Düren

Randale überbrückt Wartezeit

Nicht schlecht gestaunt haben die Anwesenden im Amtsgebäude in Düren wohl gestern, als ein 28-jähriger randaliert hat.

Der Mann war in das Gebäude in der Bismarckstraße gekommen und hatte sich nach kurzer Anmeldung ins Wartezimmer gesetzt. Da rastete er laut Polizei schon nach kurzer Zeit aus und schlug zwei Stühle an der Wand kaputt. Der Schaden: 1200 Euro. Der Sicherheitsdinest brachte den Mann dann raus, konnte dessen Flucht vor dem Eintreffen der Polizei aber nicht verhindern. mehr...

Mehrere Unfälle im Kreis Düren

Folgenschwere Unfälle hat es am Wochenende im Kreis Düren gegeben.

Am Samstagabend hatte ein Autofahrer im Kreisverkehr am Friedrich-Ebert-Platz vermutlich zu spät gesehen, dass vor ihm jemand bremste. Er fuhr auf, sein 13-jähriger Sohn auf der Rückbank verletzte sich beim Aufprall. Gestern am frühen Morgen kam eine Fahranfängerin bei Langerwehe von der Landstraße ab und prallte gegen die Leitplanke. Sie wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. mehr...

Wichtiges Bauprojekt startet in Düren

Heute starten die Bauarbeiten für eines der wichtigsten Dürener Bauprojekte der letzten Jahre. Um halb elf wird der erste Spatenstich für das Bismarck-Quartier gesetzt.

Lange gab es Diskussionen über die Zukunft des Geländes der alten Stadthalle. Probleme bereiteten unter anderem die schwierigen Besitzverhältnisse. Jahrelang lag das Grundstück im Herzen Dürens deshalb brach. Ab heute entstehen hier, zwischen Innenstadt und Bahnhof, ein Vier-Sterne-Hotel, Büros und Eigentumswohnungen. 50 Millionen Euro wird das Projekt voraussichtlich kosten. Fertig sein soll es im Sommer nächsten Jahres. mehr...

Verdächtiger nach Tankstellenüberfall gefasst

Die Dürener Polizei hat einen Mann festgenommen, der am vergangenen Sonntag eine Tankstelle in Birkesdorf überfallen haben soll.

Er wurde schon vor zwei Tagen in einer Spielhalle aufgegriffen. In seiner Wohnung fanden die Ermittler die Kleidung, die bei dem Überfall getragen wurde. mehr...

Marihuana und Waffen bei Jugendlichem gefunden

Im Zimmer eines 16-Jährigen aus Düren hat die Polizei Marihuana und ein Waffenarsenal gefunden.

Bei der Durchsuchung bei seiner Familie entdeckten die Beamten außer den zum Handeln verpackten Drogen auch noch eine Auswahl Waffen vom Samuraischwert über Schlagringe und Messer bis zu Würgehölzern. Das Jugendamt sei sofort informiert worden, teilt die Polizei mit.

Bild: Polizei Düren mehr...

Geburtstagsfeier mit dramatischem Ausgang

Nach seiner Geburtstagsfeier ist ein 30jähriger in Düren auf der Wilhelmstraße in Nacht auf Sonntag von zwei Männern mit Messern angegriffen worden.

Es gab eine Rangelei mit mehrern Beteiligten auf der Straße aus der der Mann mit einer Stichverletzung herauskam. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Die hinzugerufene Polizei konnte einen der beiden Tatverdächtigen bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung festnehmen. Der andere ist noch flüchtig. Beide sind der Polizei bekannt und haben keinen festen Wohnsitz. mehr...

Familienmitglieder nach Streit im Krankenhaus

Ein Familienstreit in Düren ist gestern Abend derartig eskaliert, dass ein Vater und sein Sohn ins Krankenhaus mussten.

Nach Polizeiangaben hatten sich die beiden gegenseitig verletzt, offenbar war dabei auch Alkohol im Spiel. Was genau passiert ist, muss die Polizei noch klären. Ersten Hinweisen zufolge soll der Vater einen Knüppel und der Sohn ein Samuraischwert bei dem Streit eingesetzt haben. Die Mutter soll dann noch versucht haben, mit einem Regenschirm dazwischenzugehen. mehr...

Hinweise auf Unfallfahrer gesucht

Nach einem Unfall in Düren haben die zwei Autoinsassen den Wagen einfach stehen lassen.

Der Vorfall war schon am Freitagabend. Wie die Polizei mitteilt, war der graue 3er BMW mit polnischen Kennzeichen auf der Ringstraße gegen eine Laterne geprallt. Zwei Männer, die im Wagen saßen, verließen ihn fluchtartig. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die etwas zu dem Unfall sagen können. Den Fahrer beschreiben die Zeugen als circa 170 cm groß und 20 bis 25 Jahre alt. Er hatte dunkle, geschorene Haare und trug eine schwarze Lederjacke. Der Beifahrer war etwas größer, circa 185 cm, 25 bis 30 Jahre alt, trug einen Drei-Tage-Bart und hatte eine stämmige Figur. mehr...

Frontal-Unfall in Düren

In Düren sind heute Morgen bei einem Unfall auf der B264 zwei Autofahrer schwer verletzt worden.

Ein 57-Jähriger war aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geraten. Der entgegenkommende Autofahrer wollte noch ausweichen, konnte einen Frontalzusammenprall aber nicht mehr verhindern. Er wurde in seinem Wagen eingeklemmt. Beide mussten mit schweren Verletzungen anschließend ins Krankenhaus gebracht werden. mehr...

Mann in Dürener Wettbüro mit Messer schwer verletzt

In einem Wettbüro in Düren ist ein Mann mit einem Messer schwer verletzt worden.

Während eines Streits wurde er von einem anderen mit dem Messer im Gesicht getroffen. Der Täter ist auf der Flucht und wird von der Polizei gesucht. mehr...