Stolberg

Vorbild sein bei der Ersten Hilfe

Die Lebensretter Euregio sind ein Anbieter von Erste-Hilfe-Kursen in Stolberg und starten heute die Aktion "Vorbild sein".

Sie wollen Unternehmen, Schulen oder Vereinen zeigen, wie man einem bewusstlosen Menschen hilft und dann Fotos davon veröffentlichen, damit die Aktion auch Vorbildcharakter hat. Das Angebot ist kostenlos und läuft die ganze Woche, wer Interesse daran hat, kann sich bei den mehr...

Auto fährt ohne Fahrer davon

Ein parkender Pkw machte sich am Samstagmittag selbständig.

Erst ist das Auto einige Meter eine Straße runtergerollt, hat anschließend zwei parkende Autos beschädigt und ist dann eine Treppe heruntergestürzt. Dabei hat sich das Auto dann überschagen und ist auf dem Dach liegengeblieben. Zum Glück war niemand in der Nähe, sodass es auch keine Verletzten gab. mehr...

Neue Erkenntnisse nach Unfall mit fünf Toten

Nach dem fürchterlichen Verkehrsunfall kurz vor Weihnachten mit fünf Toten in Stolberg liegt jetzt ein Obduktionsergebnis vor.

Eine Mutter mit ihren zwei Kindern war in ihrem Auto ums Leben gekommen. Wie die Polizei jetzt weiß, saß der 17-jährige Sohn als ordnungsgemäß begleiteter Fahrer am Steuer, seine Mutter auf dem Beifahrersitz. Der mutmaßliche Unfallverursacher, ein 20-Jähriger, der den Unfall überlebt hat, hatte weder Drogen noch Alkohol im Blut.

Gegen ihn wird weiter ermittelt, die Polizei geht davon aus, dass er deutlich schneller als erlaubt gefahren ist und eine Blitze umfahren wollte. mehr...

Männer flüchten vor Polizeikontrolle, Auto rollt gegen Hauswand

Auf der Flucht vor einer Polizeikontrolle haben zwei Männer gestern Abend in Stolberg ein Auto vor eine Hauswand gesetzt. Allerdings saßen die beiden schon nicht mehr drin, als der Wagen gegen das Haus rollte.

Der Fahrer war erst vor der Polizei davongefahren, dann stoppte das Auto und die beiden Insassen rannten weg. Dabei war offenbar nicht genug Zeit, die Handbremse anzuziehen, schreibt die Polizei. Der Wagen rollte, bis er an der Hauswand gestoppt wurde. Die Verdächtigen hat die Polizei schon identifiziert, anhand der Sachen, die noch im Auto lagen. Bei der Polizei sind sie schon bekannt. mehr...

Unfall mit fünf Toten in Stolberg: Fahrer soll Radaranlage ausgewichen sein

Kurz vor Weihnachten hatte es ja den schrecklichen Unfall in Stolberg gegeben, bei dem fünf Menschen ums Leben gekommen sind. Jetzt haben die Ermittler nähere Erkenntnisse zur Unfallursache.

Ein junger Fahrer wollte nach Polizeiangaben wohl eine feste Blitze umfahren und ist deshalb auf die Gegenspur ausgewichen. Als ihm dort das zweite Auto entgegen kam, wollte das ausweichen, der Mann zog dann aber auch gleichzeitig wieder auf die andere Spur und die Autos prallten zusammen. Alle drei Insassen des anderen Wagens starben, in dem Fahrzeug des Unfallfahrers starb eine junge Frau, zwei Tage später ein weiterer Mitfahrer. Der Fahrer selbst und eine Mitfahrerin mehr...

Brennendes Auto in Tiefgarage

Mehrfamilienhaus in Stolberger Innenstadt muss evakuiert werden.

Da das brennende Auto in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses stand, musste die Bewohner des Hauses sicherheitshalber evakuiert werden. Die Feuerwehr hatte den Brand gestern Nacht aber schnell unter Kontrolle, nach 20 Minuten war das Feuer gelöscht. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. mehr...

Frau landet mit ihrem Auto im Vichtbach

Vorausgegangen war der Landung im Wasser ein Unfall an einer Kreuzung.

Im Stolberger Stadtteil Vicht sind beim Abbiegen an der Kreuzung Leuwstraße/ Eifelstraße zwei Autofahrerinnen zusammengestoßen. Das Auto einer Rentnerin wurde dabei so unglücklich getroffen, dass sich ihr Auto überschlug und Kopfüber im Vichtbach gelandet ist. Ein Mann, der das Ganze beobachtete hatte, schaffte es zum Glück schnell, die Rentnerin aus ihrem Auto zu befreien, bevor es sich komplett mit Wasser gefüllt hatte. mehr...

Schrecklicher Verkehrsunfall in Stolberg

Vier Tote und und drei Schwerstverletzte: Das ist die furchtbare Bilanz eines Verkehrsunfalls in Stolberg.

Der Verkehrsunfall gibt der Polizei weiter große Rätsel auf. Zum einen ist noch immer unklar, warum in der vorigen Nacht auf der Landstraße zwischen Stolberg und Verlautenheide zwei Autos frontal zusammengestoßen sind. Und dann konnte auch noch nicht geklärt werden, wer am Steuer eines der Wagen saß. In dem Auto saßen eine Mutter, ihr Sohn und die Tochter. Alle drei kamen ums Leben. Der Junge war 17 und hatte schon den Führerschein. Theoretisch hätten er oder seine Mutter am Steuer sitzen können, so die Polizei. Nach dem Zusammenstoß war das Auto in mehr...

Bürgermeisterwahl in Stolberg gleichzeitig mit der Europawahl 2019

In Stolberg wird parallel zu den Europawahlen ein neuer Bürgermeister gewählt.

Das haben Hauptausschuss und Stadtrat entschieden. Demnach ist der Wahltermin der 26. Mai 2019. Sollte eine Stichwahl nötig sein, ist die drei Wochen später am 16. Juni. Die Neuwahl ist nötig, weil Stolbergs Bürgermeister Tim Grüttemeier zum neuen Städteregionsrat gewählt worden ist. Für die Bürgermeisterwahl treten Andreas Dovern für die CDU und Patrick Haas für die SPD an. mehr...

Lebensgefährliches Verhalten am Stolberger Hauptbahnhof

Von der Bundespolizei kommt heute eine Warnung. Die betrifft den Bahnhof in Stolberg.

Dort ist es in letzter Zeit häufiger vorgekommen, dass Reisende über die Gleise zum mittleren Bahnsteig laufen. Das ist gefährlich und sollte deshalb dringend gelassen werden. Zum Hintergrund: Eine Baustelle zwingt die Reisenden in Stolberg momentan, eine Behelfsbrücke zu nutzen. Darüber ist der Weg natürlich länger - definitiv aber auch sicherer. mehr...