Blaulichteinsätze

Betrunkene sorgen für Polizeieinsatz

Die Polizei in Geilenkirchen hat in der Nacht einen Mann und eine Frau in gewahrsam genommen. Die beiden randalierten auf der Heinsberger Straße und warfen Bierflaschen auf die Fahrbahn.

Weil die Betrunkenen sich dann so sehr gegen die Polizei wehrten, dass ein Beamter sogar verletzt wurde, mussten sie mit auf's Revier und zwar in die Ausnüchterungszelle. mehr...

Filmreife Verfolgungsjagd im 100´5 Revier

Eine filmreife Verfolgungsjagd hat es gestern in und um Aachen gegeben. Beamte der Bundespolizei versuchten an der Autobahn Ausfahrt Aachen Laurensberg ein verdächtiges Auto zu stoppen.

Dessen Fahrer wechselte auf die Gegenüberliegende Fahrbahn und gab Gas. Zuerst versuchte er die Beamten als Geisterfahrer auf der Kohlscheiderstraße abzuhängen, dann fuhr er zurück auf die A4 bis zur Ausfahrt Eschweiler. Auf der Rue de Watrelos verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto und überschlug sich. Die Beamten konnten ihn festnehmen. Sie sind noch auf der Suche nach einem Beifahrer, der laut Aussage des Gefassten auch mit an Bord gewesen sein soll. mehr...

Nach Unfall geflüchtet

In Düren ist am Abend ein Autofahrer nach einem von ihm verschuldeten Unfall geflüchtet.

Der Flüchtige war so schnell unterwegs, dass er vor einer Ampel ins Schleudern geriet. Das Heck des Autos brach aus und der Wagen prallte gegen ein vor der Ampel stehendes Autos. Das wurde schwer beschädigt. Das kümmerte den Unfallverursacher wenig. Er gab Gas und flüchtete. Es soll sich um einen dunkelbraunen Mercedes handeln. mehr...

Einbrecher mit Bildern von Videokamera gesucht

Eine Alarmanlage mit Überwachungskamera kann einem mutmaßlichen Einbrecher zum Verhängnis werden. Die Aachener Polizei und Staatsanwaltschaft suchen jetzt mit Bildern einer Überwachungskamera einen Mann, der Ende Mai in Richterich in ein Grundstück eingesstiegen ist.

Nach dem das Licht im Haus anging und die Rollos hochfuhren flüchtete der Täter. Die Polizei vermutet, dass er auch für andere versuchte Einbrüche in Kohlscheid und Richterich in Frage kommt.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0241/ 9577- 31401 oder 0241/ 9577- 34210 entgegen.

mehr...

16-jährige schlägt Diebe in die Flucht

Mutig reagiert und damit einen Diebstahl verhindert hat eine 16-jährige Radfahrerin in Jülich. Zwei Männer nahmen gestern an einer Ampel ihre Geldbörse aus dem Fahradkorb.

Die forderte die Schülerin sofort zurück. Als die Männer nicht reagierten, rief sie lautstark Passanten hinzu. Darauf gaben die Beiden ihr das Portemonnaie zurück und behaupteten, die Tat sei ein Spaß gewesen. Die Polizei in Jülich ist auf der Suche nach den Männern.

Der Haupttäter ist etwa 35 Jahre alt und 180 bis 185 cm groß. Er hat eine schlanke Statur und südländisches Aussehen mit dunklem Haar. Zur Tatzeit trug er eine beigefarbenen Jacke. Sein vermutlich gleichalter Begleiter mehr...

Viele randalierende Jugendliche im Kreis Heinsberg unterwegs

Im Kreis Heinsberg ist die Polizei am Wochenende mehrmals ausgerückt, weil Jugendliche randaliert haben. Gestern Abend rief ein Zeuge die Beamten zu einem Erkelenzer Supermarkt.

Hier hatten Jugendliche Einkaufswagen angezündet. In Geilenkirchen griff die Polizei zur gleichen Zeit drei Randalierer auf, die eine Bushaltestellte beschädigt hatten. Außerdem stellten die Beamten in der Nacht auf Sonntag in Karken drei Männer die einen Gullideckel ausgehoben hatten. mehr...

Polizei sucht flüchtigen Betrüger

Die Polizei fahndet mit einem Haftbefehlt nach Vahdet Cakir. Er soll zusammen mit anderen Tätern Mitte Februar eine hohe Summer Bargeld erbeutet haben.

Dazu hat die Gruppe einem Opfer den Kauf von mehreren Smartphones angeboten und den Mann dann zur Abwicklung des Geschäfts an den Tatort gelockt. Dort bedrohten sie das Opfer offenbar mit Schusswaffen. Der 22 Jahre alte Vahdet Cakir wird auch "Vacho" genannt, ist knapp 1,80 m groß, von kräftiger Statur und spricht deutsch und türkisch. mehr...

Drei Verfolgungsjagden im 100´5 Revier

Unbekannte haben gestern Nacht mit der Polizei im Grenzgebiet Katz und Maus gespielt. Zuerst verfolgten die Beamten ein in Aachen Brand gestohlenes Auto.

Das ließen die Täter unerkannt hinter der Grenze zurück. Wenig später versuchten Beamte ein verdächtiges Auto mit niederländischem Kennzeichen in Herzogenrath zu stoppen. Auch hier gelang den Fahrern die Flucht in die Niederlande. Nur kurze Zeit später tauchte der Wagen aber wieder fein säuberlich geparkt in Merkstein auf. Die Polizei versuchte wieder das Fahrzeug zu kontrollieren – konnte dessen Flucht über die Grenze aber erneut nicht stoppen. Die Polizei prüft, ob die Fälle in einem Zusammenhang stehen. mehr...

19-jähriger überfallen und mit Messer verletzt

In der Nacht gegen 2.40 Uhr haben drei Unbekannte in Mönchengladbach einen 19-jährigen ausgeraubt und verletzt.

Die Täter trafen zwischen dem Humanistischen Gymnasium und dem Hans-Jonas Park auf den Mann. Zuerst zwangen sie ihn mit vorgehaltenem Messer Handy und Geldbörse abzugeben. Dann fügte einer der Täter ihm Schnittwunden an Hals und Schulter zu. mehr...

Auto in Roermonder Innenstadt beschossen

In Roermond hat am Freitagabend ein Unbekannter auf ein voll besetztes Auto geschossen.

Er stieg laut Polizei aus einem schwarzen VW Golf mit Heinsberger Kennzeichen und eröffnete das Feuer. Alle vier Autoinsassen flohen, wie auch der Täter, zu Fuß. Sie blieben unverletzt. mehr...