News

Bombenfund in Rheydt

In Mönchengladbach-Rheydt wurde eine 500-Kilo-Weltkriegsbombe gefunden und für deren Entschärfung gibt es heute einige Sperrungen.

Evakuiert wird der Bereich 500 Meter um den Bombenfundort in der Diltheystraße. Die ersten Straßen wurden um 12 Uhr abgesperrt, schreibt die Stadt Mönchengladbach auf Twitter. Und auch der Hauptbahnhof Rheydt ist betroffen: Ab halb 3 halten da keine Züge mehr; wie unter anderem der RE4 oder die RB33. Die Entschärfung der Bombe beginnt frühestens heute um 5 Uhr, teilt die Stadt mit. mehr...

Tourismus in Aachen boomt - mehr Gäste als im letzten Jahr

Die Stadt Aachen bleibt beliebt bei Touristen. Im ersten Halbjahr 2019 sind etwas mehr Touristen in die Stadt gekommen als im vergangenen Jahr in diesem Zeitraum.

Unter anderem die Nähe zum Dreiländereck und zur Eifel macht Aachen attraktiv, sagen die Tourismus-Experten vom Land NRW. Kurze Städte- und Natur-Trips werden nämlich immer beliebter. Der Großteil der Aachen-Touristen kommen nach wie vor aus Belgien, den Niederlanden, Frankreich und Großbritannien. mehr...

Brand in Mehrfamilienhaus

In Broichweiden hat es gestern Abend in einem Mehrfamilienhaus gebrannt.

Das Feuer war im Dachgeschoss des Hauses ausgebrochen, hat sich dann aber schnell auf die Wohnungen darunter ausgebreitet. Die Feuerwehr war mit mehreren Löschzügen vor Ort und konnte den Brand nach etwa 2 Stunden unter Kontrolle bringen. Über Verletzte ist bis jetzt noch nichts bekannt. mehr...

Für's Restaurant: 150 Kilo verdorbener Fisch

Über 150 Kilo verdorbenen Fisch hatte ein Lastwagen an Bord, den die Polizei am Wochenende am Rastplatz Aachener Land aus dem Verkehr gezogen hat.

Schon bei der Kontrolle hätten die Polizisten den fischig fauligen Geruch bemerkt und ihnen sei Fischsud entgegengekommen. Der Fisch wurde wohl ohne Kühlung von Brüssel bis nach Aachen gefahren; der Fahrer wollte ihn in seinem Laden noch verkaufen. Die Polizei hat natürlich das Veterinäramt berständigt und der Mann muss eine Strafe zahlen. mehr...

Drei Hochzeitskorsos blockieren Straßen

Gleich drei Hochzeitskorsos gab es am Samstag im 100'5-Revier und die haben für Ärger gesorgt.

Ein Autokorso hatte die B57 bei Alsdorf blockiert, sodass die Polizei mehrfach gerufen wurde. In Aachen haben sogar fast 25 Autos einer Hochzeitsgesellschaft für Behinderungen gesorgt; auch da hat die Polizei dafür sorgen müssen, dass sich das Durcheinander wieder auflöst. Auch Bekanntschaft mit der Polizei hat ein Hochzeitskorso in Stolberg gemacht, besonders die Fahrer, die über rote Ampeln gefahren sind mussten für ihr Fehlverhalten auch direkt zahlen. mehr...

Gary Noel verlässt die Alemannia

Bei Alemannia Aachen tut sich noch was in der Kaderplanung - aber anders als vielleicht gedacht: Stürmer Gary Noel verlässt die Alemannia.

Durch personelle Veränderungen sollen in der Offensive neue Impulse gesetzt werden, sagt Trainer Fuat Kilic dazu. mehr...

Formel 1 - Wochenende im 100'5 Revier

Überschattet wurde das Rennen in Spa-Franchorchamps von einem schweren Rennunfall.

Der französische Nachwuchsfahrer Antoine Hubert ist am Samstag bei einem Crash in die Leitplanke tödlich verunglückt. Juan Manuel Correa, ein zweiter Nachwuchsfahrer, wurde bei dem Unfall schwer verletzt und anschließend ins Krankenhaus gebracht. Inzwischen befindet er sich aber dem Weg der Besserung. Antoine Hubert wurde mit mehreren Schweigeminuten gedacht. Das Formel 1-Rennen hat aber dennoch stattgefunden. Am Ende gewann Ferrari-Pilot Charles Leclerc den großen Preis von Belgien vor Lewis Hamilton und Valteri Bottas gewonnen. Sebastian Vettel fuhr nur auf Platz 4. mehr...

Mark Forster zu Gast bei "Kurpark-Classix"

Mark Foster kommt ins 100’5 Revier - der Sänger spielt heute Abend nämlich im Aachener Kurpark im Rahmen des Events „Kurpark-Classix“.

Picknicken oder Taschen und Gegenstände, die größer sind als DinA4, sind nicht erlaubt. Los geht’s heute Abend um 8 Uhr; Karten für das Konzert von Mark Forster sind aber leider schon ausverkauft. mehr...

Fussball-Derby im 100'5-Revier

In der zweiten holländischen Liga hatte der MVV Maastricht Roda Kerkrade zu Gast.

Die Heimmannschaft konnte sich letztendlich durchsetzen. Maastricht hat knapp mit 1:0 gewonnen. mehr...

NRWs größte Kürbisschau startet in Mechernich

Auf dem Krewelshof in Mechernich wurden in den letzten Wochen insgesamt 100.000 Kürbisse verbaut.

Entstanden sind riesige Kürbis-Figuren rund um das Thema „Fliegen“, unter anderem ein Flugzeug, ein Adler aber auch Fliegenpilze. Wer genug gesehen hat, kann anschließend Kürbis in allen möglichen Formen essen oder trinken, zum Beispiel als Kürbisprosecco oder gebackene Kürbisscheiben. Die Schau ist bis Anfang November täglich ab 9 Uhr geöffnet, der Eintritt kostet 5€. mehr...