Mönchengladbach

Urteil im Prozess um tödlichen Unfall

Im vergangenen Dezember hat es auf der A 61 bei Viersen einen wirklich schrecklichen Unfall gegeben. Eine junge Polizistin starb dabei. Der LKW-Fahrer, der das Polizeiauto gerammt hatte, in dem sie saß, muss für zwei Jahre und zehn Monate ins Gefängnis.

Das haben die Richter am Landgericht Mönchengladbach am Dienstagmittag entschieden. Der LKW-Fahrer wurde unter anderem wegen fahrlässiger Tötung schuldig gesprochen. Weil er beim Unfall drei Promille Alkohol im Blut hatte, sei er nicht voll schuldfähig, so die Richter. mehr...

Bei Fahrübungen lebensgefährlich verletzt

Eine 19-Jährige ist am Samstag in Mönchengladbach bei Fahrübungen lebensgefährlich verletzt worden.

Sie hatte eine Freundin, die keinen Führerschein hat, auf einem Parkplatz zum Üben ans Steuer gelassen und war ausgestiegen. Die Freundin gab Gas, fuhr rückwärts und überrollte dabei die andere junge Frau, berichtet die Polizei. Die Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht. mehr...

Von der WM zur Borussia

Die Borussia hat einen neuen Rechtsverteidiger verpflichtet.

Michael Lang, vom FC Basel, hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben. Aktuell ist er noch mit der Schweiz bei der Weltmeisterschaft in Russland. mehr...

Borussia startet Saison mit einem Heimspiel

Die Deutsche Fußball Liga hat den Spielplan für die neue Bundesliga Saison bekannt gegeben.

Der FC Bayern München und die TSG Hoffenheim eröffnen die Saison. Die Borussia startet mit einem Heimspiel am 25. oder 26.August gegen Bayer Leverkusen. Am siebten Spieltag geht es für die Fohlen zum Rekordmeister nach München.

mehr...

Autobahnkontrolle bei Gladbach: Polizei findet in KIA über 700.000 Euro in bar

Die Polizei hat in dieser Woche auf der A61 bei Mönchengladbach-Rheydt eine Italienerin kontrolliert. Als die Polizisten den KIA der Frau durchsuchten, waren sie vermutlich ziemlich überrascht.

Denn in dem Wagen lagen unter den Vordersitzen in zwei Verstecken über 700.000 Euro - in bar. Die Italienerin blieb bei der Kontrolle trotzdem total gelassen und sagte, sie wolle ihren Sohn in den Niederlanden besuchen. Der deutsche Zoll hat das viele Bargeld sichergestellt. mehr...

Verwirrter Mann aus Rheydt muss nach doppelter Brandstiftung in Psychiatrie

Vor dem Landgericht in Mönchengladbach ist ein Prozess wie erwartet damit zu Ende gegangen, dass der Angeklagte in eine psychiatrische Klinik muss.

Er hatte in Rheydt das Auto seines Vaters und die Wohnung seiner Eltern in einem Mehrfamilienhaus angezündet. Dabei wurden mehrere Bewohner verletzt. Seine Schwester war sogar noch in der brennenden Wohnung. Sie konnte glücklicherweise von der Feuerwehr gerettet werden. Vor Gericht sagte der Brandstifter aus, ein satanistischer Film habe ihn dazu gebracht, das Feuer zu legen. mehr...

Ehemaliges JHQ soll Erholungsgebiet werden

In Mönchengladbach-Rheindahlen gibt es noch ein großes ehemaliges Gelände des britischen Militärs, früher eine kleine Stadt in der Stadt. Dafür gibt es jetzt neue Pläne – das Gelände soll zurück zur Natur und ein Erholungsgebiet werden.

Soldaten sind dort schon seit Jahren nicht mehr, aber sie haben insgesamt 2000 Gebäude hinterlassen. Ab Ende August sollen sie abgerissen werden. Aus dem Bauschutt soll ein Hügel werden – möglicherweise sogar mit einem Aussichtsturm obendrauf. mehr...

Schalke wieder Veggie-Meister, auch Borussia weit oben in Tofu-Tabelle

Schalke 04 ist Meister – allerdings nicht in der Bundesligatabelle, sondern bei veganem Stadionessen.

Die Veggie-Tabelle kommt von der Tierrechtsorganisation PETA. Die schaut sich in jeder Bundesligasaison an, in welchen Stadien auch Veganer was zu essen bekommen. In der Veltins-Arena gibt es zum Beispiel Tofu-Schaschlik, vegane Wraps und fleischfreie Knusperschnitzel. Auch Borussia Mönchengladbach ist in der Veggie-Tabelle vorne mit dabei, auf Platz vier immerhin. Und so funktioniert die Bewertung: Analog zur Drei-Punkte-Regel in der Bundesliga bekommen Stadien für veganes Essen drei Punkte, für einfache vegane Snacks wie Pommes oder Brezeln gab es einen Punkt mehr...

WM-Aus für Stindl

Borussia-Spieler Lars Stindl wird bei der WM im Sommer nicht dabei sein können.

Stindl hat sich gestern beim Spiel gegen Schalke verletzt. Er fällt mehrere Wochen aus, muss operiert werden und damit ist auch sein WM-Traum geplatzt. Mit dem 1:1 gegen Schalke gestern hat sich die Borussia noch eine kleine Chance auf die Europa-League bewahrt. mehr...

Gladbach siegt souverän

Borussia Mönchengladbach hat das Freitagsspiel in der Bundesliga gegen VfL Wolfsburg 3:0 gewonnen.

Gladbach bleibt nach dem Sieg auf dem achten Tabellenplatz. Für die abstiegsgefährdeten Wolfsburger ist die Niederlage bitter. Sie trennt nur das bessere Torverhältnis von einem Relegationsrang. mehr...