Brand in Mönchengladbacher Krankenhaus: Ursache geklärt

Die Ursache für das Feuer im Bethesda-Krankenhaus in Mönchengladbach in der vorigen Nacht ist geklärt. Ein Patient hat im Bett geraucht.

Als die Feuerwehr in sein Zimmer gekommen ist, hat das Bett schon gebrannt. Der Mann ist ums Leben gekommen. 22 Patienten konnte die Feuerwehr aus der völlig verrauchten Station retten.

Dass es nicht noch mehr Opfer gegeben hat, sei vor allem dem schnellen Handeln einer jungen  Krankenschwester und der Stationsärztin zu verdanken, haben die Einsatzkräfte noch ausdrücklich gesagt.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze