Ballonfahrt endet mit Bruchlandung

In Erkelenz-Holzweiler ist am Sonntagmorgen die Landung eines Heißluftballons schief gegangen.

Der Ballon wurde von einer starken Windböe erwischt, als er gerade den Boden berührte und einige Meter über einen Acker gezogen. Ein Passagier erlitt laut Polizei recht schwere Verletzungen, beim Ballonführer könne sogar Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Nachdem der Notarzt sich um beide Verletzte gekümmert hatte, wurden sie in Krankenhäuser gebracht.

Mehr zum Thema Blaulichteinsätze