Hückelhoven

Betrunkener tötet Bekannten

Ein stark angetrunkener Mann hat in Hückelhoven im Streit einen Bekannten getötet.

Der Mann habe nach der Tat am Samstag selbst die Polizei gerufen und sei noch am Tatort festgenommen worden, teilte die Polizei am heutigen Sonntag mit. Gegen den Mann wurde Haftbefehl erlassen. Details zu den Hintergründen der Tat und zum Hergang wollte ein Sprecher der Aachener Staatsanwaltschaft unter Hinweis auf die laufenden Ermittlungen nicht mitteilen. mehr...

Fußgängerin angefahren und schwer verletzt

Bei einem Unfall in Hückelhoven ist am Dienstagnachmittag eine Seniorin schwer verletzt worden.

Die Frau war nach Polizeiangaben zu Fuß auf dem Berresheimring unterwegs. An einer Baustelle wurde sie von einem rückwärtsfahrenden Pritschenwagen angefahren. Sie stürzte und verletzte sich am Kopf, ein Rettungshubschrauber brachte sie ins Krankenhaus. mehr...

15-Zentimeter-Lücke am Bahnhof Hückelhoven-Baal beseitigt

Am Bahnhof in Hückelhoven-Baal können nach Monaten jetzt wieder alle Züge regulär halten.

Wegen einer Baupanne war an dem Bahnhof eine 15 Zentimeter breite Lücke zwischen Zugtür und Bahnsteig entstanden. Die musste aus Sicherheitsgründen natürlich geschlossen werden. Das ist laut Bahn jetzt fertig. Dafür wurden die Gleise etwas geneigt, so dass die Zugtüren jetzt näher am Bahnsteig sind. mehr...

Bald Start für Talentschulen: Auch Schule in Hückelhoven ausgewählt

In Nordrhein-Westfalen startet bald ein Versuch mit sogenannten Talentschulen. Dabei sollen Schulen besonders gefördert werden, die auch besondere Herausforderungen haben.

Zum Beispiel, wenn sie in einem sozialen Brennpunkt liegen. Das Ziel ist, dass alle Schüler die gleichen Bildungschancen haben, egal wo sie herkommen und wie viel Geld ihre Eltern haben. Ausgewählt wurde auch eine Schule aus dem 100'5 Revier, die Ganztags-Hauptschule in Hückelhoven. Zum Schuljahr 2019/2020 sollen die Talentschulen starten. mehr...

Schwerverletzte nach Unfall in Hückelhoven

In Hückelhoven ist bei einem Unfall auf der Sophiastraße gestern am späten Nachmittag eine Frau schwer verletzt worden.

Sie war mit ihrem Auto in einer nassen Kurve von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Die Tochter der Frau war auch im Unfallwagen; sie wurde zum Glück aber nur leicht verletzt. Die Sophiastraße war gestern Nachmittag für mehrere Stunden gesperrt wegen des Unfalls. mehr...

Unfall in Hückelhoven

Auf der A46 ist heute Morgen gegen 10 vor 1 ein Autofahrer hinter der Anschlussstelle Hückelhoven Ost in Richtung Heinsberg bei einem Unfall in seinem Auto eingeklemmt worden.

Der schwer verletzte Mann musste von der Feuerwehr befreit werden. Er hatte auf vom Regen nasser Straße die Kontrolle über sein Auto verloren. mehr...

Betrugsmaschen in Hückelhoven und Mönchengladbach

Die Stadt Hückelhoven warnt vor einer Rohrreinigungsfirma, die zur Zeit in der Region unterwegs ist. Diese gibt an, von der Stadt beauftragt worden zu sein, was aber NICHT der Fall ist.

Arbeiten, die von dieser Firma vorgenommen werden, können deshalb auch nicht von der Stadt Hückelhoven übernommen werden.

Eine ähnliche Masche gibt es auch in Mönchengladbach: Die Mitarbeiter der privaten Firma geben sich auch als städtische Arbeiter aus, die die Bausubstanz an Häusern überprüfen wollen. Gegen sie wurde bereits Anzeige erstattet; bei weiteren Hinweisen bittet die Stadtverwaltung Mönchengladbach um Anruf an der 02161 – 25 8772. mehr...

Haldenzauber startet in Hückelhoven

Hunderttausende Lichter setzen ab heute die Millicher Halde in Hückelhoven in Szene.

Dort beginnt der Haldenzauber, ein Lichterpark und was ganz Neues im 100'5 Revier. Auf der Halde leuchten abends Installationen, zum Beispiel übergroße Tierfiguren wie Rentier und Schwan. Vorher steigen die Besucher 400 Stufen zur Halde rauf. Wer nicht gut zu Fuß ist, kann aber auch einen Bus nutzen. Tickets kosten 15 Euro – Karten gibt es online oder an bekannten Vorverkaufsstellen. mehr...

Rollerfahrer schwer verletzt

Bei einem Unfall in Hückelhoven ist ein Rollerfahrer schwer verletzt worden.

Der Erkelenzer war auf der Roermonder Straße Richtung Jülicher Straße unterwegs und wurde von einem abbiegenden Auto erfasst. Die Roermonder Straße war eine Stunde lang gesperrt, ist aber jetzt wieder frei. mehr...

Geplante L364n bekommt Gegenwind

Im 100'5 Revier sorgt aktuell eine Straße für Aufregung, die es noch gar nicht gibt.

Die L364n – eine Umgehungsstraße zwischen der Autobahnanschlussstelle Hückelhoven West bis zur L117, der Jülicher Straße. Es gibt sogar eine Petition dagegen. Die Kritik darin: Die Straße würde den Verkehr nicht entlasten, sondern die Probleme seien dann nur verlagert. Sie mache nur Sinn, wenn sie weitergeführt werde – an Hilfarth vorbei. Straßen NRW kann die Bedenken verstehen, aber die mehr...