Hückelhoven

Drei Verletzte bei Unfall auf der A46

Bei einem Unfall auf der A 46 bei Hückelhoven sind am Vormittag drei Personen verletzt worden, davon eine Frau schwer.

Ein Autofahrer hatte beim Wechseln einer Fahrspur offenbar einen anderen Wagen übersehen. Durch die Wucht des Zusammenpralls überschlug sich eines der Autos. Die Beifahrerin darin wurde so schwer verletzt, dass ein Rettungshubschrauber sie in ein Krankenhaus bringen musste. Die A 46 war wegen des Unfalls in Richtung Düsseldorf stundenlang gesperrt. mehr...

Tragischer Unfall auf ehemaligem Zechengelände

Bei einem Unfall in Hückelhoven ist am Samstagnachmittag ein fast zwei Jahre altes Kind ums Leben gekommen.

Wie die Polizei Heinsberg heute morgen mitteilt, war der kleine Junge zusammen mit anderen Kindern und den Eltern auf dem ehemaligen Zechengelände an der Sophiastraße. Die Kinder hatten offenbar an einer Metalllore gespielt. Die kippte um und fiel auf den Jungen. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, die Ärzte konnten sein Leben nicht mehr retten. Die Polizei ermittelt, wie es zu dem Unfall kommen konnte. mehr...

Schwerer Unfall auf der K22 in Hückelhoven

Bei einem Unfall im Berufsverkehr auf der K22 in Hückelhoven ist heute Morgen eine Frau schwer verletzt worden.

Kurz vor einem Kreisverkehr wollte sie einem Tier ausweichen, das auf die Fahrbahn lief. Dabei kam sie von der Straße ab und ihr Auto kippte auf die Seite. Die K22 musste an der Unfallstelle für eine gute Stunde gesperrt werden. mehr...

Motorradfahrer tödlich verunglückt

In Hückelhoven ist am Abend ein Motorradfahrer bei einem Unfall tödlich verletzt worden.

Eine Autofahrerin hatte auf der Kaphofstraße gewendet und dabei wohl den entgegenkommenden Motorradfahrer übersehen. Der Biker konnte nicht mehr bremsen und prallte frontal gegen den noch querstehenden Wagen. Nach notärztlicher Erstversorgung an der Unfallstelle wurde der 65-Jährige ins Krankenhaus gebracht, wo er kurze Zeit verstarb. Erst am Donnerstag war in Erkelenz eine Autofahrerin bei einem Unfall ums Leben gekommen. mehr...

Hauseigentümer im Kreis Heinsberg überwältigt Einbrecher

Dank des beherzten Zugreifens eines wachsamen Hauseigentümers konnte in Hückelhoven-Doveren ein mutmaßlicher Einbrecher festgnommen werden. Der Mann aus Mönchengladbach war über einen Maschendrahtzaun auf ein Grundstück geklettert und wurde dort vom Hauseigentümer überrascht.

Der Versuch, ein Fahrrad zu stehlen und wegzufahren, scheiterte. Der Eigentümer überwältigte den Mann und hielt ihn bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der alkoholisierte Täter wurde auf die Wache der Hückelhovener Polizei gebracht. mehr...

Fünf Verletzte bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall in Hückelhoven sind fünf Menschen verletzt worden.

Nach Angaben der Polizei wollte eine 41-jährige Autofahrerin links abbiegen. Dabei habe sie wahrscheinlich ein entgegenkommendes Auto, besetzt mit vier Personen, übersehen. mehr...

Messerstecherei in Flüchtlingsunterkunft in Hückelhoven

In einer Flüchtlingsunterkunft in Hückelhoven ist am Wochenende ein Bewohner durch Messerstiche schwer verletzt worden.

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Mönchengladbach war der Mann aus Bangladesh mit einem Landsmann in Streit geraten. Der Asylbewerber habe dann das Zimmer verlassen, sei aber mit einem Messer bewaffnet zurückgekommen und habe siebenmal auf sein Opfer eingestochen. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen. mehr...

Zwei Festnahmen nach Diebstählen

In Hückelhoven hat die Polizei zwei Verdächtige nach einer Reihe von Handtaschendiebstählen gefasst.

Zwei Männer hatten in den letzten Wochen immer wieder ältere und gehbehinderte Menschen bestohlen. mehr...

Tätersuche mit Phantombild nach Raubüberfall in Hückelhoven

Mit einem Phantombild hofft die Polizei, den brutalen Wohnungsraub vom letzten Freitag auf der Straße Ochsenbend in Hückelhoven-Rurich aufzuklären.

Zwei Männer hatten dort abends an einer Haustür geklingelt, die Bewohnerin niedergeschlagen und gefesselt und waren dann mit ihrem Geld geflüchtet. Beide Männer sollen schlank und etwa 30 Jahre alt sein.

Sie sprachen Deutsch mit Akzent. Einer trug weiße, knöchelhohe Chucks mit grünen Streifen an den Sohlen. Von einem der Täter gibt es inzwischen ein Phantombild.

mehr...

Mehr als 4000 Menschen bei Typisierungsaktion für Nele

Die Typisierungsaktion für die kleine Nele hat gestern mehr als 4.000 Menschen mobilisiert.

Sie alle sind in die Stadthalle Heinsberg gekommen und haben dort überprüfen lassen, ob sie als Stammzellen-Spender für das einjährige Mädchen in Frage kommen. Nele leidet unter einer seltenen Form der Leukämie. Die gesammelten Proben werden jetzt ins Labor geschickt. Sie auszuwerten, dauert nach Angaben der Deutschen Knochenmarkspenderdatei DKMS mindestens 15 Tage. Dann wird sich herausstellen, ob in Heinsberg ein Spender für Nele gefunden wurde.

Bei der Aktion kamen außerdem noch 24.000 Euro an Spenden zusammen. mehr...