Umwelt

Meldungen zum Thema Umwelt im und um's 100'5-Revier.

Wasserspendenaktion der Alsdorfer Feuerwehr ,,ein toller Erfolg"

In Alsdorf gab es heute eine besondere Aktion der Feuerwehr. Wasserspenden wurden gesammelt, um die Wasserqualität in Weihern und Teichen zu verbessern und um vor allem den Fischen zu helfen.

Christoph Simon von der Feuerwehr in Alsdorf sagte im 100'5-Interview, die Aktion sei sehr erfolgreich gewesen. Schätzungsweise 200-300 Spender waren vor Ort und rund 1,3 Millionen Liter Wasser sind zusammengekommen. Viele Besucher seien neben der Geldspende auch symbolisch etwa mit einem Bollerwagen und Gießkannen vorbeigekommen und hätten Wasser in die Weiher gefüllt. mehr...

Wasser spenden für Fische

Die Feuerwehr Alsdorf ruft dazu auf, morgen Wasser zu spenden.

Der Grund: Wegen der Hitze der letzten Wochen haben viele Weiher eine Menge Wasser und Sauerstoff verloren – und das ist gefährlich für die Fische. Morgen kann man einfach einen vollen Kanister mitbringen oder 2,50 € zahlen; dafür gibt’s dann 1.000 l frisches Wasser. Die Aktion findet von 12 bis 15 Uhr in der Broicher Siedlung statt. mehr...

Protestcamp beginnt am Wochenende

Ab Samstag treffen sich am Tagebau Garzweiler in Erkelenz Braunkohlegegner zu einem Protestcamp.

Die Polizei geht davon aus, dass das diesmal viel ruhiger verlaufen wird als im Vorjahr. Sollte es strafbare Aktionen geben, könne die Polizei aber jederzeit eingreifen, hieß es. Beim so genannten Klimacamp 2017 in Erkelenz hatten Hunderte Braunkohlegegner mit Protest-Aktionen den Tagebaubetrieb gestört. mehr...

Hitze bei Gewöhnung ganz gesund, sagen Forscher

Die Hitzewelle hatte das 100'5-Revier in den letzten Wochen fest im Griff und viele haben sich deshalb schlapp gefühlt.

Die Uni Maastricht hat jetzt aber rausgefunden, dass Hitze eigentlich sogar gesund ist. Man muss sich nur daran gewöhnen, sagt Forscherin Hannah Pallubinsky im 100'5 Interview. Sie vergleicht es mit Sport. So wie dabei ein bisschen Training nötig sei, sei das auch bei der Hitze. Deshalb ist es wichtig, öfter mal nach draußen zu gehen und die Klimaanlage nicht zu niedrig einzustellen.

Das ist nicht nur besser für den Körper, sondern spart auch Strom und schont damit den Geldbeutel. mehr...

Trockenheit macht Weihnachtsbäumen zu schaffen

In diesem Super-Sommer denkt wohl kaum jemand an Weihnachten, aber es gibt einen Zusammenhang. Denn die Trockenheit ist schlecht für Weihnachtsbäume.

Die Nadeln werden gelb oder fallen ab. Hans-Peter Wollseifen ist Weihnachtsbaumproduzent aus Kreuzau. Er spricht von einer absoluten Ausnahmesituation. Künstlich bewässern kann man die Bäume nicht, da sie viel zu viel Wasser brauchen. Damit es ihnen besser geht, müsste es eine Woche durchregnen.

Dass Weihnachtsbäume wegen der Trockenheit in diesem Sommer viel teurer werden, erwartet Wollseifen aber nicht. Dazu sei das Angebot trotzdem zu groß. mehr...

Trockenheit wirkt sich auch auf Spielplätze aus

Der Super-Sommer hat viele bizarre Auswirkungen, über einige haben wir schon berichtet, jetzt kommt eine weitere dazu: Auf den Spielplätzen in Aachen ziehen sich die Holzelemente zusammen, weil sie so stark ausgetrocknet sind.

Dadurch entstehen Risse und auch Schrauben lösen sich. Die müssen nun nachgezogen werden. Die Stadt stellt aber auch klar: Alle Spielplätze sind trotzdem sicher. Falls ein Pfosten locker ist, sollte man allerdings nicht zusätzlich an ihm rütteln.

Foto: Stadt Aachen/Elisa Bresser mehr...

Aachener Forscher entwickeln innovative Textilfassade

Forscher an der RWTH Aachen haben die adaptive Textilfassade green.fACade entwickelt.

Diese Fassade kann man sich als eine Art T-Shirt für Gebäude vorstellen, die durch ihre Beschichtung effektiv schädliche Stickoxide filtern kann. Neben der normalen Beschichtung, wird ein Teil der Fassade außerdem „begrünt“, sodass auch hier aus Kohlendioxid normaler Sauerstoff werden kann. Ziel dieser Technik ist es, die Stickoxidbelastung in den Städten nachhaltig zu senken. Das Textil bindet beispielsweise den Feinstaub und beim nächsten Regen wird der rausgewaschen. Sonnenlicht und Luft kommen trotzdem hindurch. Und auch im Rahmen möglicher Diesel-Fahrverbote, könnte die mehr...

Seltenes Himmelsspektakel über dem 100'5 Revier

Heute Abend gibt es eine Mondfinsternis, die wir auch im 100'5-Revier gut beobachten können.

Der Mond zieht dann durch den Schatten der Erde. Die totale Phase der Mondfinsternis geht um etwa 21:30 Uhr los. Die Sternwarte Aachen ist heute Abend geöffnet – und bietet unter anderem Vorträge zu dem Thema an. Los geht’s da um 8 Uhr, der Eintritt ist frei. mehr...

Feuerwehr gibt Verhaltenstipps, um Waldbrände zu verhindern

Mit dem heißen Wetter steigt die Waldbrandgefahr, auch im 100'5 Revier.

9 von 10 Waldbränden entstehen durch menschliche Fehler. Deshalb gibt die Feuerwehr der StädteRegion Aachen jetzt Verhaltenstipps. Dazu gehört: Am Wald weder Feuer machen, noch Glas oder Zigarettenkippen wegwerfen. Und man sollte das Auto nicht auf brennbarem Untergrund parken, weil der heiße Katalysator zum Beispiel trockenes Gras entzünden kann. mehr...

Tihange 2 wegen Problemen abgeschaltet

Der umstrittene belgische Atom-Meiler Tihange 2 ist gestern abgeschaltet worden.

Die belgische Atomaufsichtsbehörde sagt, die Notabschaltung habe wohl etwas mit einem Problem im Stromnetz zu tun. Möglicherweise sei eine Sicherung herausgesprungen. Zu keinem Zeitpunkt habe Gefahr für Mitarbeiter oder Bevölkerung bestanden, sagt die Atomaufsicht. Diese Zeilen kennen wir. mehr...