Blaulichteinsätze

Mehrere Brandstiftungen im 100'5 Revier

Die Kripo ermittelt wegen Brandstiftung im 100'5 Revier.

In Eschweiler haben Unbekannte ein Mofa angezündet. Dadurch wurde auch die Fassade einer Schule beschädigt. In Stolberg hat Holz und später ein Dixi-Klo gebrannt. Schon in der Nacht davor stand ein Dixi-Klo in Flammen. Ähnliches in Monschau: Da haben Unbekannte auf zwei Weiden Heuballen in Brand gesetzt. Hinweise auf die Täter haben die Ermittler bisher nicht mehr...

Stadt sperrt Schulzentrum nach Vandalismus

Nach Vandalismus am Schulzentrum in Wegberg greift die Stadt durch.

Sie sperrt für die Sommerferien das gesamte Gelände. Noch unbekannte Täter haben am Schulzentrum in Wegberg Fensterscheiben eingeschmissen, Regenrinnen und Lampen zerstört sowie Wände beschmiert. Es wird 70.000 Euro kosten, alles wieder in Ordnung zu bringen. Konsequenz für die Anwohner während der Ferien: ein Umweg, wenn sie in die Stadt oder ins angrenzende Waldgebiet möchten. mehr...

Messerstecherei - Mann schwer verletzt

In Stolberg gab es letzte Nacht eine Messerstecherei.

Passiert ist das an einer Spielothek auf der Salmstraße. Ein Mann hatte sich dort mit einer Gruppe junger Männer gestritten. Aus der Gruppe heraus zückte dann einer ein Messer und verletzte den Mann damit schwer. Er musste ins Krankenhaus. Die Gruppe junger Männer lief weg und wird jetzt von der Polizei gesucht. mehr...

Kinder auf der Straße angesprochen

Auf der Trierer Straße in Aachen hat am Dienstagnachmittag ein Mann Kinder angesprochen.

Er bot den Kindern Geld an, als Gegenleistung für sexuelle Handlungen. Die Kinder reagierten richtig und liefen weg. Der Mann stieg schließlich in einen Transporter und fuhr in Richtung Kornelimünster davon. Zu den Vorfällen kam es zwischen 3 und 5 Uhr. Beschrieben wird der Mann wie folgt: ca. 1.80 m groß, 40 - bis 50 Jahre alt, sonnengebräunt, Glatze mit wenigen Haarstoppeln. Grünes T-Shirt, kurze Hose. Hinweise werden erbeten an das Polizeipräsidium Aachen, Kriminalkommissariat 12, 0241/9577-31201 oder außerhalb der Bürozeiten an die Kriminalwache 0241/9577-34210. mehr...

Feuer auf Feld gelöscht

Die Feuerwehr hat in Kohlscheid heute gegen einen größeren Brand auf einem Feld gekämpft.

Da brannte ein abgeerntetes Stoppelfeld. Eine Strohballenpresse hatte das Feuer verursacht. Während der Löscharbeiten kam es an der Roermonder Straße Richtung Aachen zu Behinderungen.

Fotos: Feuerwehr Herzogenrath mehr...

Ameisensäure ausgetreten

Beim Pharmaunternehmen Grünenthal in Aachen-Brand hat es heute einen größeren Feuerwehreinsatz gegeben.

Da war in einem Labor ein Liter Ameisensäure aus einem Behälter ausgetreten. Menschen wurden dadurch nicht gefährdet, alle hatten schon vor Eintreffen der Feuerwehr das Gebäude verlassen. mehr...

Waldbrandgefahr im 100'5 Revier

Die Feuerwehren im 100'5 Revier warnen wegen der anhaltenden Hitze und Sonne weiter vor der großen Brandgefahr auf Wiesen, in Böschungen oder auf Feldern.

Die Feuerwehr Alsdorf musste in den vergangenen zwei Tagen zu vier Bränden. Erst gestern abend brannte in Warden eine Strohmiete. Die Rauchsäule war schon auf der Anfahrt der Einsatzkräfte von weitem zu erkennen. Die Feuerwehr sorgte dafür, dass sich die Flammen nicht weiter ausbreiteten und ließ die Strohmiete kontrolliert abbrennen. mehr...

Vier Männer festgenommen

Vier Männer haben gestern Morgen in Düren zwei Menschen verletzt.

Zuerst bedrängten sie eine Frau in einer Gaststätte, laut Zeugenaussage. Dieser Zeuge konnte die Männergruppe vertreiben. Vor der Gaststätte fingen die den Beschützer aber ab und es kam zum Streit. Der Mann wurde mit einem Messer bedroht und niedergeschlagen. Die Tatverdächtigen liefen dann Richtung Markt. Da sollen sie einen Mann nach einer Zigarette gefragt haben und anschließend versucht haben ihn auszurauben. Er wehrte sich - die vier bedrohten auch ihn mit einem Messer und schlugen ihn. Der Zeuge aus der Gaststätte sah auch das und rief dann die Polizei. Die konnte die vier Tatverdächtigen mehr...

Öffentlichkeitsfahndung nach Überfall auf Autofahrerin

Die Kriminalpolizei sucht einen Mann, der in Aachen versucht hatte, eine Autofahrerin auszurauben.

Passiert ist das am 08.April gegen 19:10 Uhr im Parkhaus „Am Dom in der Jesuitenstraße. Als die Frau einparkte, riss der maskierte Tatverdächtige ihre Fahrertür auf und forderte von ihr die Herausgabe ihrer Wertsachen. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, hielt er einen Gegenstand wie eine Waffe unter seinem Pullover und richtete diesen bedrohlich auf sie. Ob es sich hierbei tatsächlich um eine Waffe handelte, konnte bis heute nicht geklärt werden. Di Frau machte den Motor aus, zog den Schlüssel und stach mehrfach in die Richtung des Täters. Das hat ihn mehr...

Zwei Brüder verunglücken nahezu zeitgleich

Auf einer Landstraße bei Heimbach in der Eifel sind am Sonntag zwei Brüder unabhängig voneinander nahezu an der selben Stelle verunglückt.

Der ältere der beiden kam mit seinem Bike von der Straße ab, vermutlich war er zu schnell gewesen. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Keine 20 Minuten später und nur zwei Kilometer entfernt wurde der jüngere Bruder auf seinem Moped von einem Auto erfasst. Auch er war zu schnell unterwegs. Und auch er erlitt laut Polizei schwere und schmerzhafte Verletzungen. Der Autofahrer hatte dem jungen Mann allerdings die Vorfahrt genommen. mehr...