Gemeinde Roetgen richtet Spendenkonto für die Betroffenen des Tornados ein

Nach dem Tornado in Roetgen gehen das Aufräumen und die Reparatur der beschädigten Häuser weiter.

Der kurze, heftige Sturm hatte gestern Dächer abgedeckt und rund 35 Häuser beschädigt. Zehn Häuser davon sind vorerst nicht mehr bewohnbar.

Die Gemeinde hat jetzt zusätzlich ein Spendenkonto für die Betroffenen des Unwetters eingerichtet. Spenden könnt ihr unter:


IBAN: DE06 3905 0000 0004 9302 10
Stichwort: "Tornado"

Weitere Infos der Gemeinde findet ihr hier.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze