Manipulationsskandal in Belgien: Eupen-Spiel möglicherweise betroffen

Der Korruptionsskandal im belgischen Fußball hat nun auch das 100’5-Revier erreicht.

Es gibt Hinweise darauf, dass in der vergangenen Saison unter anderem das Erstliga-Spiel Antwerpen – Eupen am vorletzten Spieltag manipuliert wurde. Und auch das Spiel Mechelen – Waasland Beveren am letzten Tag ist betroffen. Inzwischen wurden 29 Verdächtige festgenommen. Die Ermittler beschlagnahmten außerdem mehr als 11 Millionen Euro

Mehr zum Thema Sport