Geplante L364n bekommt Gegenwind

Im 100'5 Revier sorgt aktuell eine Straße für Aufregung, die es noch gar nicht gibt.

Die L364n – eine Umgehungsstraße zwischen der Autobahnanschlussstelle Hückelhoven West bis zur L117, der Jülicher Straße. Es gibt sogar eine Petition dagegen. Die Kritik darin: Die Straße würde den Verkehr nicht entlasten, sondern die Probleme seien dann nur verlagert. Sie mache nur Sinn, wenn sie weitergeführt werde – an Hilfarth vorbei. Straßen NRW kann die Bedenken verstehen, aber die Untersuchungen hätten nachgewiesen, dass das erste Stück auch schon für Entlastung sorgen wird. Mit einer Weiterführung würde das noch mehr Sinn machen, aber das sei ja auch geplant. 

Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass die geplante Landstraße das Naherholungsgebiet am Junkerberg durchqueren wird. Für das Waldstück, das dafür abgeholzt wird, wird an anderer Stelle Ersatz geschaffen.

Mehr zum Thema Verkehrsmeldungen