Termine & Veranstaltungen

Demonstranten am Tagebau Garzweiler fordern: Alle Dörfer bleiben!

Knapp 3000 Teilnehmer beteiligten sich gestern am Sternmarsch.

Von dieser Anzahl geht das Bündnis "Alle Dörfer bleiben" aus, das den Sternmarsch nach Erkelenz-Keyenberg organisiert hat. Die Heinsberger Polizei spricht von 1900 Teilnehmern. Im Zuge des Kohleausstiegs 2038 sollen nach dem Willen der Teilnehmer alle fünf Dörfer, die eigentlich umsiedelt werden sollten, nun doch erhalten bleiben. Der Energiekonzern RWE zeigt sich dazu aber bisher nicht kompromissbereit. mehr...

1000 Menschen demonstrieren für ein freies Internet

Ursprünglich hat das Bündnis "save the internet - Aachen" nur mit 150 Teilnehmern gerechnet.

Im Rahmen der europaweiten Kampagne hatte das Bündnis am Samstagmittag zu der Demo aufgerufen. Ziel der Aktionen ist es, die geplante europäische Urheberrechtsreform zu verhindern. Der Demonstrationszug startete am Elisenbrunnen und endete nach gut zwei Stunden am Markt. Es war eine von 40 Demonstrationen allein in Deutschland. Europaweit waren über 100 geplant. mehr...

Demonstrationen am Samstagnachmittag

Für den Samstagnachmittag hat das Bündnis "Alle Dörfer bleiben" zu einem Sternmarsch aufgerufen.

Die Teilnehmer gehen von acht Startpunkten aus zu Fuß oder mit dem Fahrrad nach Keyenberg. Die Organisatoren der Demo wollen darauf aufmerksam machen, dass am Tagebau Garzweiler noch fünf Dörfer den Braunkohlebaggern weichen sollen.

Ein ganz anderes Anliegen, nämlich Protest gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform, hat eine Demo am Samstagnachmittag am Elisenbrunnen in Aachen, organisiert von der Initiative "Save the Internet Aachen". Mit dabei sind DiEM25, Die Linke, Freifunk, Piratenpartei, die Partei Volt und das Forum Digital Herzogenrath. mehr...

Pinkpop-Festival 2019: Programm präsentiert

Das Pinkpop-Festival in Landgraaf hat heute präsentiert, wer bei der fünfzigsten Festival-Ausgabe im Juni auf den Bühnen stehen wird.

Das Jubiläumsfestival findet vom 8. bis 10. Juni auf dem Veranstaltungsgelände Megaland statt. Mit dabei sein werden zum Beispiel The Cure, Lenny Kravitz, Mumford and Sons und George Ezra. Weitere große Namen sind Fleetwood Mac, Jamiroquai oder Armin van Buuren - auch sie sind für das Festival gebucht. mehr...

Programm für Eupen Musik Marathon 2019 steht

Auch in diesem Jahr findet in Eupen wieder der Musik Marathon statt.

Das Festival startet Mitte Mai (18.+19.) und ist wie immer kostenlos. Wer Interesse hat, kann sich hier über das Programm informieren. mehr...

Frühjahrsputz am Blausteinsee

Rund 30 Helfer wollen Müll aus den Uferzonen aufsammeln.

Mit dabei sind unter anderem Mitarbeiter vom Umweltamt, der Wasserwacht und vom THW. Besonderer Schwerpunkt liegt auf dem Ufer in Richtung Frohnhoven / Neu-Lohn. Dort befindet sich ein Naturschutzgebiet, in das durch den Wind immer wieder Müll getragen wird. mehr...

Sirenentest im 100'5-Revier

Nicht erschrecken! Am Vormittag heulen in ganz Nordrhein-Westfalen und damit natürlich auch im 100`5-Revier die Sirenen los.

Das ist aber wieder nur der regelmäßige Test, ob alle Anlagen auch funktionieren. Das passiert alle halbe Jahre. Immer am ersten Donnerstag im September und am ersten Donnerstag im März. Gründe für eine Warnung können Großbrände, Unwetter, Hochwasser, Bombenentschärfungen oder Schadstoffaustritte sein. Los geht der Test heute um 10 Uhr. Eine Viertelstunde später ist auch schon alles wieder vorbei. mehr...

Aachener Rosenmontagszug startet eine Stunde später

Der Aachener Rosenmontagszug wird wie geplant stattfinden, setzt sich allerdings eine Stunde später in Bewegung, also um 12:11.

Das haben die Verantwortlichen vom Festausschuss Aachener Karneval zusammen mit der Koordinierungsstelle heute Morgen entschieden. Es wird davon ausgegangen, dass sich das stürmische Wetter bis zum Mittag ausreichend beruhigt hat. Mehr Details findet ihr in der mehr...

Vorbild sein bei der Ersten Hilfe

Die Lebensretter Euregio sind ein Anbieter von Erste-Hilfe-Kursen in Stolberg und starten heute die Aktion "Vorbild sein".

Sie wollen Unternehmen, Schulen oder Vereinen zeigen, wie man einem bewusstlosen Menschen hilft und dann Fotos davon veröffentlichen, damit die Aktion auch Vorbildcharakter hat. Das Angebot ist kostenlos und läuft die ganze Woche, wer Interesse daran hat, kann sich bei den mehr...

Heute "Twittergewitter" bei der Feuerwehr Aachen

Die Feuerwehr Aachen will heute mal genauer zeigen, wie ihr Arbeitsalltag so ist – und dazu die sozialen Medien nutzen.

Die Aachener Feuerwehr macht mit beim sogenannten Twittergewitter. Anlass ist der europaweite Notruftag, bei dem heute fast 40 Feuerwehren in ganz Deutschland dabei sein wollen. Von halb acht morgens bis acht Uhr abends wird aus den Feuerwachen berichtet – unter den Hashtags #112live und #Aachen112. Das findet ihr alles über die Social-Media-Kanäle der Stadt Aachen: bei Twitter , mehr...