Größerer Feuerwehreinsatz in Erkelenz

Am Montagmittag brennen Gasflaschen in Gartenlaube.

Die Gartenlaube befand sich im Hinterhof eines Hauses an der Aachenerstraße. Gefährlich waren da vor allem die drei Gasflaschen, die mit einer großen Stichflamme in Brand brannten. Es bestand erhebliche Explosionsgefahr. Deshalb konnte die Erkelenzer Feuerwehr, die mit knapp 40 Kräften vor Ort waren, auch nur aus größerer Entfernung löschen. Zudem wurden vier Bewohner aus umliegenden Häusern evakuiert und die Aachenerstraße zeitweise gesperrt. 

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze