Versuchte Tötung in Mönchengladbach: Polizei sucht Zeugen

Gegen zwanzig vor zwei ist vergangene Nacht ein 18-Jähriger in Rheydt von mehreren Unbekannten zusammengeschlagen worden. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur.

Das Opfer hat sich dabei lebensbedrohliche Kopfverletzungen zugezogen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Täter sind unbekannt, die Polizei geht allerdings von insgesamt fünf Personen aus.
Zeugen, die etwas beobachtet, haben werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden: es handelt sich vermutlich um junge Männer zwischen 16-24 Jahren, südländisches und asiatisches Aussehen, dunkle Oberbekleidung.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Mönchengladbach unter 02161/29-0.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze