Staatsbesuch in Belgien endet in Eupen

Bundespräsident Joachim Gauck war  heute im 100'5-Revier.

Am Nachmittag wurde er im Rahmen seines Staatsbesuches in Belgien in Eupen erwartet. Er traf den Ministerpräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft Oliver Paasch und regionale Politiker. Der Staatsbesuch folgt auf eine Einladung des belgischen Königs Philippe. Zum Abschluss wurdeGauck gegen 17:30 Uhr auf dem Eupener Werthplatz mit militärischen Ehren verabschiedet. Dabei herrschten  hohe Sicherheitsauflagen. Für Besucher wurde ein Zuschauerbereich eingerichtet. Wer von dort aus zuschauen wollte, musste durch eine Kontrolle. In der Innenstadt wurdenschon am Morgen Parkverbote eingerichtet, Zufahrtswege wurden am Nachmittag gesperrt. 

Mehr zum Thema Vermischtes