Blaulichteinsätze

Zwei Tote nach Verkehrsunfall

Auf der B 55 bei Jülich hat es heute Morgen einen schweren Verkehrsunfall gegeben.

Die Bundesstraße ist bis auf weiteres gesperrt. Ein Auto und ein LKW sind zusammengekracht. Zwei Menschen sind laut Polizei Düren bei dem Unfall ums Leben gekommen. mehr...

Feuer in Altenheim

Bei einem Feuer im Altenheim in der Heinrichsallee ist eine Frau schwer verletzt worden.

Das Feuer war in einer Wohnung des Altenheims ausgebrochen. Der Feuerwehreinsatz ist inzwischen beendet. Die Innenstadt solltet ihr mit dem Auto aber wenn möglich weiter meiden, die Straßen sind voll. mehr...

Illegaler Welpenhandel?

Die Dürener Polizei hat gestern Morgen vier kranke Hundewelpen in einem Kleinbus gefunden.

Einer Zeugin war der Wagen an einer Tankstelle in Birkesdorf aufgefallen. Die kleinen französischen Bulldogen lagen zwischen Müll und Exkrementen. Es bestand außerdem der Verdacht dass die mitgeführten rumänischen Heimtierausweise gefälscht waren. Die Polizei rät in diesem Zusammenhang, keine Hundewelpen von zweifelhafter Herkunft zu kaufen. mehr...

Tödlicher Arbeitsunfall

Auf einem Betriebsgelände in Stolberg ist heute Morgen ein Mann gestorben.

Er wurde von einem Gabelstapler tödlich verletzt. Aktuell wertet die Staatsanwaltschaft Aachen Videos aus und befragt Zeugen. mehr...

Polizei startet landesweites Fahndungsportal

Die Polizei in NRW hat jetzt ein landesweites Fahndungsportal im Internet.

Da könnt ihr alle aktuell laufenden Fahndungen sehen. Mit Fahndunsfotos, Videos oder Audiodateien. Dadurch soll die Mithilfe der Bevölkerung an der Aufklärungsarbeit der Polizei verbessert werden. Aktuell ist bei den Top-Fahndungen auch ein Tatverdächtiger dabei, der für eine Vergewaltigung in Wassenberg verantwortlich sein soll. Es sind aber nicht nur gesuchte Tatverdächtige zu sehen, sondern beispielsweise auch vermisste Menschen. Hier geht’ mehr...

Schwerer Unfall auf der A 44

Nach einem schweren Unfall musste die A 44 bei Aachen-Brand in der Nacht zu Samstag fast sieben Stunden gesperrt werden.

Drei Menschen wurden nach neuen Informationen der Polizei schwer verletzt. Demnach war zunächst ein mit zwei Frauen besetztes Auto in die Leitplanken gefahren. Der Wagen blieb danach quer auf der Fahrbahn stehen. In den Wagen fuhr dann ein weiteres Auto. Dessen Fahrerin war nach Erkenntnissen der Polizei mindestens mit Tempo 150 unterwegs. Alle drei Frauen erlitten schwere Verletzungen und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Erst um vier Uhr am Samstagmorgen konnte die Autobahn wieder freigegeben werden. mehr...

Streit zwischen Journalisten und RWE-Lokführern

Im Tagebau Hambach sollen Lokführer der Kohlebahn Journalisten aus Tschechien heftig bedrängt und festgehalten haben.

Die Reporter sagten, sie hätten nur filmen wollen. Die Lokführer sagen, die beiden hätten auf den Gleisen gestanden, so dass drei Züge hätten anhalten müssen. Aus Sicht der Mitarbeiter habe es sich um einen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr gehandelt, verteidigte ein RWE-Sprecher das Vorgehen. Ein von einem der Journalisten gemachtes Video bei Facebook zeigt aber, dass einer der Lokführer ihn in den Schwitzkasten nimmt. Die Aachener Polizei teilte mit, sie ermittle in alle Richtungen. mehr...

Dreiländerübung in Aachen läuft

Die große Übung mit Einsatzkräften aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden ist im vollen Gange.

Das Szenario: Ein Güterzug stößt am Aachener Westbahnhof beim Rangieren mit einem Personenzug zusammen. Die Einsatzkräfte aus den drei Ländern arbeiten Hand in Hand und proben den Ernstfall. Damit die Übung möglichst realistisch ist, heulen in Aachen Sirenen und Einsatzfahrzeuge sind auf den Straßen unterwegs.

Die Stadt Aachen weist darauf hin, dass die die Übung entlang der Bahnstrecke Aachen-M'gladbach stattfindet und nicht öffentlich ist. Grundsätzlich gilt: Auf Bahnanlagen droht Lebensgefahr. Gleise zu betreten ist strikt verboten. Der Bahnverkehr mehr...

Hausbrand in Kohlscheid

Ein Hausbrand in Herzogenrath-Kohlscheid hat der vergangenen Nacht Feuerwehr und Polizei beschäftigt.

Nach Angaben der Polizei waren Mülltonnen vor dem Haus vermutlich angezündet worden, dabei fing auch das Haus Feuer. Es war zu der Zeit leer. mehr...

Zwei Unfälle mit Schwerverletzten

Im Kreis Düren hat es heute Morgen gleich zwei schwere Unfälle gegeben.

In Düren ist eine Pedelec-Fahrerin mit einer Fußgängerin zusammengestoßen. Beide Frauen verletzten sich dabei schwer. Die E-Bike Fahrerin musste sogar mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Die 93-Jährige Fußgängerin hatte beim Überqueren der Straße die Geschwindigkeit des E-Bikes unterschätzt.

In Langerwehe wurde eine junge Frau bei einem Unfall schwer verletzt. Ihr Auto war aus bisher ungeklärten Gründen von der D'horner Straße abgekommen und hat sich mehrmals überschlagen. Das Auto blieb auf einem Feld liegen. mehr...