Mönchengladbach

Rechtsstreit um Katzengrab beendet

Der Rechtsstreit um ein Grab einer Katze vor dem Landgericht Mönchengladbach ist beendet.

Da ging es um ein Grab auf einem Tierfriedhof. Der Besitzer der Katze warf der Betreiberin des Friedhofs vor, die Grabfläche seiner geliebten Minki so verkleinert zu haben, dass seine Katze jetzt unter den Randsteinen liege. Die Betreiberin hielt dagegen. Mitte September wurde die Klage abgewiesen und Minkis Besitzer hat keinen Einspruch dagegen eingelegt. mehr...

Raser-Prozess in Mönchengladbach startet

Sie sollen mit Tempo 100 durch Mönchengladbach gerast sein. Ein Fußgänger starb.

Deswegen stehen zwei Männer jetzt vor Gericht. Zum Prozessauftakt bestritt einer der Angeklagten, dass es ein illegales Rennen gegeben habe. Zu dem Unfall sei es gekommen, weil er einem anderen Fahrzeug ausweichen musste. Beiden Angeklagten drohen bis zu fünf Jahre Haft. Nach neuem Paragraf im Strafgesetzbuch wären es sogar bis zu zehn Jahre – der ist aber erst nach dem Fall in Mönchengladbach in Kraft getreten. mehr...

Zwei Borussen könnten Spieler des Monats werden

Die Abstimmung über den ersten Spieler des Monats in der Fußball-Bundesliga hat begonnen.

Auch zwei Gladbacher dürfen sich Hoffnungen auf den Titel machen, nämlich Alassane Pléa und Thorgan Hazard. Nominiert sind außerdem Ondrej Duda von Hertha BSC, Max Kruse von Werder Bremen und die Nationalspieler Timo Werner und Marco Reus. Wer gewinnt, können auch die Fans mitentscheiden – bis Sonntagabend kann abgestimmt werden. mehr...

Borussia ringt Rekordmeister nieder

Die Borussia hat die Krise der Bayern ausgenutzt und mit 3:0 in München gewonnen.

Schon mit den ersten beiden Torschüssen waren die Fohlen erfolgreich. Pléa sorgte nach zehn Minuten für die Führung, Stindl erhöhte wenige Minuten später. Kurz vor Schluss traf Hermann zum 3:0 Endstand aus Mönchengladbacher Sicht. Damit zieht die Borussia am FC Bayern vorbei und klettert auf den zweiten Tabellenplatz. mehr...

Borussia mit Remis gegen Wolfsburg

2:2 Unentschieden hieß es nach 90 Minuten.

Dabei hatte Mönchengladbach zwei Mal in Führung gelegen. Durch das Untenschieden bleibt die Borussia in dieser Saison auswärts sieglos. Dennoch ist sie Tabellenvierter und hat mit nun elf Punkten einen guten Saisonstart hingelegt. mehr...

Prozess um Missbrauch und Kinderpornografie beginnt

Am Mönchengladbacher Landgericht beginnt am Dienstagmittag der Prozess gegen einen mutmaßlichen Kinderschänder aus Viersen.

Der Mann soll sich bis März dieses Jahres vier Jahre lang immer wieder an zwei Jungen vergangen haben. Von den Taten soll er Fotos und Filme gemacht und sie ins Darknet gestellt haben. Die Polizei fahndete Ende März bundesweit mit Fotos nach dem Mann und fasste ihn nach einigen Tagen in einem Hotel in Krefeld. Ihm drohen jetzt bis zu 15 Jahre Haft. mehr...

Lebenslange Haft für Vater nach Kindesmord

Für den brutalen Mord an seinem sechs Wochen alten Sohn Ben ist dessen Vater in Mönchengladbach zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Der Mann habe das Baby über Wochen gequält und schließlich getötet, entscheid das Gladbacher Landgericht. Die Mutter von Ben wurde zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt - wegen Totschlags durch Unterlassen. Sie habe ihr Kind nicht beschützt. mehr...

Weitere Infos zu Leichenfund in Mönchengladbach

Bei dem am Mittwoch in Mönchengladbach tot aufgefunden Mann handelt es sich um einen polizeibekannten Rechtsextremen.

Das teilte die Polizei heute mit. Er habe das Bündnis «Hooligans gegen Salafisten» (kurz: Hogesa), mitgegründet. Die Obduktion ergab, dass sich der Mann selbst getötet hat. Ob es nun trotzdem heute abend zu einem geplanten Trauermarsch in Mönchengladbach kommt, ist unklar. Rechtsextreme und Hooligans hatten dazu aufgerufen - bevor das Obduktionsergebnis bekannt wurde. mehr...

Leiche in Mönchengladbach entdeckt

In der Innenstadt von Mönchengladbach ist ein Toter gefunden worden. Eine Mordkommission ermittelt.

An der Leiche wurden Stichverletzungen entdeckt. Die Gladbacher Polizei hält es für möglich, dass der Mann getötet wurde. Heute soll die Leiche obduziert werden. Bei dem Mann handle es sich um einen 32-Jährigen aus Bremen, so die Polizei. mehr...

Volksbank Mönchengladbach strukturiert mehrere Filialen um

Immer häufiger erledigen Kunden ihre Bankgeschäfte online und gehen dafür nicht mehr in die Filiale.

Den Trend hat auch die Volksbank Mönchengladbach beobachtet. Deshalb schließt sie eine Filiale in Hilfarth und wandelt zwei weitere Geschäftsstellen um. In den Volksbank-Filialen in Gerderath und Rath-Anhoven gibt es ab dem 01. November nur noch Serviceterminals für die Bankgeschäfte. mehr...