Roetgen

Gemeinde Roetgen richtet Spendenkonto für die Betroffenen des Tornados ein

Nach dem Tornado in Roetgen gehen das Aufräumen und die Reparatur der beschädigten Häuser weiter.

Der kurze, heftige Sturm hatte gestern Dächer abgedeckt und rund 35 Häuser beschädigt. Zehn Häuser davon sind vorerst nicht mehr bewohnbar.

Die Gemeinde hat jetzt zusätzlich ein Spendenkonto für die Betroffenen des Unwetters eingerichtet. Spenden könnt ihr unter:

IBAN: DE06 3905 0000 0004 9302 10 Stichwort: "Tornado"

Weitere Infos der Gemeinde findet ihr hier. mehr...

Tornado über dem 100'5 Revier!

Über Roetgen ist gestern Abend ein Tornado gezogen.

Der Wirbelsturm hat eine etwa 15 Meter breite Schneise der Verwüstung durch den Wald und leider auch durch ein Wohngebiet in Roetgen gezogen. Über 30 Häuser sind beschädigt, in 10 kann im Moment niemand mehr wohnen. Immerhin: Es gab nur Leichtverletzte, insgesamt haben fünf Menschen leichte Verletzungen davon getragen.

Die Bewohner der zerstörten Häuser konnten bei Nachbarn unterkommen, Dachdecker sicherten die beschädigten Dächer direkt. mehr...

Einschränkungen auf Himmelsleiter

Bis Samstag wird die Himmelsleiter saniert.

Der Verkehr wird durch eine Baustellenampel geregelt. Die Überholspur Richtung Roetgen ist bis Samstag gesperrt. mehr...

Bauarbeiten zwischen Rott und Roetgen

Auf der Landstraße zwischen Rott und Roetgen verlegt die Stawag ab heute eine neue Gasleitung.

Für die Bauarbeiten muss die L238 zwischen Rott und dem Wasserwerk voll gesperrt werden. Umleitungen sind ausgeschildert. Die werden bis Ende des Jahres bleiben. mehr...

Überfall auf Tankstelle - Täter gesucht

Ein Unbekannter hat gestern Abend eine Tankstelle auf der Hauptstraße in Roetgen überfallen.

Der Mann kam mit einer Motorradhaube maskiert in die Tankstelle, zog eine Pistole und forderte Geld von dem Angestellten. Bis der das herausgab, dauerte es ihm offenbar zu lange, er griff selbst in die Kasse und flüchtete mit geringer Beute. Zeugen beschreiben ihn als etwa 175 cm groß und schlaksig, er habe gebrochenes Deutsch gesprochen und soll höchstens 20 Jahre alt sein. Hinweise bitte an die Kripo Aachen unter 0241 - 9577 31501 oder 0241 - 9577 34210 (außerhalb der Bürozeiten). mehr...

Nach Zusamenstoß zwischen Bus und LKW: Mehrere Verletzte

In Roetgen sind auf der B258 in Höhe von Marienbildchen heute morgen ein Bus und LKW im Gegenverkehr zusammengestoßen.

Dabei sind mehrere Menschen verletzt worden. Der Busfahrer konnte schlimmeres verhindern. Er sah offenbar wie der LKW auf die Gegenfahrbahn geraten ist- trotz versuchter Maßnahmen auszuweichen, wurde der Gelenkbus vom LKW gestreift. Dabei zerstörte der Außenspiegel vom LKW mehrere Scheiben vom Bus. 6 Insassen wurden durch Spliter verletzt , 2 von ihnen mussten sogar ins Krankenhaus gebracht werden. Warum der LKW Fahrer auf die Gegenfahrbahn geriet, ist noch unklar. mehr...

Ein Haus für Menschen in Not

In Roetgen läuft ein wohl einmaliges Projekt: Bürger und Unternehmen haben so viel Geld gespendet, dass jetzt ein Haus für Menschen im Not gebaut werden kann.

Mehr als 250.000 Euro kamen zusammen. Initiert wurde das Projekt von dem Verein "Roegten hilft: Menschen im Not". In dem Haus sollen Flüchtlinge aus Kriegsregionen wohnen - insgesamt fünf Parteien können da in Zukunft unterkommen. Im nächsten Jahr im Sommer ist die Fertigstellung geplant. mehr...

Schwerer Unfall auf der Himmelsleiter in Roetgen

Bei einem Unfall auf der Himmelsleiter in Roetgen haben sich heute morgen zwei Autofahrer schwer verletzt.

Wie die Polizei mitteilt, war ein Mann von einem Grundstück aus auf die Straße gefahren und hatte dabei ein heranfahrendes Auto übersehen.

Auf der Himmelsleiter gab es zwischenzeitlich Staus wegen des Unfalls. mehr...

Schwerer Unfall in Roetgen

Bei einem Unfall auf der B258 in Roetgen hat sich eine Frau am frühen Morgen schwer verletzt.

Sie verlor auf der Höhe Marienbildchen die Kontrolle über ihr Auto und fuhr in einen Straßengraben. mehr...

Verein will Flüchtlingsunterkunft bauen

In Roetgen hat sich ein Verein gegründet, der ein Wohnhaus für Flüchtlinge selbst bauen und betreiben will.

Das hat der neue Verein "Roetgen hilft Menschen in Not" zusammen mit der Gemeinde mitgeteilt. Das Haus soll in der Pilgerbornstraße entstehen. Bis zu 24 Menschen können dann dort wohnen. mehr...