Urteil im Prozess um tödlichen Unfall

Im vergangenen Dezember hat es auf der A 61 bei Viersen einen wirklich schrecklichen Unfall gegeben. Eine junge Polizistin starb dabei. Der LKW-Fahrer, der das Polizeiauto gerammt hatte, in dem sie saß, muss für zwei Jahre und zehn Monate ins Gefängnis.

Das haben die Richter am Landgericht Mönchengladbach am Dienstagmittag entschieden. Der LKW-Fahrer wurde unter anderem wegen fahrlässiger Tötung schuldig gesprochen. Weil er beim Unfall drei Promille Alkohol im Blut hatte, sei er nicht voll schuldfähig, so die Richter.

Mehr zum Thema Gerichtsprozesse