News

Rhein-Maas-Klinikum will Gynäkologie ausbauen

Der Aufsichtsrat des Rhein-Maas-Klinikums in Würselen hat sich dafür ausgesprochen, die Gynäkologie-Abteilung wieder aufbauen, aber ohne eine Geburtshilfe-Station.

Die Station war im März 2018 geschlossen worden, und dabei bleibe es auch, heißt es. Die Geburtshilfe sei durch andere Kliniken in der Region sicher gestellt. Die Gynäkologie-Klinik in Würselen soll dagegen einen onkologischen Schwerpunkt bekommen, also die Behandlung von Krebs-Erkrankungen. mehr...

Brutaler Überfall auf Uhrenhändler

Der Uhrenhändler war Sonntagabend mit seiner Frau von einer Uhrenmesse zurück nach Hause gekommen, als ihn ein weißer SUV angefahren und auf den Gehweg geschleudert hat.

Anschließend sind auf der Richard-Wagner-Straße drei oder vier Täter ausgestiegen, die den Uhrenhändler geschlagen und getreten haben, auch Pfefferspray wurde eingesetzt. Gestohlen haben sie wertvolle Uhren aus dem Kofferraum seines Wagens. Mit der Beute flüchteten die Täter in dem weißen SUV, möglicherweise ein BMW X5 oder X6. Dabei beschädigten sie ein weiteres Auto. Das Uhrenhändler-Ehepaar kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Täter werden als dunkel gekleidet und maskiert mehr...

Mutmaßlicher "Reichsbürger“ in Jülich klagt gegen Entlassung

Darf ein Reichsbürger in einem Sicherheitsbereich einer Nuklearanlage arbeiten? Nein, sagt heute das Verwaltungsgericht Aachen.

Ein Mitarbeiter des Forschungszentrums Jülich hatte geklagt, weil er aufgrund seiner Reichsbürger-Verbindungen gekündigt wurde und nicht mehr rund um den früheren Atomversuchsreaktor arbeiten darf. Die Aachener Richter haben aber auch klargestellt, dass nicht automatisch jede Verbindung zu der Reichsbürgerbewegung zu Sicherheitsbedenken führen könne, es komme auf den Einzelfall an.

In den Vorstellungen der Bewegung ist die Bundesrepublik gar kein legitimierter Staat, vielmehr existiert weiterhin das Königreich Preußen. mehr...

Verkehrskontrollen in der Eifel

Die Aachener Polizei hat am letzten Wochenende Auto- und Motorradfahrer in der Eifel kontrolliert. Insgesamt 120 Verkehrsverstöße hat die Polizei festgestellt, am häufigsten zu hohe Geschwindigkeit.

Den Sprichwörtlichen Vogel abgeschlossen hat ein Autofahrer auf der auf der Rurberger Straße in Kesternich - erwischt wurde er mit 106 Kilometern pro Stunde bei erlaubten 50. Ihn erwartet jetzt unter anderem ein Monat Fahrverbot. mehr...

Die Alemannia gewinnt 2:1 gegen Gladbachs Zweite

Die Alemannia geht mit sieben Punkten aus der "englischen Woche" raus. Die Schwarz-Gelben haben am Sonntagnachmittag mit 2:1 gegen die Zweite von Borussia Mönchengladbach gewonnen.

Stürmer Vincent Boesen traf doppelt, erst vom Punkt, dann nach einer Flanke mit dem Kopf. Die Alemannia macht in der Tabelle ein paar Plätze gut und ist jetzt Achter. Am Donnerstag gehts zuhause im Mittelrhein-Pokal gegen den Bezirksligisten Raspo Brand weiter. mehr...

,,Riegel vor!" in der dunklen Jahreszeit. Polizei im 100'5-Revier informiert zum Thema Einbruch und wie man sich schützen kann

Durch die Zeitumstellung in der Nacht von Samstag auf Sonntag ist es abends noch früher dunkel. Die Polizei sagt, dass ab heute damit die dunkle Jahreszeit beginnt, die Einbrecher besonders nutzen. Deshalb gibt es in ganz Nordrhein-Westfalen heute einen Informationstag zum Thema Einbruch und wie man sich und sein Zuhause schützen kann.

Das Motto lautet,,Riegel vor! Sicher ist sicherer”. Interessierte können zum Beispiel bei der Polizei in Aachen auf der Trierer Straße vorbeischauen oder auch bei der Heinsberger Polizei in der Beratungsstelle auf der Schafhausener Straße. Im Kreis Düren informieren Polizei und Feuerwehr gemeinsam im Bürgerhaus in Merzenich. Die mehr...

Mehrere Polizei- und Feuerwehreinsätze in der Nacht: Junge Autofahrerin schwer verletzt

In der vergangenen Nacht gab es mehrere Feuerwehreinsätze im 100'5-Revier. In Aachen-Eilendorf wurde eine Frau auf der Kirchfeldstraße aus ihrer brennenden Wohnung gerettet. Alle anderen Hausbewohner hatten beim Eintreffen der Feuerwehr schon das Haus verlassen; der Rauchmelder hatte sie geweckt.

Auf der Autobahn 44 hatte sich ein Mann mit seinem PKW überschlagen, er hatte Glück und blieb unverletzt, sagt die Feuerwehr. Bei einem schweren Unfall in Erkelenz musste eine junge Frau aus Linnich von den Einsatzkräften aus ihrem Auto befreit werden. Die 22-jährige war mit ihrem Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. mehr...

Die RWTH Aachen muss bis 2025 klimaneutral werden

Diese Forderung hat die Hochschulvollversammlung beschlossen.

Die Studis fordern deshlab zum Beispiel, dass die RWTH bis 2025 nur noch Strom aus erneuerbaren Energien bezieht. Außerdem soll die ÖPNV-Anbindung verbessert werden, die Innensatdt soll Autofrei werden und Autoparkplätze sollen abgerissen und durch Grünflächen ersetzt werden. So eine Hochschulvollversammlung hat es in Aachen seit gut 20 Jahren nicht mehr gegeben, etwa 750 Studies waren gestern dabei. Die Forderungen werden jetzt im Studierendenparlament diskutiert. mehr...

Borussia bekommt Ärger in Rom

Nach dem Europa-League-Spiel von Borussia Mönchengladbach bei AS Rom am Donnerstagabend sind Anhänger und ein Mitarbeiter der Borussia in Polizeigewahrsam genommen und an der Abreise gehindert worden.

Fans hatten wohl während des Spiel Begalos abgebrannt. Genaueres zu den Hintergründen weiß man aber nicht, weil bis jetzt kein Kontakt zu der römischen Polizei besteht. Der Fanbeauftragte der Borussia hatte gefilmt, dass das Sicherheitspersonal im Stadion schlecht mit den Fans umgegangen sei. Daraufhin hat ihn die Polizei mit zur Wache genommen. Wahrscheinlich heute will ein Richter noch entscheiden, was mit den Fans und dem Borussia-Mitarbeiter passieren soll und mehr...

Neuer Asphalt für saubere Luft

Seit heute wird auf dem Adalbertsteinweg in Aachen ein besonderer Asphalt verlegt!

Er soll die Luftqualität verbessern und gleichzeitig besonders leise sein. Das funktioniert über Titandioxid; das wird beigemischt und wandelt bei Sonne Stickoxide um.

Ab nächster Woche Donnerstag soll dann - voraussichtlich - der Adalbertsteinweg wieder frei sein! mehr...