Erkelenz

Klimacamp beginnt heute

Heute findet das Klimacamp von Braunkohlegegnern zum zehnten Mal statt. Diesmal treffen sich die Umweltaktivisten in der Nähe von Erkelenz-Kückhoven.

Mehrere WorkShops sind organisiert, die den Besuchern den Klimawandel näherbringen sollen. Mehrere hundert Umwelt-Aktivisten aus ganz Europa werden erwartet. Im Camp gibt’s verschiedene Diskussionsrunden und Ausstellungen sowie Workshops.Hierbei soll's um die Bekämfpung des Klimawandels gehen, aber auch um soziale Gerechtigkeit. Im Rahmen des Klimcamps ruft das Aktionsbündnis „Kohle ersetzen“ zu einer Blockadeaktion auf; dabei sollen Arbeitswege und -Geräte von RWE am Braunkohletagebau blockiert werden. mehr...

Wieder Geldautomat gesprengt

In Erkelenz haben Unbekannte heute morgen einen Geldautomaten gesprengt.

Bisher ist bekannt, dass mehrere Geldkassetten gestohlen wurden. Wie viel da drin war, weiß die Polizei aber noch nicht. Sie konnte die Täter bis in die Niederlande verfolgen, dann hat sich ihre Spur aber verloren. Über die Höhe der Beute ist noch nicht bekannt. mehr...

Besucherrekord zum 10-jährigen Jubiläum

Zum Electrisize-Festival sind in diesem Jahr 25.000 Besucher gekommen, so viele wie noch nie.

Angefangen hat alles vor zehn Jahren im Erkelenzer Lahey-Park. Damals war 400 Besucher dabei. In diesem Jahr sorgten 120 Künstler auf dem Festivalgelände am Haus Hohenbusch für beste Stimmung, unter anderem auch MC Fitti auf der neuen Turbo-Stage, präsentiert von 100'5 - Das Hitradio. mehr...

Bei Unfall in Erkelenz: Motorradfahrer kommt ums Leben

Gestern Abend ist in Erkelenz ein Motorradfahrer tödlich verunglückt.

An der Straße Am Wasserturm hat er beim Anbremsen in einer Kurve die Kontrolle über sein Bike verloren und ist auf die Straße gefallen. Dann ist er auch noch über den Gehweg in eine Hecke gerutscht. Dabei hat der Mann sich tödlich verletzt. Er war ohne Helm unterwegs. mehr...

Mit dem E-Tretroller auf die Autobahn

Dass es durch die neu zugelassenen E-Tretroller in Deutschland zu Unfällen kommen wird, haben Viele befürchtet. Dass aber Jemand auf die Idee kommt, mit einem Tretroller auf die Autobahn zu fahren, hätte sich wohl keiner gedacht!

Genau das war aber heute der Fall auf der A46! Auf die ist ein junger Heinsberger heute Nachmittag mit dem E-Tretroller gefahren, weil seine Handy ihn da lang navigiert hat. Kurz hinter der Auffahrt Erkelenz-Süd haben 2 Autofahrer den Heinsberger entdeckt und haben ihn mit Warnblinker bis zur nächsten Autobahnabfahrt escortiert. Auch wenn ihn jetzt eine Strafanzeige erwartet hat er da wohl nochmal Glück gehabt, dass nichts schlimmes mehr...

Heilpraktiker vor Gericht

Ein Heilpraktiker, der eine Frau hypnotisiert und dann zu sexuellen Handlungen aufgefordert haben soll, steht ab heute in Erkelenz vor Gericht.

Der Mann soll einer hypnotisierten Patientin eingeredet haben, sie sei ein Pornostar und müsse für einen Film üben. Die Frau erinnert sich an die Behandlung nicht mehr, laut Anklage gibt es aber einen Tonmitschnitt. Die Frau war mehrere Jahre bei dem Heilpraktiker in Behandlung. Nachdem sie immer wieder sexuelle Albträume hatte, kam bei ihr ein Verdacht auf, woran das liegen könnte. Deshalb hat sie dann alles mit ihren Handy mitgeschnitten. mehr...

Weitere Klimaproteste: Aktivisten im Tagebau Garzweiler

Die Polizei hatte von Samstagnachmittag an viel zu tun im Tagebau Garzweiler II: Mehrere hundert Aktivisten hatten das Tagebau-Gelände gestürmt.

Die Räumung des Geländes lief auch am Sonntagmorgen noch. Nach Polizeiangaben wurden insgesamt acht Beamte verletzt. Auch von verletzten Demonstranten war die Rede. Die Strecke einer Transportbahn zwischen den Kraftwerken Neurath und Niederaußem wurde auch am Sonntag noch blockiert. Außerdem haben gestern mehrere Demos stattgefunden, unter anderem von der Schülerbewegung "Fridays for Future" und vom BUND. Die Demozüge, Kundgebungen und Mahnwachen seien ohne größere Störungen über die Bühne gegangen, fasst die Polizei mehr...

Blockade der neuen L354

Seit dem Morgen blockieren 40 Braunkohlegegner die neue L354 bei Erkelenz-Kuckum!

Die Landstraße wird für den Tagebau Garzweiler 2 gebaut; die Aktivisten finden, der Bau der Straße sei unnötig, weil noch gar nicht feststehe, ob weitere Dörfer für den tagebau zerstört werden müssten.

Durch die Sitzblockade wurden die Straßenbauarbeiten gestoppt. mehr...

Großbrand in Erkelenz: Lagerhalle fast völlig zerstört

Bei einem Großbrand ist in Erkelenz am Abend eine Lagerhalle fast vollständig abgebrannt. Verletzt wurde dabei niemand, sagt die Erkelenzer Feuerwehr.

Anwohner eines Wohnhauses neben der Halle konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. In der Halle wurden Maschinen, Baustoffe und Altkleider-Ballen gelagert. Die Feuerwehr bekam den Brand in der

Nacht noch in den Griff. mehr...

Größerer Feuerwehreinsatz in Erkelenz

Am Montagmittag brennen Gasflaschen in Gartenlaube.

Die Gartenlaube befand sich im Hinterhof eines Hauses an der Aachenerstraße. Gefährlich waren da vor allem die drei Gasflaschen, die mit einer großen Stichflamme in Brand brannten. Es bestand erhebliche Explosionsgefahr. Deshalb konnte die Erkelenzer Feuerwehr, die mit knapp 40 Kräften vor Ort waren, auch nur aus größerer Entfernung löschen. Zudem wurden vier Bewohner aus umliegenden Häusern evakuiert und die Aachenerstraße zeitweise gesperrt. mehr...