Geilenkirchen

Fall der verunglückten Kadettin Jenny Böken wieder aufgenommen

Mehr als zehn Jahre nach dem Tod von Jenny Böken aus Geilenkirchen ermittelt die Staatsanwaltschaft Kiel jetzt wieder in dem Fall.

Anlass ist wohl die Aussage einer neuen Zeugin, die sich gemeldet hat. Einige Punkte der Aussage müssten jetzt überprüft werden. Im September 2008 war Jenny Böken vom Segelschulschiff Gorch Fock über Bord gegangen und später an der Küste vor Helgoland tot aufgefunden worden. Die genauen Umstände wurde nie geklärt. Die Ermittler waren bisher immer von einem Unfall ausgegangen. mehr...

Update Weltkriegsbombe Teveren: Sprengung erfolgreich

In Geilenkirchen-Teveren ist gestern Abend eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg kontrolliert gesprengt worden. Man hatte sie vorher bei Bauarbeiten an einem Feldweg entdeckt.

Die Fundstelle ist im Umkreis von 300 Metern evakuiert worden. Etwa 300 Menschen haben dazu ihre Häuser verlassen und sind in einer Turnhalle in Teveren untergebracht und versorgt worden. Außerdem sind Straßen im Ort gesperrt worden.

Die alte Bombe woanders zu entschärfen ging nicht, weil sie einen defekten Zünder hat und deshalb nicht transportfähig ist. mehr...

Sprengung einer Weltkriegsbombe in Geilenkirchen-Teveren

In Geilenkirchen-Teveren ist heute Nachmittag eine Weltkriegsbombe gefunden worden, die jetzt vor Ort gesprengt werden muss.

Das hat die Leitstelle aus Heinsberg eben gemeldet. Die Bewohner im nahen Umkreis werden aufgefordert, ihre Wohnungen so schnell wie möglich zu verlassen. Folgende Straßen sind von der Evakuierung betroffen: - Bischof-Pooten-Straße - Chorherrenstraße - Hochstraße - Im Winkel - Königstraße - Talstraße - von-Grimberg-Str. bis Kreuzung Klatterstraße - Waidmühle - Welschendriesch mehr...

Streit zweier Brüder endet mit Stichwunden

Bei einem Streit unter Brüdern in Geilenkirchen ist einer der beiden Männer am Mittwochabend schwer verletzt worden.

Wie die Polizei heute mitteilt, hatte sein Bruder auf ihn eingestochen und dann das Haus verlassen. Der Verletzte wurde ins Krankenhaus gebracht. Kurze Zeit später sei der Bruder zurück an den Tatort gekommen und wurde dort festgenommen. mehr...

Zwei Vekehrstote innerhalb eines Tages im Kreis Heinsberg

Wieder gab es einen tödlichen Unfall nahe Geilenkirchen.

Gestern Abend ist auf der Landstraße zwischen Geilenkirchen und Übach-Palenberg ein Taxi mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen. Das Taxi wollte nach ersten Ermittlungen wohl ein drittes Fahrzeug überholen. Dabei prallte das Taxi mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen. Der Wagen wurde ins Feld geschleudert und überschlug sich mehrfach. Der 47-jährige Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle, der Taxifahrer kam mit Verletzungen ins Krankenhaus.

Bereits Freitag morgens starb ein 19-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall zwischen Gillrath und Geilenkirchen mehr...

Tödlicher Unfall bei Geilenkirchen

Bei einem Unfall heute Morgen zwischen Geilenkirchen-Gillrath und Gangelt-Birgden ist ein junger Mann tödlich verunglückt.

Kurz vor 9 Uhr war der Mann aus Gangelt mit seiner Beifahrerin in Richtung Gillrath unterwegs. In einer Rechtskurve geriet er auf die Gegenfahrbahn und prallte mit einem Lastwagen zusammen. Der Autofahrer starb später im Krankenhaus. Seine Beifahrerin erlitt einen schweren Schock, der Lastwagenfahrer und ein eine andere Autofahrerin, die nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und ins Heck des Lasters fuhr, wurden leicht verletzt. mehr...

Fall Jenny Böken: Eltern kämpfen um Wiederaufnahme von Ermittlungen

Bei einer Nachtwache an Deck des Segelschulschiffs Gorch Fock ist die Kadettin Jenny Böken aus Geilenkirchen vor zehn Jahren ums Leben gekommen.

Die Staatsanwaltschaft Kiel und die Marine sprechen von einem Unglücksfall. Jennys Eltern haben daran schon immer geszweifelt und ihr Vater Uwe Böken sagt: Es gibt weiter so viele ungeklärte Fragen und Widersprüche, dass wieder ermittelt werden muss.

Deshalb haben Jennys Eltern Anfang des Monats einen Antrag auf Wiederaufnahme der Ermittlungen gestellt. Um dem mehr Nachdruck zu verleihen, gibt es eine mehr...

Haufen mit alten Reifen brennt in Gillrath: Große Rauchwolke

In Geilenkirchen-Gillrath hatte die Feuerwehr gestern einen Großeinsatz.

Es gab eine große Rauchwolke, weil ein Haufen mit alten Reifen in der Nähe eines Bauernhofes brannte. Das Ganze passierte nicht weit entfernt von der B56 - deshalb bekamen auch viele Autofahrer den Brand mit. Die Feuerwehr hat die Lage dann aber recht zügig in den Griff bekommen. mehr...

Wende im Fall "Jenny Böken"?

Im Fall "Jenny Böken" gibt es möglicherweise eine spektakuläre Wende.

Von Mord ist jetzt die Rede. Jenny Böken hieß die Seekadettin, die heute genau vor 10 Jahren vom Schulschiff "Gorch Fock" verschwunden ist. Jetzt hat sich beim Anwalt von Jenny Bökens Familie ein Zeuge gemeldet, der eidesstattlich ausgesagt hat, das war Mord. Die aus Geilenkirchen stammende junge Frau sei ins Wasser geworfen worden. Sie habe öffentlich machen wollen, dass sie missbraucht worden sei. Seitdem Jenny Böken am 4. September 2008 von Bord der Gorch Fock verschwand, gibt es viele Gerüchte in dem Fall. Die 18-Jährige war Tage nach ihrem Verschwinden tot in der Nordsee entdeckt worden mehr...

Musikpark Geilenkirchen vor dem Aus

Der Musikpark in Geilenkirchen wird wohl abgerissen.

Das Gelände ist nämlich verkauft worden. Eine Firma nebenan will auf dem Gelände der bisherigen Großraumdisko in Geilenkirchen nächstes Jahr eine weitere Produktionshalle bauen. Eine große Abschlussparty im Musikpark ist für den 28. Juli geplant. mehr...