Mönchengladbach

Gladbach siegt souverän

Borussia Mönchengladbach hat das Freitagsspiel in der Bundesliga gegen VfL Wolfsburg 3:0 gewonnen.

Gladbach bleibt nach dem Sieg auf dem achten Tabellenplatz. Für die abstiegsgefährdeten Wolfsburger ist die Niederlage bitter. Sie trennt nur das bessere Torverhältnis von einem Relegationsrang. mehr...

Vor Heimspiel gegen Wolfsburg

Die Borussia empfängt am Abend den VfL Wolfsburg.

Einen Sieg hätten beide Teams nötig, Wolfsburg ist noch in Abstiegsgefahr und in Gladbach könnte ein Sieg für bessere Stimmung sorgen. Manager Max Eberl hat auf jeden Fall nochmal ganz klar gesagt, dass der Verein weiter mit Trainer Dieter Hecking plant, auch wenn die Saison nicht optimal verlaufe. Das Spiel gegen Wolfsburg wird um halb neun heute abend angepfiffen. mehr...

Tatverdächtiger stellt sich nach mutmaßlichem Sexualdelikt in Fanzug

Die Polizei hat den Mann aus Mönchengladbach gefasst, der am Wochenende in einem Fanzug eine junge Frau vergewaltigt haben soll.

Er hatte sich selbst bei der JVA Moers gemeldet, wegen einer ganz anderen Straftat. Der Mann habe eine Haftstrafe wegen Körperverletzung abzusitzen, teilte die Polizei mit. Gleichzeitig habe sein Anwalt bei der Polizei angerufen und gesagt, dass sich sein Mandant zu der Tat in dem Zug nach dem Spiel Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach äußern werde.

Eine 19-Jährige soll auf der Fahrt auf der Zugtoilette sexuell missbraucht worden sein.

mehr...

Mann vermutlich mit Steakmesser verletzt

Bei einem Streit zwischen zwei jungen Männern in Mönchengladbach ist einer der beiden verletzt worden - vermutlich mit einem Steakmesser.

Er wurde im Krankenhaus behandelt. Nach Polizeiangaben waren die beiden in der vergangenen Nacht in einer Wohnung zu Besuch, der eigentliche Bewohner war von dem lauten Streit geweckt worden und hatte die Polizei gerufen. Der Verdächtige floh, konnte aber wenig später festgenommen werden. mehr...

Gladbacher beleidigen Bibiana Steinhaus - DFB ermittelt

Der Kontrollausschuss des DFB reagiert auf Beleidigungen gegen Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus.

Es geht um Vorkommnisse beim Bundesligaspiel zwischen der Borussia und Hertha BSC am Wochenende. Borussia-Anhänger hatten Steinhaus nach umstrittenen Entscheidungen wüst beschimpft. Das war auch über Fernseh-Mikrofone zu hören. Den Gladbachern droht deshalb jetzt eine Geldstrafe. mehr...

Bombenentschärfung in Mönchengladbach abgeschlossen

Auf dem früheren britischen Militärstützpunkt JHQ in Mönchengladbach ist eine 20-Zentner-Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden und noch am Nachmittag planmäßig entschärft worden.

Der Bereich gut einen Kilometer um das JHQ herum wurde geräumt. Das betraf nur wenige Häuser – aber auf dem Gelände ist auch eine Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge. Sie wurden mit Bussen in Sicherheit gebracht. In einem größeren Radius sollten die Anwohner die Fenster geschlossen halten und sich nicht im Freien aufhalten, auch in Schwalmtal-Leloh und Wegberg-Rickelrath.

mehr...

Wieder Drogenfund auf der Autobahn

Erst am Montag hatte die Polizei auf der A 61 bei Mönchengladbach einen Drogenschmuggler mit fast 8 Kilogramm Kokain im Auto erwischt. Jetzt meldet die Polizei dort schon wieder einen Drogenfund.

Diesmal wurde ein junger Mann auf der A 61 sogar mit 16 Kilogramm Kokain erwischt. Er sei auf dem Weg von Maastricht nach Italien, sagte er der Polizei. Daraus wird erstmal nichts – er ist festgenommen worden. Die A 61 gilt als beliebte Strecke für Drogenschmuggler.

mehr...

Familienausflug mit Drogen im Gepäck

Auf der A 61 bei Mönchengladbach hat die Polizei einen Drogenschmuggler erwischt. Der Mann hatte fast 7 Kilogramm Kokain hinter dem Armaturenbrett seines Autos versteckt.

Um nicht aufzufallen, hatte er auf die Drogen-Beschaffungsfahrt nach Rotterdam seine Frau und seine kleine Tochter mitgenommen. Die Polizei ließ sich davon aber nicht täuschen. Die Drogen hatten einen Verkaufswert von fast 300.000 Euro. mehr...

Frau bei Brand in ihrem Appartement gestorben

Am frühen Montagmorgen ist bei einem Brand in Mönchengladbach eine Frau ums Leben gekommen.

Sie wurde leblos aus ihrer Wohnung geborgen. Eine Notärztin versuchte noch, sie wiederzubeleben, das blieb aber ohne Erfolg. Warum es gebrannt hat und ob die Frau durch das Feuer oder eine andere Ursache starb, untersucht jetzt die Polizei. mehr...

Matthias Ginter: "Fußballer verdienen zu viel"

Gladbachs Bundesligaspieler Matthias Ginter findet, dass Profifußballer zu viel verdienen.

Er hat deshalb in einem Interview gesagt, dass das im Vergleich zu Bauarbeitern oder Krankenpflegern etwa auf jeden Fall so sei. Fußballspielen gehöre nicht unbedingt zu den Dingen, die für eine Gesellschaft wirklich wichtig seien, wie Ärzte etwa. In den Fußball werde immer mehr Geld hineingepumpt und diese Entwicklung mache ihm Sorgen. Man sollte deshalb die Gehälter in der Fußball-Bundesliga deckeln, findet Ginter. Im Profi-Sport in den USA gibt es das schon. Da wäre auch fairer für kleinere Vereine. mehr...