News

Zwei neue Anlagen für Windpark Münsterwald

Im Windpark Münsterwald in Aachen sollen noch in diesem Jahr zwei weitere Windkraftanlagen aufgebaut werden.

Die Stawag will in den nächsten Tagen mit den Arbeiten östlich der B258 anfangen. Wenn sie abgeschlossen sind, stehen sieben Windräder im Windpark Münsterwald. Geplant ist, dass die zwei neuen Anlagen ab Ende des Jahres laufen. mehr...

Mayersche und Thalia dürfen fusionieren

Die Fusion der Buchhandlung Mayersche aus Aachen mit der Kette Thalia kann kommen.

Das Bundeskartellamt hat die Fusion genehmigt. Die Behörde sieht keine Nachteile für Verbraucher, wenn die beiden Buchhändler zusammengehen.

Die Mayersche hat neben der Zentrale in Aachen noch über 50 weitere Filialen, Thalia sogar um die 300. mehr...

Neues Polizeipräsidium für Aachen ist offiziell eingeweiht

Schon im April ist die Aachener Polizei mit 1200 Mitarbeitern in das neue Polizeipräsidium an der Trierer Straße umgezogen.

Heute folgte die große Einweihungsfeier am neuen Standort. NRW-Innenminister Herbert Reul hat das neue Gebäude übergeben. Außer der neuen, modernen Heimat hat die Aachener Polizei heute auch noch drei e.GO-Elektro-Kleinwagen bekommen. mehr...

Hochstaplerin aus Eschweiler muss in den USA lange ins Gefängnis

EIne Hochstaplerin aus Eschweiler ist in New York zu einer Haftstrafe von vier bis zwölf Jahren verurteilt worden.

Anna S. ist von dem US-Gericht schuldig gesprochen worden, weil sie sich in der High Society von Manhattan Leistungen im Wert von mehr als 200.000 Dollar erschlichen hat. Ursprünglich kommt die Frau aus Russland, als Jugendliche ist sie nach Deutschland gezogen, wo sie dann in Eschweiler die Schule gemacht hat. mehr...

Aachener Elektroauto e.GO life wird ausgeliefert

Die ersten serienmäßigen e.GO life Elektro-Kleinwagen sind heute in Aachen ausgeliefert worden.

Die ersten Serienfahrzeuge nahmen NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp in Empfang. Die e.GO Mobile AG plant nach eigenen Angaben, alls Vorbesteller bis Anfang des nächsten Jahres zu beliefern – und im Werk in Rothe Erde nächstes Jahr so schnell wie möglich auf einen Zweischichtbetrieb umzustellen. Dann sollen dort mindestens 15.000 der kleinen E-Autos vom Band rollen. mehr...

Für Fan-Fest: Deutsche Nationalmannschaft soll nach Aachen kommen

Die deutsche Nationalmannschaft kommt offenbar für ein Fan-Fest zum Aachener Tivoli.

Die Bild-Zeitung schreibt heute, dass Jogis Jungs am 5. Juni einen Abstecher aus Venlo nach Aachen machen wollen. Dort bereitet sich die Mannschaft dann in einem Trainingslager auf die nächsten EM-Quali-Spiele vor.

An diesem Tag soll es dann ein Testspiel auf dem Rasen in Aachen geben. Später kann man Fotos mit den Nationalspielern machen und sich Autogramme holen. Das Ganze soll für die Fans kostenlos sein, schreibt die Bild. mehr...

Leichen von Spaziergängern in der Brunssummerheide: Polizei nimmt Verdächtigen fest

Die niederländische Polizei hat am späten Abend einen Mann verhaftet, der etwas mit dem Tod einer Frau und eines Mannes in der Brunssummerheide zu tun haben soll.

Die beiden Spaziergänger sind in dem Naherholungsgebiet mit ihren beiden Hunden unterwegs gewesen. Sie sind offenbar angegriffen und erstochen worden. Die Ermittler halten es für möglich, dass das der Verdächtige war, der jetzt gestern am späten Abend festgenommen worden ist. Er soll außerdem drei Tage vor dem Angriff auf die Spaziergänger im 100'5 Revier eine Frau in Den Haag getötet haben. mehr...

Pariser Ring: Aachenerin stirbt bei Autounfall

In Aachen hat es gestern Abend einen tödlichen Verkehrsunfall gegeben.

Eine Frau aus Aachen ist mit ihrem Wagen in Richtung Pariser Ring unterwegs gewesen. Mit ihr im Auto waren außerdem ihre beiden Töchter. Die Frau ist von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Sie hat sich im Fahrzeug eingeklemmt und ist noch an der Unfallstelle gestorben. Die beiden Töchter haben überlebt - schwer verletzt. Der Pariser Ring in Aachen war nach dem Unfall gestern Abend kurz gesperrt. mehr...

Tote aus Naherholungsgebiet bei Heerlen identifiziert

Nach dem Fund der beiden Leichen in der Brunssummerheide bei Heerlen gestern sind die Opfer identifiziert.

Es handelt sich um eine 63-jährige Frau und einen 68-jährigen Mann, beide aus Heerlen. Mehr hat die Polizei bisher nicht gesagt. Sie geht von einem Verbrechen aus. Beide Opfer sollen erstochen worden sein. mehr...

Nach Überfall auf Bäckerei: Suche mit Phantombild

Die Aachener Polizei fahndet mit einem Phantombild nach einem Mann, der gestern Morgen eine Bäckerei am Adalbertsteinweg überfallen hat.

Der Mann kam mit einer Pistole in der Hand in die Bäckerei und forderte Geld von einer Verkäuferin und einer Kundin, das er auch bekam. Er lief in Richtung Eifelstraße weg.

Beschrieben wird er als 24-28 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, schmale Statur, Dreitagebart, dunkle Haare, bekleidet mit einer Jeanshose und dunkler Kapuzenjacke. mehr...