News

Update: Gesuchter Rentner wieder da

Der 82-jährige Peter Clemens ist wohlbehalten wieder aufgetaucht.

Er war gestern Nachmittag aus einem Seniorenheim an der Robenstraße verschwunden. Die Aachener Polizei bedankt sich bei allen für die Mithilfe. mehr...

Rentner aus Aachen vermisst!

Seit heute Nachmittag wird der Rentner Peter Clemens in Aachen vermisst.

Der 82-Jährige ist schwer demenzkrank und aus dem Seniorenheim in der Robensstraße in Aachen verschwunden. Er ist mit einem schwarzen Gehstock unterwegs. Herr Clemens ist ca. 1,72 cm groß und hat graues, kurzes Haar. Er trägt zur Zeit eine dunkelblaue Schirmmütze und eine hellblaue Regen/- Übergangsjacke.

Hinweise nimmt die Aachener Polizei unter der Notrufnummer 110 sowie unter der 0241/ 9577- 34210 entgegen; zu Bürodienstzeiten unter der 0241/ 9577 - 31201. mehr...

Wegen Europa-League: Polizeikontrollen im 100'5-Revier

Heute Abend sind gleich zwei Europa League Spiele in der Region: Neben der Borussia spielt nämlich auch Standard Lüttich – und zwar gegen die Gäste aus Frankfurt.

Die Eintracht muss aber auf den Support ihrer Fans verzichten: die dürfen nämlich nach Ausschreitungen nicht ins Lütticher Stadion. Und die Stadt Lüttich hat den Eintracht Frankfurt Fans auch verboten, überhaupt die Stadt zu betreten. Um das zu kontrollieren, wird die belgische und deutsche Polizei heute immer wieder verstärkte Kontrollen durchführen; auch an den Grenzen des 100'5-Reviers. mehr...

Polizei im Hambacher Forst: "Überblick über die aktuelle Lage"

Heute Vormittag hat es einen Einsatz der Aachener Polizei im Hambacher Forst gegeben.

Die Polizei schreibt, dass es aber keine Räumungen gibt. Sie wolle sich nur einen Überblick über die aktuelle Lage im Hambacher Forst verschaffen. Zudem sollte der Einsatz Erkenntnisse zu Rückzugsorten für Störer liefern. Dies sei nötig, da Unbekannte immer wieder zum Teil schwere Straftaten verübt hätten. Mittlerweile ist der Einsatz beendet; es gab keine Zwischenfälle. mehr...

Aachener Weihnachtsmarkt wird "grün"

Dieses Jahr wird der Aachener Weihnachtsmarkt erstmals komplett mit Ökostrom versorgt.

Dazu hat der Betreiber mit der Stawag schon im Frühjahr eine entsprechenden Vertrag geschlossen. Durch die Umstellung auf Ökostrom werden nach Berechnungen knapp 79 Tonnen CO2 eingespart. Zum Vergleich: Eine Tonne C02 stößt ein Mittelklasse Benziner auf fast 5000 Kilometer aus. mehr...

Stadtrat stimmt für Radentscheid

8000 Unterschriften mussten die Initiatoren der "Bürgerinitiative Radentscheid" sammeln, um das Thema „Sicheres Radfahren“ in den Stadtrat zu bringen.

Am Ende wurden es über 37.000 Unterschriften. Jetzt werden die Forderungen der Initiative definitiv in die Planungen der Stadt miteinbezogen. Konkret geht da vor allem um mehr Sicherheit an Kreuzungen, um den massiven Ausbau von Stellplätzen und um ein durchgängiges und engmaschiges Radwegnetz. Bis zu 15 Kilometer neue Radweg-Verbindungen fordert die Bürgerinitiative pro Jahr. Das Interesse an der gestrigen Ratssitzung im Aachener Rathaus war so groß, dass sie erstmals auch in andere Nebenräume live per Video mehr...

Missbrauchsfall von Bergisch Gladbach: Festnahme in Aachen

Im mutmaßlichen Missbrauchsfall von Bergisch Gladbach hat die Polizei einen Mann in Aachen festgenommen!

Er und weitere Männer stehen unter Verdacht, Kinderpornographie per Handy verschickt zu haben und teilweise die eigenen Kinder missbraucht zu haben. Letzte Nacht hatte die Polizei einen weiteren Mann in Krefeld festgenommen. Außerdem wurden Datenträger bei einer Hausdurchsuchung sichergestellt. mehr...

Stadt Eschweiler bekommt Preis als "Klimaaktive Kommune"

Die Stadt Eschweiler gehört zu den klimaaktivsten Kommunen Deutschlands.

Dazu ist sie gestern in Berlin vom Bundesumweltministerium mit 25.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet worden. Konkret hat die Stadt einen sogenannten Faktor X Ansatz entwickelt, mit dem sehr klimafreundlich und ressourenschonend gebaut werden kann. So werden zum Beispiel Häuser gebaut, die nur halb so viele Ressourcen verbraucht wie bei normalen Standardhäusern. Dazu wird unter anderem Recycling-Material verwendet. Außerdem verbrauchen die neuen Häuser sehr viel weniger Energie. Und auch die Infrastruktur berücksichtigt den Klimaschutz: beispielsweise durch Car-Sharing. mehr...

Klage gegen Städteregion Aachen

Der ehemalige Personalratschef der Städteregion Aachen will jetzt gegen seinen Arbeitgeber klagen.

Das berichtet die Aachener Zeitung. Im Sommer 2018 war herausgekommen, dass sein Gehalt innerhalb von nur zwei Jahren um ein vielfaches angestiegen ist und er deutlich mehr verdient hat, als ihm eigentlich zustand. Daraufhin wurde sein Gehalt wieder zurückgestuft, was der ehemalige Personalratschef wiederum für unrechtmäßig hält. mehr...

Schießerei in Kerkrade: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen versuchter Tötung

Die Staatsanwaltschaft Aachen ermittelt wegen einer versuchten Tötung gestern Nachmittag zwischen Kerkrade und Herzogenrath.

Die Spurensicherung hatte da gestern Hinweise gefunden, dass Schusswaffen benutzt wurden. Ob jemand verletzt wurde, weiß die Staatsanwaltschaft aber nicht. Verdächtige gab es zunächst auch, die wurden allerdings kurze Zeit später wieder auf freien Fuß gesetzt mangels Beweise.

Deshalb sucht die Polizei jetzt nach Zeugen, die die Schüsse an der Grenze zwischen Kerkrade und Herzogenrath mitbekommen haben. Unter folgenden Telefonnummern ist die Aachener Polizei zu erreichen: zu Bürozeiten unter Telefon 0241/9577-31101, außerhalb der mehr...