Hückelhoven

Kindergarten, Kneipe und Imbiss Ziel von Einbrechern

In Hückelhoven gab es am Wochenende Einbrüche in eine Imbissbude, eine Kneipe und einen Kindergarten.

Im Kindergarten durchwühlten die Täter Schränke und klauten Telefone. In dem Imbiss und der Kneipe wurde jeweils Geld gestohlen - und aus der Kneipe verschwand außerdem ein kompletter Zigarettenautomat. mehr...

Reparieren statt Wegwerfen in Hückelhoven

Seit über einem Jahr gibt es in Hückelhoven ein Repair-Cafe. Das Motto ist "Reparieren statt Wegwerfen".

Besucher können ihre kaputten Elektrogeräte, Fahrräder oder ähnliches hinbringen und bekommen Hilfe beim Reparieren. Das kommt gut an in Hückelhoven und wird heute bei einem Jubiläumstreffen gefeiert – es beginnt um 15 Uhr im DRK-Gebäude gegenüber der neuen Rettungswache. mehr...

"Ein zweites Leben für Toni, den Schultornister" - Spendenaktion in Hückelhoven

Immer mehr Kinder leben in Armut und viele haben nichtmal das Geld für Schulmaterial.

Deshalb starten die Stadt Hückelhoven, Familienzentren und die Hückelhovener Tafel in diesem Jahr wieder die Aktion „Ein zweites Leben für Toni, den Schultornister“. Wenn ihr eure Schultaschen noch habt und die auch noch zu gebrauchen sind, könnt ihr die ab sofort spenden.

Abgegeben werden können die Tornister bei : Städtisches Familienzentrum Kindergarten „Traumland“, Sophiastr. 29, Hückelhoven, Tel. 02433-85928

AWO-Kindertagesstätte und Familienzentrum, Im Rhin 47, Hückelhoven, Tel. 02433-42430

AWO-Kindertagestätte und Familienzentrum, Venner Hof 19, mehr...

Weniger Zeit für die Handys - mehr für die Kinder

Die Zeit, die wir jeden Tag mit dem Blick auf das Smartphone verbringen, wird immer länger. Anderes kommt deshalb oft zu kurz.

Die Stadt Hückelhoven will darauf aufmerksam machen und startet deshalb eine Plakataktion. Auf den Plakaten wird eine Situation gezeigt, die wahrscheinlich jeder schon gesehen hat. Eltern telefonieren oder schreiben Nachrichten, während sie den Kinderwagen schieben. Die Plakate fordern dazu auf, das Handy wegzulegen und stattdessen lieber mit dem Kind zu sprechen. mehr...

Massenkarambolage auf der A46

Auf der A46 sind heute Morgen bei einem Unfall in Höhe der Ausfahrt Hückelhoven-Ost mehrere Menschen verletzt worden.

Um kurz nach 8 prallte ein Autofahrer von hinten auf ein vor ihm fahrendes Auto – wohl weil der von der Sonne geblendet plötzlich auf die Bremse trat. Anschließend fuhren noch weitere Autos auf. Sechs Menschen wurden verletzt, vier von ihnen schwer.

Die Feuerwehr in Hückelhoven lobte die Autofahrer an der Unfallstelle. mehr...

Mit Holzlatte auf Auto und Widersacher eingeprügelt

Ein Randalierer hat in der Nacht zu Mittwoch die Polizei in Hückelhoven beschäftigt.

Die Beamten waren gerufen worden, weil ein Streit eskalierte. Ein junger Mann schlug immer wieder mit einer Holzlatte auf seinen Gegner und ein Auto ein. Als die Polizisten ihn mit zur Wache nehmen wollten, wehrte er sich heftig und verletzte auch zwei Beamte leicht. Ein möglicher Grund für seinen Ausraster – er war nach Polizeiangaben betrunken. mehr...

Razzia bei Hermes

Beim Paketdienst Hermes in Hückelhoven hat es heute eine größere Razzia gegeben. Der Zoll kontrollierte Paketzusteller, die mit Hermes zusammenarbeiten.

Die Beamten wollten wissen, ob die Arbeitgeber den gesetzlichen Mindestlohn zahlen. Zusätzlich untersuchte die Polizei die Autos der Paketzusteller auf ihre Sicherheit. Dabei wurden mehrere Vergehen festgestellt. mehr...

Stadt hätte Konzert nicht verbieten dürfen

Im letzten Frühjahr hat die Stadt Hückelhoven das Konzert einer rechtsextremistischen Band verboten. Die Band sollte im Clubheim eines Rockerclubs auftreten.

Gegen das Verbot hat der Rockerclub geklagt – und heute Recht bekommen. Das Verwaltungsgericht entschied, dass die Stadt das Konzert nicht hätte verbieten dürfen. Denn: mit dem Rockerclub sei vorher nicht gesprochen worden und die Stadt habe nicht ausreichend nachgewiesen, dass bei dem Konzert mit Straftaten zu rechnen war. Hückelhoven kann gegen die Entscheidung noch in die Berufung gehen, darüber entscheidet dann das Oberverwaltungsgericht in Münster. mehr...

Nach Unfall: Neue Technik macht neue Probleme

Auf der L364 bei Hückelhoven ist heute Morgen ein Lieferwagen der Post verunglückt.

Der Fahrer hatte aus unbekanntem Grund die Kontrolle über den Kleinlaster verloren und ist damit gegen einen Baum geprallt. Die Feuerwehr musste den schwer verletzten Mann befreien.

Eine unerwartete Verzögerung gab es beim Abschleppen des Wagens. Der hatte einen Elektroantrieb und die Einsatzkräfte wussten nicht, wie der Strom abgeschaltet wird. Das musste ihnen ein Experte erklären, bevor der Abschleppdienst loslegen konnte. mehr...

James Blunt zu Gast in Hückelhoven

Mit James Blunt kommt nächstes Jahr im August ein Topstar ins 100'5-Revier.

Der Brite tritt beim Festival „Sommermusik Schacht Drei“ in Hückelhoven auf. Auch Sänger Johannes Oerding ist mit dabei. 4.000 Tickets stehen dafür zur Verfügung. Online gibt's schon Karten für das Festival. mehr...