Blaulichteinsätze

Gülle-Anhänger kippt auf Kreisverkehr in Heinsberg

Einen im wörtlichen Sinne üblen Einsatz hatten Polizei und Feuerwehr gestern Abend in Heinsberg - zumindest, was den Geruch angeht.

Am Kreisverkehr an der Heinsberger Westtangente in der Nähe von Aphoven war ein Anhänger mit mehreren tausend Litern Gülle umgekippt. Verletzt wurde zum Glück niemand. Aber: die Aufräumarbeiten waren eine ziemlich übel riechende Angelegenheit. mehr...

"Herrenlose" Kutsche gestoppt

In Langerwehe ist ein Pferd gestern Abend mit einer Kutsche durchgegangen.

Zwei Menschen wurden leicht verletzt, als das Tier erschrak und losrannte. Am Kreisverkehr in Hoven stießen Polizisten auf das Gespann, eine junge Frau half, indem sie auf die Kutsche sprang und das Pferd anhielt. Ein Stallbesitzer aus Langerwehe war ursprünglich zusammen mit einer Begleiterin in der Kutsche unterwegs gewesen. Beide waren herausgefallen, als das Pferd durchging. mehr...

Radfahrer angefahren und geflüchtet

In Wegberg hat gestern ein Unbekannter einen Radfahrer angefahren und ist danach weggefahren.

Die Polizei sucht den Mann jetzt. Er fuhr einen silberfarbenen Audi A4 mit Heinsberger Kennzeichen und erfasste damit einen jungen Radfahrer auf einem Wirtschaftsweg an der Maaseiker Straße. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Der Autofahrer hielt kurz an, fuhr dann aber weg. Er hat nach Angaben des Radfahrers kurze, rote Haare, viele Sommersprossen und muskulöse Arme. mehr...

Euregionaler Verkehrssicherheitstag

Autofahrer im 100'5 Revier müssen heute verstärkt damit rechnen, kontrolliert oder geblitzt zu werden.

Die Polizei veranstaltet nämlich einen euregionalen Verkehrssicherheitstag. Wie die belgische Polizei mitteilt, sind heute fast 100 Polizisten in der Euregio-Maas-Rhein mit dem Verkehrssicherheitstag beschäftigt. Bis zehn Uhr am Abend kontrollieren sie verstärkt. Und zwar unter anderem ob die Fahrer angeschnallt sind, nicht mit dem Handy am Steuer hantieren und sich in der Nähe von Schulen richtig verhalten. Außerdem wird im Dreiländereck Deutschland - Belgien - Niederlande mehr geblitzt als sonst. Geplant sind außerdem vorbeugende Maßnahmen - zum Beispiel mehr...

Alarmanlage rettet Menschen

Die Alarmanlage eines Hotels in Heinsberg hat am Sonntagmorgen neun Hausgästen möglicherweise das Leben gerettet.

In der Küche im Hotelanbau war nach einem technischen Defekt ein Feuer ausgebrochen. Das löste die Alarmanlage aus, die einen vermeintlichen Einbruch meldete. Die Polizei stand kurz danach aber nicht Kriminellen, sondern der lichterloh brennenden Küche gegenüber. Die Hotelgäste - es handelte sich um eine Hochzeitsgesellschaft - konnten dank des schnellen Alarms von der Feuerwehr unverletzt ins Freie gebracht werden. mehr...

Zwei mutmaßliche Räuber gesucht

Schon Ende April haben zwei Männer am helligten Tag drei Hausbewohner überfallen – jetzt such die Polizei sie mit Phantombildern. Die Männer klingelten am helligten Tag an einem Haus in Wassenberg, bedrohten die Bewohner mit einer Waffe und schlossen sie in einem Raum ein.

Dann durchsuchten sie das Gebäude nach Bargeld und Schmuck und flohen.

Der eine Täter hatte dunkle Haare und soll etwa 40 Jahre alt gewesen sein. Er trug eine Jeanshose sowie eine dunkle Trainingsjacke, die er vor das Gesicht gezogen hatte. Der zweite Mann war mit ca. 170cm etwas kleiner und hatte kurze, blonde "Stoppelhaare". Die Täter sprachen deutsch mit niederländischem Akzent. mehr...

Drogendealer in Aachen gefasst

Der Kaiserplatz in Aachen hat seinem Ruf mal wieder alle Ehre gemacht. Das Ordnungsamt stellte hier einen Drogendealer, der Menschen an einer Bushaltestelle belästigte.

Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten Kokain und Heroin. Hinzugerufenen Polizisten nahmen den Mann fest. mehr...

Überfall auf ein Lokal

Zwei Maskierte haben gestern Nacht ein Lokal im Gewerbegebiet Huchem-Stammeln überfallen. Einer der beiden stieß eine Angestellte zu Boden und bedrohte sie mit einer Waffe.

Der Zweite sammelte das geforderte Geld ein. Dann flüchteten sie in das Industriegebiet. Die Polizei ist noch auf der Suche nach den Beiden und bittet um Mithilfe.

Einer der Gesuchten ist etwa 180 cm groß und möglicher Weise von dunkler Hautfarbe. Er trug einen blauen Jogginganzug und Handschuhe und hatte eine Pistole in der Hand.

Sein Mittäter ist etwas kleiner. Beide hatten ihre Gesichter durch eine Mütze und ein Tuch oder eine Sturmhaube verdeckt.

mehr...

Bundespolizei schnappt Schleuser

Die Bundespolizei hat gestern Abend wieder einen Schleuser festgenommen – an der deutsch-belgischen Grenze. Es ist schon der Dritte in dieser Woche.

Der Mann hatte versucht 2 Beifahrer ohne gültige Ausweispapiere nach Deutschland zu bringen – und das nicht zum ersten mal. Die Ermittlungen gegen ihn dauern noch an. mehr...

Mehrere Unfälle im 100´5 Revier

In der Städteregion Aachen hat es heute drei schwere Unfälle gegeben. In Aachen fuhr eine Frau eine Radfahrerin an, in Alsdorf traf ein Autofahrer einen Fußgänger.

Besonders tragisch war ein Unfall in Eschweiler. Hier übersah ein 89-jähriger am Steuer eine Mutter mit Kinderwagen. Das 23 Monate alte Mädchen darin fiel auf die Straße - wie schwer es verletzt ist, ist nicht bekannt. Das Kind kam per Rettungswagen ins Krankenhaus - wie auch der Senior - wegen eines Schocks. mehr...