Blaulichteinsätze

19-jähriger überfallen und mit Messer verletzt

In der Nacht gegen 2.40 Uhr haben drei Unbekannte in Mönchengladbach einen 19-jährigen ausgeraubt und verletzt.

Die Täter trafen zwischen dem Humanistischen Gymnasium und dem Hans-Jonas Park auf den Mann. Zuerst zwangen sie ihn mit vorgehaltenem Messer Handy und Geldbörse abzugeben. Dann fügte einer der Täter ihm Schnittwunden an Hals und Schulter zu. mehr...

Auto in Roermonder Innenstadt beschossen

In Roermond hat am Freitagabend ein Unbekannter auf ein voll besetztes Auto geschossen.

Er stieg laut Polizei aus einem schwarzen VW Golf mit Heinsberger Kennzeichen und eröffnete das Feuer. Alle vier Autoinsassen flohen, wie auch der Täter, zu Fuß. Sie blieben unverletzt. mehr...

Aachener Polizist in U-Haft

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen einen Aachener Polizisten. Er steht im Verdacht, Gewalt- und Sexualstraften an seiner Frau begangen zu haben.

Die Polizei nahm den Beamten gestern auf der Wache festgenommen. Er sitzt in Untersuchungshaft. Die Polizeibehörde hat zudem ein Disziplinarverfahren eingeleitet. mehr...

Unfälle auf der A4

Auf der A4 von Köln Richtung Aachen sind heute morgen zwei Unfälle nacheinander passiert.

Zunächst gab es am frühen Morgen in Richtung Aachen einen Unfall zwischen Merzenich und Düren. Dabei verletzten sich zwei Menschen leicht. Durch den Stau kam es dann um kurz vor 6 zu einem weiteren Unfall. Ein Lastwagenfahrer hatte das Stauende übersehen. Er prallte von hinten gegen ein stehendes Auto. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen zwischen zwei Lastwagen eingeklemmt. Eine Frau und ein Mann wurden schwer verletzt. Die Autobahn ist zwischen dem Kreuz Kerpen und Düren seit Stunden gesperrt - voraussichtlich noch bis 2 heute Nachmittag. mehr...

Auto gerammt und geflohen

Nach einem Unfall auf der Eupener Straße in Monschau am vergangenen Samstag sucht die Polizei nach Zeugen.

Gegen 10 nach 7 am Abend war das Auto eine 22-Jährigen von einem anderen Wagen so gerammt worden, dass es umkippte. Der Autofahrer erlitt leichte Verletzungen. Ohne sich weiter um ihn zu kümmern fuhr das andere Auto weiter. Dabei könnte es sich laut Polizei um einen silberfarbenen Hyundai, vermutlich Kombi handeln. mehr...

Drei Tote bei Brand in Zweifamilienhaus

Bei einem Brand in Viersen sind heute morgen drei Menschen ums Leben gekommen.

Das Feuer war in einem Zweifamilienhaus ausgebrochen. Die Rettungskräfte konnten drei Menschen nur noch tot bergen. Die Kripo geht davon aus, dass es sich um die Hausbewohner handelt: ein älteres Ehepaar und eine ältere Frau. mehr...

Bundespolizei fasst gesuchten 15-jährigen

Die Bundespolizei hat auf dem Rastpaltz Königsberg auf der A44 kurz vor dem Grenzübergang nach Belgien einen 15-jährigen Festgenommen.

Gegen den Jungen liegen zwei Haftbefehle wegen Einbruchs und Diebstahls vor. Er sitzt jetzt vorerst in der JVA Aachen ein. mehr...

Betrunkener Autofahrer fällt auf

In Herzogenrath ist am Abend ein betrunkener Autofahrer auffällig geworden.

In einem Supermarkt hatten Kunden schon bemerkt, dass der Mann torkelte. Er stellte dann seine Einkäufe auf das Dach seines Autos - und fuhr los, ohne sie einzupacken. Dabei erfasste er fast einige Passanten. Nicht weit entfernt scheiterte er dann beim Versuch, in eine Hofeinfahrt zu gelangen und beschädigte dabei ein geparktes Auto. Offenbar merkte er nun, dass Autofahren nicht mehr ging und entfernte sich zu Fuß. Wegen der präzisen Zeugenaussagen konnte ihn die Polizei aber schnell fassen. mehr...

Bundespolizei stoppt Schleuser

Die Bundespolizei in Aachen hat einen Schleuser und 6 Personen auf der Lütticher Straße festgenommen.

Ein 56-jährige Tunesier wollte 6 Eritreer über den Grenzübergang Köpfchen von Belgien nach Deutschland schleusen, als die Beamten das Auto stoppten. Wie sich später herausstellte, war der Schleuser schon bei den französischen Behörden bekannt war. Die sechs Eritreer haben ein Schutzersuchen gestellt und wurde in eine Aufnahmeeinrichtung gebracht. Gegen den Schleuser wird ermittelt. mehr...

Frau bei Raubüberfall verletzt

Kurz nach einem Raubüberfall in Herzogenrath ist gestern nachmittag ein Tatverdächtiger festgenommen worden.

Ein Mann hatte einer 86-jährigen Frau an einem Pfarrheim die Handtasche weggerissen. Dabei fiel sie hin und stürzte mehrere Treppenstufen hinunter. Sie wurde so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus musste. Der Täter flüchtete – ein Zeuge erkannte den Mann aber später wieder und rief die Polizei. Die nahm den Verdächtigen fest. mehr...