die Krankheit ernst wird. Entwickelt wurde der Wirkstoff am Forschungszentrum Jülich und der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf. Ab April testen die Forscher den Wirkstoff dann an 40 gesunden Freiwilligen. mehr...

Engpässe in Krankenhäusern wegen der Grippewelle

Wegen der grassierenden Grippewelle kommt es zurzeit in den Aachener Krankenhäusern zu Problemen bei der Versorgung von Notfall-Patienten.

Die Wartezeiten sind lang. Denn auch in den Kliniken selbst fallen viele Bedienstete wegen Grippe aus.

Die Kliniken bitten deswegen: wenn es nicht unbedingt nötig ist, sollte man nicht in die Notaufnahme der Krankenhäuser kommen. Erkrankte sollten zunächst den Hausarzt aufsuchen oder sich an den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst wenden. mehr...

Forschung gegen Sekundenschlaf am Steuer

An der Uni Lüttich forscht man zum Thema Müdigkeit am Lenkrad.

Es geht um die Entwicklung einer Technologie, die sofort merkt, wenn der Fahrer müde wird - zum Beispiel an den Augenbewegungen. Die Uni Lüttich sucht noch Testfahrer. Die werden nach einem langen Schlafentzug aber natürlich nicht auf die Straße gelassen, sondern in einen Fahrsimulator gesetzt. mehr...

Feuerwehrauto zu haben

Die Alsdorfer Feuerwehr hat ein modernes Einsatzfahrzeug bekommen und bietet ihr altes deswegen zum Verkauf an.

Der Wagen hat schon 37 Jahre und jede Menge Einsätze auf dem Buckel. Man sollte also auch etwas von der Materie verstehen und "schrauben" können. Fahren darf man das große, rote Auto mit dem üblichen LKW-Führerschein. Wer mitbieten möchte, findet einen Link mit den Infos dazu auf unserer Facebookseite. mehr...

Weniger Zeit für die Handys - mehr für die Kinder

Die Zeit, die wir jeden Tag mit dem Blick auf das Smartphone verbringen, wird immer länger. Anderes kommt deshalb oft zu kurz.

Die Stadt Hückelhoven will darauf aufmerksam machen und startet deshalb eine Plakataktion. Auf den Plakaten wird eine Situation gezeigt, die wahrscheinlich jeder schon gesehen hat. Eltern telefonieren oder schreiben Nachrichten, während sie den Kinderwagen schieben. Die Plakate fordern dazu auf, das Handy wegzulegen und stattdessen lieber mit dem Kind zu sprechen. mehr...

Verletztes Lamm findet neues Zuhause

Mit abgeschnittenen Ohren, wahrscheinlich abgebissenem Schwanz und sehr schwach – so haben Spaziergänger einen kleinen Schafsbock am Ufer der Rur gefunden.

Der Verein Notfelle Kunterbunt in Heinsberg-Randerath hat ihn aufgenommen und versorgt ihn jetzt. Gabi Hesterkamp vom Verein hofft außerdem, dass der Täter gefunden wird und bittet Zeugen, die etwas dazu beitragen können, sich zu melden. Dem Lamm geht es schon sehr viel besser, es hat den Namen Sascha bekommen und es hat auch schon Gesellschaft. Der Verein legt für Sascha eine eigene kleine Schafherde an. mehr...