Herzogenrath

Kohlscheider Zentrum soll entlastet werden

In Herzogenrath-Kohlscheid soll eine so genannte Markttangente gebaut werden.

Das ist seit dieser Woche offiziell. Ende des Jahres sollen die Bauarbeiten starten. Das Ziel der Straße: Weniger Verkehr im direkten Zentrum von Kohlscheid. Die neue Straße soll von der Oststraße bis zur Kaiserstraße führen. Und: Am Kohlscheider Markt ist zusätzlich ein Supermarkt geplant. mehr...

Produktion bei Schmetz in Herzogenrath soll dichtmachen

In Herzogenrath werden bei der Firma Schmetz spezielle Nähnadeln hergestellt – allerdings wohl nicht mehr lange.

Wie die Aachener Zeitung berichtet, soll die Produktion mit 70 Mitarbeitern im Laufe des Jahres aufgegeben werden. Aber: Die Schmetz-Verwaltung in Herzogenrath und das Entwicklungszentrum des Unternehmens in Stolberg betrifft das demnach nicht. mehr...

Kripo ermittelt wegen Brandstiftung

In Herzogenrath ist gestern Abend der Innenraum eines Autos komplett ausgebrannt.

Passiert ist das auf der Fröbelstraße in Merkstein. Die Feuerwehr konnte immerhin dafür sorgen, dass von dem Auto überhaupt noch etwas übrig blieb. Die Kripo ist eingeschaltet, denn der Wagen wurde wohl mit einem Knallkörper angezündet. Hinweise bitte an die Kripo in Aachen unter 0241 - 9577 31101 oder unter 0241 - 9577 34210 (außerhalb der Bürostunden). mehr...

Neuigkeiten beim Tötungsdelikt in Herzogenrath: Ehemann wird verdächtigt

Beim Fall der gefundenen Frauenleiche in Herzogenrath wird der Ehemann des Opfers verdächtigt.

Das letzte Mal soll er am 1. Dezember zusammen mit der getöteten jungen Frau, also seiner Ehefrau, im Stadtgebiet in Herzogenrath gesehen worden sein. Da sollen sie mit einem Kinderwagen unterwegs gewesen sein. Aber nicht nur nach dem Ehemann wird gesucht, sondern auch nach Personen, die der Staatsanwaltschaft mehr über das Ehepaar erzählen können. Zum Beispiel, ob Jemand weiß, wo der Ehemann sich zu Zeit aufhält und wann er das Ehepaar das letzte mal gesehen hat. Die Staatsanwaltschaft hat für Infos, die zum mutmaßlichen Täter führen könnten, sogar eine Belohnung in mehr...

Staatsanwaltschaft sicher: Frau in Herzogenrath wurde umgebracht

Gestern ist in Herzogenrath am Weiher die Leiche einer Frau gefunden worden. Seit heute ist klar: Die Frau hatte keinen Unfall und sie war auch nicht krank - sie wurde umgebracht.

Da ist sich die Staatsanwaltschaft Aachen inzwischen sicher. Die Tote soll etwa 40 Jahre alt gewesen sein. Sie wurde auch schon identifiziert. Lange hat die Frau wohl nicht am Herzogenrather Weiher gelegen. Wie genau sie ums Leben kam, das will die Staatsanwaltschaft momentan nicht sagen, um dem möglichen Täter nicht zu viel über ihre Ermittlungen zu verraten. mehr...

Staatsanwaltschaft ermittelt: Frauenleiche in Herzogenrath gefunden

In Herzogenrath ist im Bereich eines Weihers eine Frauenleiche gefunden worden. Das hat uns die Staatsanwaltschaft Aachen gerade bestätigt.

Das Opfer soll circa 40 Jahre alt sein. Es gebe Anhaltspunkte für eine Gewalteinwirkung, sagte eine Sprecherin im 100'5-Interview. Weitere Einzelheiten könnten zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekanntgegeben werden. mehr...

Junge angefahren und schwer verletzt

Auf dem Weg zur Schule ist heute Morgen in Herzogenrath ein 13-Jähriger angefahren und schwer verletzt worden.

Zeugen hatten gesehen, wie der Junge trotz starkem Verkehr über die Erkensstraße lief, berichtet die Polizei. Dabei wurde er von einem Auto erfasst und stieß noch gegen einen wartenden Bus. Er wurde ins Uniklinikum nach Aachen gebracht. Auf der Straße gab es noch zwei Stunden lang Verkehrsbehinderungen. mehr...

Passanten und Kinder belästigt - Polizei nimmt Mann fest

Schon wieder sind in Herzogenrath Kinder von einem Mann belästigt worden.

Diesmal ist es auf dem Ferdinand-Schmetz-Platz passiert. Ein Mann hat sich da gestern vor zwei Mädchen gestellt und sie zu sexuellen Handlungen aufgefordert. Die Kinder taten das einzig Richtige. Sie liefen weg und riefen die Polizei. Später konnte der Mann in Herzogenrath festgenommen werden, er hatte wohl Drogen genommen. Einen ähnlichen Vorfall gab es ja in dieser Woche schon im Broichbachtal - die Polizei geht aber davon aus, dass es da ein anderer Täter war. mehr...

Radfahrer bedrängt Schülerin in Herzogenrath

In Herzogenrath ist gestern im Broichbachtal eine Schülerin von einem Radfahrer an Schulter und Arm berührt worden.

Der Mann trug eine Maske und zog sich wohl auch teilsweise vor der jungen Frau aus. Die Schülerin rief um Hilfe. Der Exhibitionist fuhr mit seinem Rad wieder weg - in Richtung der Straße Erkensmühle. Interessant dazu noch: Im Oktober gab es einen ähnlichen Vorfall, bei dem die Polizei davon ausgeht, dass es derselbe Täter war. mehr...

Mehr Forschung in Herzogenrath: Ab 2019 soll es einen neuen Campus von Saint-Gobain geben

Die Herzogenrather Firma Saint Gobain Sekurit - bekannt vor allem für Autoglas - vergrößert sich und schafft damit um die 50 neue Arbeitsplätze.

Auf dem Gelände der Firma in Herzogenrath soll eine Art Campus entstehen. Inklusive Forschungszentrum und Multifunktionshalle für Mitarbeiter und Veranstaltungen. Rund 12 Millionen Euro kostet die Erweiterung und soll in zwei Jahren fertig werden. mehr...