News

Prozess in Paris: Verbindungen nach Aachen

Heute ist in Paris ein Prozess gegen einen internationalen Geldwäschering losgegangen - dabei gibt es auch eine Verbindung nach NRW.

Die Bande soll Gewinne aus Drogenverkäufen gewaschen haben. Bundespolizisten hatten 2015 bei Kontrollen an der deutsch-belgischen Grenze bei Aachen bei zwei Männern knapp 490.000 Euro Bargeld gefunden, sagt die Staatsanwaltschaft Aachen. Ermittlungen begannen und französische Ermittler, die an den beiden Geldkurieren ebenfalls dran waren, teilten den Aachenern ihre Erkenntnisse mit. Demnach sollen die beiden Kuriere zu der Gruppe gehören, die jetzt in Paris angeklagt ist. mehr...

Moscheeverein geräumt

Die Polizei hat heute die Räume eines Moscheevereins in Mönchengladbach durchsucht.

Auch 15 Wohnungen von Vereinsmitgliedern wurden durchsucht. Wie das NRW-Innenministerium mitteilte, gilt der Verein als Anlaufstelle für mutmaßliche Salafisten und islamistische Mitglieder. Die Behörden prüfen demnach ein Vereinsverbot. Es seien unter anderem Laptops, Mobiltelefone und schriftliche Unterlagen sichergestellt worden. mehr...

Aachener Luft doch nicht so dreckig?

Nach dem Diesel-Urteil im Juni hat die Stadt Aachen eigene Messbecher im gesamten Stadtgebiet aufgehängt. Jetzt gibt es erste Ergebnisse.

Das Ziel der eigenen Messbecher war es, ein umfassendes Bild über die Luftqualität im gesamten Stadtgebiet zu bekommen und eben nicht nur von den Messstellen direkt an der Straße, wie etwa in der Wilhelmstraße. Nach drei Monaten können erste Aussagen getroffen werden: Die Schadstoffwerte bleiben über das gesamte Stadtgebiet gesehen unter den EU-Normen. Oberbürgermeister Marcel Philipp sagte im 100'5 Interview, die Behauptung, dass eine einzelne Messstelle repräsentativ für den gesamten Teilkessel der Stadt Aachen sei, sei mehr...

Zwei Tote nach Verkehrsunfall

Auf der B 55 bei Jülich hat es heute Morgen einen schweren Verkehrsunfall gegeben.

Die Bundesstraße ist bis auf weiteres gesperrt. Ein Auto und ein LKW sind zusammengekracht. Zwei Menschen sind laut Polizei Düren bei dem Unfall ums Leben gekommen. mehr...

Maastrichter Wissenschafter: Für 350 Euro würden die meisten mit dem Rauchen aufhören

Wie viel Geld muss man einem Raucher geben, damit er mit dem Piefen aufhört? Und das auf Dauer. Wissenschaftler der Uni Maastricht wollen eine Antwort auf diese Frage gefunden haben.

Sie sagen, dass den meisten Rauchern etwa 350 Euro reichen würden. Für die Studie bekamen Beschäftigte von ihren Arbeitgebern mehrere Geschenk-Gutscheine, wenn sie mit dem Rauchen aufhörten - und es auch für eine bestimmte Zeit durchhielten. Über 40 Prozent der Teilnehmer kamen so von der Kippe weg. Die Maastrichter Wissenschaftler finden: Dieses Beispiel sollte in möglichst vielen Unternehmen Schule machen. mehr...

Mann aus dem Kreis Düren gewinnt 7,5 Millionen im Euro-Jackpot

Das 100'5 Revier hat einen neuen Lotto-Millionär. Er stammt aus dem Kreis Düren.

Der Euro-Jackpot wurde am vergangenen Freitag nicht geknackt, aber in der zweiten Gewinnklasse hat der Mann etwa 7,5 Millionen Euro gewonnen. mehr...

Nach tödlichem Unfall mit Radfahrerin am Aachener Hansemannplatz: Prozess gegen Busfahrer startet

Seit April 2017 steht am Hansemannplatz in Aachen ein Fahrrad - in Gedenken an einen tödlichen Unfall.

Eine Fahrradfahrerin wurde dort von einem Bus erfasst. Vor dem Amtsgericht startet heute das Verfahren gegen den Busfahrer. Er ist wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. mehr...

Feuer in Altenheim

Bei einem Feuer im Altenheim in der Heinrichsallee ist eine Frau schwer verletzt worden.

Das Feuer war in einer Wohnung des Altenheims ausgebrochen. Der Feuerwehreinsatz ist inzwischen beendet. Die Innenstadt solltet ihr mit dem Auto aber wenn möglich weiter meiden, die Straßen sind voll. mehr...

Illegaler Welpenhandel?

Die Dürener Polizei hat gestern Morgen vier kranke Hundewelpen in einem Kleinbus gefunden.

Einer Zeugin war der Wagen an einer Tankstelle in Birkesdorf aufgefallen. Die kleinen französischen Bulldogen lagen zwischen Müll und Exkrementen. Es bestand außerdem der Verdacht dass die mitgeführten rumänischen Heimtierausweise gefälscht waren. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, keine Hundewelpen von zweifelhafter Herkunft zu kaufen. mehr...

Tödlicher Arbeitsunfall

Auf einem Betriebsgelände in Stolberg ist heute Morgen ein Mann gestorben.

Er wurde von einem Gabelstapler tödlich verletzt. Aktuell wertet die Staatsanwaltschaft Aachen Videos aus und befragt Zeugen. mehr...