Tierauffangstation vom Unwetter unter Wasser gesetzt

Der Verein Notfelle Kunterbunt in Heinsberg-Randerath hilft Tieren, die niemand sonst aufnehmen will: Viele Katzen über Hühner und Schweine bis zu Schildkröten leben zusammen auf einem ehemaligen Bauernhof.

Jetzt braucht der Verein aber selbst Hilfe. Die Unwetter am vergangenen Wochenende haben das Gelände unter Wasser gesetzt. Den Tieren geht es gut, aber um die Schäden zu beseitigen, braucht der Verein Stroh, Heu, Sandsäcke oder auch Geldspenden.  Die Kontaktdaten gibt es in der Facebookgruppe des Vereins

Spenden geht auch direkt an folgendes Konto:

Gegen Haus- und Wildtiermord e.V.

Verwendungszweck: Notfelle Kunterbunt, Kreissparkasse Heinsberg Kontonummer 1400071815 Bankleitzahl 31251220.

Mehr zum Thema Vermischtes