Blaulichteinsätze

Zeugen eines Raubüberfalls gesucht

Die Polizei sucht nach Zeugen, die einen Raubüberfall vor zehn Tagen am Sonntagmorgen in Aachen beobachtet haben.

Ein 22-Jähriger war in der Pontstraße von mehreren Männern bedroht und ausgeraubt worden. Der Raubüberfall passierte zwischen drei und sieben Uhr. In der Zeit hatte der junge Mann auf dem Boden gelegen. Erst durch die Hilfe zweier Mädchen und eines Mannes kam er wieder auf die Beine. Die Polizei bittet die drei Helfer sich zu melden. mehr...

16-Jähriger auf offener Straße angegriffen

In Düren ist ein 16-Jähriger von einer Gruppe junger Männer auf offener Straße angegriffen worden. Wie erst heute bekannt wurde, passierte der Angriff schon vor drei Wochen, an einem Mittwochabend auf der Josef-Schregel-Straße.

Der 16-Jährige wollte die Straße überqueren, als ein silbernes Auto anhielt und hupte. Der Jugendliche äußerte anschließend sein Unverständnis darüber. Daraufhin stiegen mehrere Personen aus, schlugen auf ihn ein und flüchteten. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden. mehr...

Wieder Katze angeschossen

Im Kreis Heinsberg ist am Wochenende wieder eine Katze erschossen worden. Die Besitzerin fand das tote Tier gestern Nachmittag auf einem Feld am Ortsrand von Kempen.

Nach Polizeiangaben sei die Katze zwischen Freitagabend und Sonntagnachmittag umgekommen. Anwohner berichteten von mehreren Schüssen. Gesucht wird jetzt ein blauer Geländewagen. Das ist schon die dritte Katze, die im Kreis Heinsberg in den letzten Monaten erschossen wurde. mehr...

Scheunenbrand beschäftigt Feuerwehr

In Heinsberg hat gestern nachmittag eine Scheune gebrannt.

Dort waren unter anderem Strohballen gelagert. Viele Feuerwehrleute verhinderten, dass das Feuer auf andere Gebäude übergriff. Zwei Menschen erlitten einen leichten Schock. Mit der Frage, warum es gebrannt hat, beschäftigt sich die Polizei. Die B221 war stundenlang gesperrt. mehr...

Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Kurz nach Mitternacht hat es einen schweren Unfall auf der Landstraße zwischen Heimbach und Vlatten gegeben.

Zwei Autos sind auf der Straße frontal zusammengestoßen. Nach ersten Ermittlungen kam ein 27-jähriger in einer leichten Rechtskurve in die Gegenspur. Hier traf sein Auto den Wagen einer Frau aus Aachen. Beide Fahrer und ein Beifahrer wurden schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht. mehr...

Radfahrer überfährt Ampel und verletzt sich schwer

Ein Radfahrer hat gestern in Mönchengladbach eine rote Ampel an der Bachstraße überfahren und ist gegen ein Auto geprallt.

Der Mann war schnell unterwegs und laut Polizei möglicherweise betrunken. Durch den Aufprall auf die Beifahrerseite eines Rechtsabbiegers verletzte er sich schwer. Er musste per Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. mehr...

Unbekannte überfallen Erotik-Shop

In Aachen ist am Abend ein Erotik-Shop ausgeraubt worden.

Gegen 19.30 Uhr betraten zwei maskierte Männer das Geschäft an der Roermonder Straße. Während einer von ihnen am Eingang Schmiere stand, bedrohte der andere die Angestellte mit einer Pistole und zwang sie die Kasse zu öffnen. Mit dem Geld daraus flüchteten die beiden Täter unerkannt. Beschrieben werden sie als etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß. Bei dem Überfall trugen sie dunkle Hosen, einer hatte ein dunkles Kapuzenshirt und Schuhe mit weißen Absätzen an, der andere einen olivgrünen Kapuzenpulli. Die Polizei bittet Zeugen sich zu melden. mehr...

Betrunkener schießt am Hauptbahnhof um sich

Am Aachener Hauptbahnhof hat ein betrunkener Mann in der Nacht um sich geschossen.

Erst als mehrere Beamte ihn mit ihren Waffen dazu aufforderten, legte er seine Luftdruckpistole nieder. Bei sich hatte er außerdem eine größere Menge Munition und einen Teleskopschlagstock. Warum der 31-jährige um sich schoss, ist noch nicht bekannt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Der Mann wird sich wegen mehrerer Verstöße gegen das Waffengesetz verantworten müssen. mehr...

Polizei findet Leiche in Maastricht

Die niederländische Polizei hat gestern Abend in einem Studentenwohnheim in Maastricht eine männliche Leiche gefunden. Bisher geht sie nicht davon aus, dass es ein Verbrechen gab.

Anders ist das allerdings bei einem Fall in Lüttich. Hier gab es schon am Mittwochabend eine Schießerei, bei der ein Mann so schwer verletzt wurde, dass er gestern im Krankenhaus gestorben ist. mehr...

Entwarnung nach Feuerwehreinsatz

Im Bereich der Stadt Stolberg rund um die Bleihütte hat es heute nachmittag einen größeren Feuerwehreinsatz gegeben.

Die Bevölkerung im Bereich Stolberg Innenstadt und im Stadtteil Büsbach wurde zwischenzeitlich gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Messungen wurden eingeleitet, ergaben aber keine Schadstoffbelastung der Luft. Bei der Produktion war unter anderem Blei ausgetreten, dabei bildete sich viel Rauch. Niemand wurde verletzt. mehr...