News

Bewaffneter Überfall in Heerlen

Vier Täter haben Freitagabend einen Transporter überfallen, der Lachgas transportiert hat.

Es sollen auch mehrere Schüsse gefallen. Ein Mann im Lieferwagen wurde leicht verletzt, allerdings nicht durch die Schüsse, sondern durch ein Handgemenge. Die Täter sind immernoch auf der Flucht. Die niederländische Polizei fahndet jetzt nach ihnen. mehr...

CO2-Belastung in Aachen steigt wieder an

Das hat der Mobiltitätsausschuss der Stadt jetzt mitgeteilt.

2017 ist die Kohlenstoffdioxidbelastung demnach erstmals seit Langem wieder angestiegen. Als Grund für den Anstieg nennt der Mobilitätsausschuss die wachsende Zahl von Autos und LKWs in Aachen. Dadurch sei die Bilanz ordentlich verhangelt worden. Die Werte seien zwar seit 1990 kontinuierlich um 20 Prozent gesunken, angepeilt war aber eine Reduzierung um ca. 40 Prozent innerhalb von 30 Jahren. Vor allem an alternativen Konzepten muss jetzt gepfeilt werden. Dazu gehört vor allem, Busse und Bahnen sowie den Radverkehr zu fördern. mehr...

Demonstrationen am Samstagnachmittag

Für den Samstagnachmittag hat das Bündnis "Alle Dörfer bleiben" zu einem Sternmarsch aufgerufen.

Die Teilnehmer gehen von acht Startpunkten aus zu Fuß oder mit dem Fahrrad nach Keyenberg. Die Organisatoren der Demo wollen darauf aufmerksam machen, dass am Tagebau Garzweiler noch fünf Dörfer den Braunkohlebaggern weichen sollen.

Ein ganz anderes Anliegen, nämlich Protest gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform, hat eine Demo am Samstagnachmittag am Elisenbrunnen in Aachen, organisiert von der Initiative "Save the Internet Aachen". Mit dabei sind DiEM25, Die Linke, Freifunk, Piratenpartei, die Partei Volt und das Forum Digital Herzogenrath. mehr...

Aachen: Lothringerstraße wird zur Fahrradstraße

In Aachen soll die Lothringerstraße zur Fahrradstraße und zum Premiumfußweg werden. Wie das dann aussehen soll, wurde gestern im Mobilitätsausschuss der Stadt beschlossen.

Die künftige Fahrradstraße wird 4,50 Meter breit sein, auch die Gehwege werden breiter und rund 20 Parkplätze fallen weg. Die Fahrbahn wird außerdem komplett rot eingefärbt – und die Zufahrt von der Wilhelmstraße in die Lothringerstraße wird umgestaltet. Fußgänger sollen dort einen eigenen Überweg bekommen und die Radfahrer die Wilhelmstraße in Zukunft in beide Richtungen überqueren können, ohne sich dabei in die Quere zu kommen. mehr...

Nächtlicher Überfall auf Pizzeriabesitzer

In der Nacht haben zwei maskierte Männer in Aachen einen Pizzeriabesitzer in der Elsassstraße überfallen und ausgeraubt.

Sie hatten ihm auf dem Hinterhof aufgelauert, schlugen ihn und bedrohten ihn mit einer Pistole. Der Überfallene hat der Polizei eine Beschreibung der beiden Täter gegeben.

Ein Täter soll etwa 40 Jahre als, etwa 165 cm groß und dick sein. Er habe sehr helle Haut und rote Flecken im Gesicht, so das Opfer. Er trug zur Tatzeit eine olivfarbene Jacke, olivfarbene Schuhe und eine blaue Jeans. Der Mittäter soll etwa 30 bis 38 Jahre alt, schlank und etwa 176 cm groß sein. Er soll ebenfalls eine helle Haut und einen hellen Dreitagebart haben. mehr...

Nach Geldautomaten-Sprengung: Polizei bittet um Mithilfe

Vor einer Woche ist in Eupen ein Geldautomat in der Schulstraße aufgesprengt worden. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach den Tätern.

Drei Männer hatten den Automaten am frühen Freitagmorgen vor einer Woche gesprengt und waren dann in einem dunkelblauen, stark motorisierten AUDI A 6 Kombi geflüchtet. Zum Tatort fuhren sie von Deutschland aus über die Autobahn E40 - Ausfahrt Eynatten – Aachenerstraße bis Eupen - Hookstr.- Kaperberg- Schulstr. , bis zur Post. Für ihre Flucht benutzten die Täter die gleiche Strecke zurück. Die Polizei fragt, wer den Wagen eventuell gesehen, vielleicht sogar fotografiert oder gefilmt oder andere verdächtige mehr...

In Aachen beginnt die Euregio Wirtschaftsschau

Heute eröffnet in der Aachener Soers die Euregio Wirtschaftsschau.

Sie dauert zehn Tage, bis Sonntag, 31. März. 300 Aussteller zeigen sich und ihre Produkte auf dem CHIO-Gelände. Dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm, mit Escape Room, Kochshows und Highland Games. Partnerstadt in diesem Jahr ist Monschau. Es ist schon die 33. Auflage der größten Wirtschaftsschau in der Euregio. mehr...

Pedelec-Fahrer bei Unfall tödlich verletzt

In Düren ist heute am frühen Nachmittag ein Radfahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Der Mann war mit seinem Pedelec auf der Aachener Straße im Bereich des Annakirmes-Platzes unterwegs. Dort hat ein LKW ihn erfasst. Es gab deshalb eine Sperrung auf der Aachener Straße in Düren. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, untersucht die Polizei noch. mehr...

Mehr Bedarf in Eifelkommunen, aber jedes Kind bekommt Kita-Platz

Für jedes Kind gibt es einen Kita-Platz – das kann das Jugendamt der StädteRegion für Baesweiler, Monschau, Roetgen und Simmerath zusagen.

Es stehen für das aktuelle Kita-Jahr mehr Plätze zur Verfügung, so die StädteRegion. Die würden aber auch dringend gebraucht, denn junge Familien ziehe es offensichtlich in die Eifel und nach Baesweiler. Ab dem nächsten Kita-Jahr 2020/2021 soll es auch Gruppen geben, in denen die Kleinen schon ab halb sechs morgens betreut werden.

mehr...

Archäologischer Fund am Aachener Markt?

Immer wieder werden bei Bauarbeiten in Aachen historische Funde gemacht.

Die Regionetz arbeitet gerade am Kanal am Aachener Markt – und ist dort möglicherweise auf eine Mauer aus der Zeit um 1500 nach Christus gestoßen. Jetzt kommen erstmal Archäologen, um am Rande des Marktplatzes in gut fünf Meter Tiefe nachzuschauen. Deshalb werden sich die Kanalarbeiten am Markt verzögern. mehr...