Mönchengladbach

Borussia siegt in Playoff-Hinspiel

Mit einem 3:1 Erfolg im Playoff-Hinspiel ist Borussia Mönchengladbach weiter auf dem Weg in die Gruppenphase der Champions League.

Gegen Young Boys Bern zeigten die Fohlen gestern Abend eine souveräne Leistung. Es war das erste Pflichtspiel für Gladbach, also gleichzeitig auch ein guter Saisonstart. Das Rückspiel steht nächste Woche Mittwoch im Borussia-Park an.

mehr...

Millionengeschäft wartet auf die Borussia

Borussia Mönchengladbach tritt heute Abend im ersten PlayOff-Spiel um die Gruppenphase der Champions League in Bern an.

Die Fohlen treffen auf Young Boys Bern. Und die Schweizer haben einen Vorteil: Sie sind schon seit drei Wochen im Ligabetrieb, für die Borussen ist es das erste Pflichtspiel der Saison. Dabei trafen beide Teams erst vor einem Monat aufeinander. In einem Testspiel gab es ein 3:3-Unentschieden, mit anschließendem Sieg im Elfmeterschießen für die Gladbacher. mehr...

Ampeln manipuliert

In Mönchengladbach sorgt zurzeit ein böser Streich für Ärger. Unbekannte haben an zwölf Ampeln in der Stadt die Pfeile so verdreht, dass sie Sehbehinderte in die falsche Richtung schicken.

Im schlimmsten Fall werden Blinde mitten auf die Kreuzung geführt, während die Autofahrer bei Grünlicht fahren. Der Stadt gehen jetzt die Schalter aus - sie hat Anzeige erstattet und will die Blinden-Schalter häuifger kontrollieren.

mehr...

Lebensgefahr: 24-Jähriger sticht mit einem Jagdmesser auf seinen Bruder ein

In Mönchengladbach-Venn hat ein 24-jähriger Mann auf dem Grundstück seiner Eltern mit einem Jagdmesser auf seinen Bruder eingestochen. Das haben uns die Mönchengladbacher Staatsanwaltschaft und die Polizei mitgeteilt.

Der 29-jährige Bruder wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Bei der Fahndung nach dem mutmaßlichen Täter wurde eine Hubschrauber eingesetzt. Die Beamten nahmen den Mann wenig später auf einem Feldweg fest. Die Tatwaffe trug er noch bei sich. mehr...

Versuchter Mord in Mönchengladbach

Nachdem Mittwochnacht ein Mann in seiner Wohnung in Mönchengladbach-Odenkirchen überfallen wurde, gehen die Staatsanwaltschaft und die Polizei von versuchtem Mord aus.

Demnach sollen die beiden Täter das Opfer mit einem Messer brutal angegriffen haben, um anschließend eine wertvolle Münzsammlung und Bargeld zu stehlen. Zuvor hatte das Opfer die beiden mutmaßlichen Täter in die Wohnung gelassen, sagt Jürgen Lützen von der Polizei Mönchengladbach. Als die Tatverdächtigen sich in den frühen Morgenstunden des 11.08.2016 von ihrem Opfer wieder verabschiedeten, stachen sie plötzlich von hinten auf ihn ein. Der erste Messerstich traf das Opfer im Nackenbereich. Eine mehr...

Unfall war wohl missglückter Fluchtversuch

Angeblich beim Versuch, eine Satellitenschüssel zu richten, ist heute morgen in Mönchengladbach ein Mann vom Dach gefallen.

Der 32-Jährige wurde verletzt an der Viersener Straße gefunden. Er sagte den Polizisten, er habe seine Antenne richten wollen. Das stimmte aber offenbar nicht - stattdessen hatte er wohl versucht, zu fliehen. Denn andere Polizisten hatten kurz zuvor bei ihm geklingelt,um drei Haftbefehle gegen ihn zu vollstrecken. Das passierte dann schließlich doch noch, im Krankenhaus. mehr...

Polizei bittet um Hinweise zur Herkunft eines Kinderwagens

Eine seltsame Situation in Mönchengladbach hat letzte Nacht einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst.

Ein Zeuge hatte auf der Duvenstraße ein Pärchen mit einem Kinderwagen gesehen. Plötzlich habe der Mann etwas aus dem Wagen herausgenommen und sei damit in den Beller Park gelaufen - die Frau hektisch hinter ihm her. Der leere Kinderwagen blieb stehen, das Pärchen auch nach längerer Suchaktion verschwunden. Die Polizei will den Vorfall klären und hat ein Foto des Kinderwagens veröffentlicht. Ein Anwohner sagte der Polizei, der Wagen habe schon seit etwa 20 Uhr auf der Straße gestanden, der Vorfall mit dem Pärchen ereignete sich nach Mitternacht.

Bild: mehr...

Polizei sucht mit Fotos nach Bankräubern

Nach einem Überfall auf die Sparkassenfiliale an der Pescher Straße in Mönchengladbach am Montag hat die Polizei schon einige Hinweise bekommen.

Sie hofft auf weitere Zeugen, um den Fall zu klären. Von dem maskierten Räuber hat die Polizei jetzt eine Fotocollage veröffentlicht. Er trägt eine Trainingsjacke mit auffälligen rot-weißen Absetzungen an der Seite und in der Hand eine weiße Plastiktüte. Darin verstaute er später die Beute. Draußen vor der Bankfiliale wartete ein blauer, viertüriger VW Polo auf ihn - mit einem Komplizen am Steuer. Am Wagen war ein belgisches Kennzeichen angebracht, es war letztes Wochenende in Eupen gestohlen worden.

Bild: mehr...

Sparkasse in Mönchengladbach-Pesch überfallen

In Mönchengladbach-Pesch ist gestern eine Filiale der Sparkasse überfallen worden.

Ein maskierter Mann bedrohte die Kassiererin mit einer Pistole und bekam dann eine vierstellige Summe Bargeld. Die kam in eine weiße Plastiktüte und der Mann machte sich auf die Flucht - in einem blauen VW Golf mit belgischen Kennzeichen.

Er und ein möglicher Komplize wurden bislang nicht gefasst.

mehr...

Bankräuber gesucht

Ein Maskierter hat gestern Mittag auf der Annakirchstraße eine Filiale der Stadtsparkasse überfallen.

Er forderte per Zettel Geld und zeigte eine Waffe. Der bedrohte Kassierer übergab dem Maskierten das geforderte Bargeld. Danach flüchtete der Täter aus der Filiale und entfernte sich nach links in Richtung Annastraße.

Beschreibung der tatverdächtigen Person durch die Polizei Mönchengladbach mehr...